june, 2022

wed. 01.jun. 2022RIKI | SRSQPresented by Grey Scale19:00

Event Details

Grey Scale presents

RIKI (USA – Dais Records)
SRSQ (USA – Dais Records)

Ihr selbst betiteltes auf dem Riki in charmant gebrochenem Deutsch zu Lofi-Pop Noir Phrasen wie “Dein böse Lügen / Sprechen mir ins Ohr” radebrechte, verglich der Musikexpress mit “Madonna, die auf einer Kellerkaraokeparty mit Darkwave-Freundinnen spontan Songs von Nena covern”. So lustig wie das klingt, so melancholisch verträumt ist ihr Sound, der zwar Referenzen an Dark Wave und Italo Disco nimmt, sie liebt Nina Hagen, aber dann doch ganz im Hier und Jetzt steht und den Dancefloor im Blick hat.Die Wurzeln der sympathischen Kalifornierin liegen in der Deathrock-Szene ihrer Heimat in der sie als Keyboarderin und Bassistin der Band Crimson Scarlet ihre ersten musikalischen Schritte unternahm.Auch bei ihrem zweiten Album “Gold”, dass 2021 auf ihrem eigenen Label Dais Records erscheint, liegt der Fokus weiterhin auf dem Synthiepop der 80er und der Melancholie der New Romantics, die hier immer wieder durchscheint ohne dabei aber verstaubt zu klingen. Das Album entstand während des Lockdowns und so hatte Riki das Bedürfnis nach lichten Momenten. Eine Situation, die auch ihre Wirkung auf das Album hatte. Vom Lofi-Sound des Vorgängers ist auf “Gold” nicht mehr viel zu hören.Songwriter Musiker und Produzent Joshua Eustis, der bereits mit Nine Inch Nails im Studio arbeitete, stellte sich dabei nicht nur als Meister der Knöpfe sondern als hervorragender Counterpart für Rikis Stimme heraus. “Wir waren wirklich nur zu zweit im Studio, erzählt sie. “Wir haben das gemacht, weil ich wollte, dass das Album organischer klingen sollte. Auf meinem letzten Album gab es nur ein bisschen Bass. Ich liebe aber Rockmusik und ich wollte, dass das neue Album eine gewisse, lebendige Portion Realität bekommen sollte, die das letzte nicht hatte. Und deswegen hat Josh dann auch noch alle Gitarren- und Bass-Partien eingespielt. Wir haben uns dann überlegt, wer die männlichen Stimmen auf dem Album singen sollte und dann stellte sich heraus, dass Josh auch noch eine sehr gute Stimme hat, und deswegen gibt es auch einige Gesangsparts für ihn.” Das Ergebnis ist das Duett “Marigold”, das laut Riki ein Gespräch zweier Liebhaber vertont. Doch auch der Tod ist ein Thema auf “Gold”, so befasst sich Riki auf “Viktor” mit dem Unfalltod des Sängers der russischen Band Kino, Viktor Zoi 1990. “Er hatte einen erstaunlich umfangreichen kreativen Output und verstarb dann sehr jung. Ich liebte seine Musik und deswegen berührt mich das besonders.”

more

Time

wednesday 1 june - 19:00

Organizer

Grey Scale

Ticket Price

19,25 €

Ticket Link

Tickets
Nach oben