september, 2022

thu08sep19:00VIVIEN GOLDMAN + GuestsRS:Lecture, Talk & Music19:00

Event Details

Lecture, Talk, Music:
VIVIEN GOLDMAN / NEW YORK zu Gast in der Roten Sonne

Supported by
SEWICIDE (Music Performance/Visuals),
MELISSA E. LOGAN (Chicks on Speed/Moderation)
& MANU RZYTKI (What Are People For?/DJ-Set)

Einlass 19:00, Start 20:00

m November 2021 ist die deutschsprachige Fassung von Vivien Goldmans Buch »Die Rache der She-Punks – Eine feministische Musikgeschichte von Poly Styrene bis Pussy Riot« im Ventil Verlag erschienen. Sie war Mitbegründerin der New-Wave-Band The Flying Lizards, arbeitete als Musikjournalistin, Produzentin und Songwriterin. Heute lehrt Goldman in New York zu Punk, Afrobeat und Reggae.

Da die Geschichtsschreibung von Punk eine überwiegend männliche ist, war eine »Rache der She-Punks« längst überfällig. Verfasst wurde diese feministische Abrechnung von keiner geringeren als der Post-Punk-Pionierin Vivien Goldman, die aufgrund ihrer Arbeit als Musikerin und Musikjournalistin eine Insider-Perspektive besitzt. Entlang vier Themenfeldern – Identität, Geld, Liebe und Protest – begibt sich die »Punk-Professorin« auf die Suche nach empowernden Momenten, die Punk speziell für Frauen birgt.

Goldman schreibt viele ihrer Punk-Genossinnen in den Kanon hinein; für das Buch hat sie ausführliche Gespräche u. a. mit Patti Smith, Tamar-kali, Poly Styrene und Kathleen Hanna geführt. »Die Rache der She-Punks« zeichnet eine feministische Musikgeschichte, in der die weiblichen Perspektiven im Punk mit all ihren Gemeinsamkeiten und Differenzen ihren Platz finden. Wie sich diese Geschichte anhört, zeigt eine Auflistung thematisch passender Songs zu jedem Kapitel, die den Soundtrack zu Goldmans Ausführungen bilden.

Die Rache der She Punks

Und hier ein Interview mit ihr, das kürzlich im Deutschlandfunk lief …

https://www.deutschlandfunk.de/women-to-the-front-vivien-goldman-ueber-feministische-musikgeschichte-dlf-8d22ada5-100.html

…. soeben erschien die das Buch ergänzende, grossartige Compilation

https://www.tapeterecords.de/artists/va-revenge-of-the-she-punks# auf Tapete Records, Platte der Woche im Zündfunk/BR

SEWICIDE

Klaus Erika Dietl und Stephanie Müller bringen sich mit bildender Kunst, Film, Performance, Sozialforschung und Musik in kollektive Prozesse ein. Die Basis der Münchner Künstler*innen ist der MEDIENDIENST LEISTUNGSHÖLLE, eine Plattform, die sich als nomadische Forschungs- und Produktionsstätte versteht. Von dort aus suchen Klaus Erika Dietl und Stephanie Müller immer wieder den Austausch mit anderen, sei es mit Künstlerkolleg*innen, Wissenschaftler*innen oder sozialen Projekten – ganz egal, ob im In-, Hinter- oder Ausland. 2015 starteten sie mit Musiker*innen aus Sapporo’s Underground-Szene das internationale Kollektiv ALLIGATOR GOZAIMASU. Unter dem Namen SEWICIDE sind die beiden als Duo unterwegs. Nähmaschinen-Rhythmen treffen auf tiefe Basslinien und das Klangspiel selbst. Zarte Vocals kratzen an dissonanten Sprachbarrieren. Der Bildschirm beginnt zu flimmern.

Konsequenterweise gibt es im MEDIENDIENST LEISTUNGSHÖLLE seit einiger Zeit auch RAGREC – ein Label für Störgeräusche in Text Bild und Ton. Neben Platten und Kassetten finden sich auch kleine magaZINEs im Sortiment. Ein erster Spielfilm feierte im Juli 2017 im Münchner Lenbachhaus Premiere. Der Langfilm „Das Letzte Loch ist der Mund“ setzt sich mit der Sprachstruktur der Lüge im Amtsbetrieb auseinander. Neben filmischen Projekten erarbeiten Stephanie und Klaus Erika auch Hörspielmusik. Im September 2017 wurde ihre Komposition für Elfriede Jelinek’s Stück „Licht im Kasten“ im Bayerischen Rundfunk uraufgeführt.

Ihre Soundkunst und ihre künstlerischen Projekte zwischen Forschung und Praxis zeigen Klaus Erika Dietl und Stephanie Müller in großen Häusern (u.a. Haus der Kunst München, Frankfurter Schirn, Staatstheater Berlin, Haus der Kulturen der Welt Berlin) und als Randnotizen auf Bordsteinkanten.

www.hoelle.media

MANU RZYTKI

…. jahrelang aktiv und stilprägend in Münchnens Musik DIY/Subkultur, in Bands wie Parasyte Woman, Musica Povera, Projekten wie “Grandmothers and Synthesizers” oder aktuell bei What Are People For?, deren Debut Album in Kürze auf dem feinen Alien Transistor Label von The Notwist erscheint ….

MELISSA E. LOGAN

wird die Lesung moderieren ….

Melissa E. Logan (She) is a Berlin and Brussels based artist whose work spans and hybridise electronic music, performance and installation.She gathers groups of artists, thinkers, technologists to connect themes of fiscal, digital rights. in the tradition of avant-garde her works oscillate between authenticity and the subaltern, touch on theory with a detour into artificial exaggeration. Her growing interest in electro magnetism and sound instruments range from the mechanical to virtual reality, often spawning devices and systems for sound sculpture installation and interactive performance.

Logan studied painting at the Academy of Arts in Munich, where she founded Chicks on Speed (CoS) collective with her collegues there. Over the 25 years of its evolution, CoS has developed a collaborative system of rotating members who develope sound devices, install their exhibitions, and teach seminars. Their collaborations center on an ethic comprised of learning by doing, open source, and a material practice of building Objektinstruments — ‘instruments’ without the instrumentality, sound devices, some of them wearable, that combine emerging technologies with basic mechanics.

Logan has worked in theater, producing music in addition to performing for the theater director Angela Richter at Schauspiel Köln and HAU. 

Supportive and building a platform to support FLINTA artists and musicians, Logan hosted Girl Monster at Kampnagel Theater from 2010-2013. Invited guests include Vaginal Davis, Yo Magisty, FEMEN, Le Chick from Taiwan,Lady Bitch Ray and Gustav from Vienna, just to name a few.

In 2017 Logan founded UniCAT UG as an artist run label, investigation into web 3 and smart contracts. Building a system for music to reach into the publishing world of book distribution.

As a vocalist Logan is best known for her non chalance spoken word on Kaltes Klares wasser, a remix of he Malaria! Classic piece which made it into the German Dance Charts. Logan has recorded Mentally Naked and Good Weather Girl with Captain Mustache, both songs are reaching the playlists and are getting radio rotation.

As an electronic producer, Logan releases as VooCha. Multilingual collaborators of singers and instrumentalists, dancers, surfers, videographers contribute to vocals and production.. 

With CoS, Logan has exhibited, performed and lectured at diverse locations: Sonar, PrimaveraSound, Whisky a gogo in LA, The Filmore, The Kitchen, NY, SXSW and at Kyoto Contemporary Art Museum, MoMA, Palais de Tokyo, Pompidou, Dundee Contemporary Center for the Arts; TBA-21 Vienna, CAC Vilnius, Tate Britain, Big Day Out festival tour in Australia and the Victoria & Albert Museum just to name a few.

more

Time

(Thursday) 19:00

Ticket Price

12 € + VVK-Gebühr / AK 15 €

Ticket Link

Tickets
Nach oben