KADEBOSTAN live! (Freude am Tanzen, Mental Groove/Genf), P.TOILE (Mothership, Ostwind/Berlin), DEEP DOWN DAVE (Vorsicht Glas!/Muc)

Kadebostan lässt sich aus vielen musikalischen Richtungen beeinflussen; in seinen Produktionen verschmelzen infektiöse elektronische Rhythmen mit klassischer orientalischer Orchestrierung zu einer einzigartigen musikalischen Vision mit erstaunlicher Kraft und Schönheit. Dafür erkundet Kadebostan unbekannte Terrains und bettet in seine Tracks längst vergessene Aufzeichnungen ein, wie z.B. von Straßenmusikanten aus Rumänien oder dem Kammerorchester Minsk. Seine Veröffentlichungen auf Labels wie "Freude am Tanzen", "Mental Groove" und "Fenou" werden in höchsten Tönen gelobt; seine Live-Shows sind spektakulär. Hier vereinigen sich all seine Einflüsse in einer sehr energischen Party, welche die Menge in einen hypnotischen Tanzrausch bringt. Wer ihn dieses Jahr live auf dem Vision-Festival in der Schweiz gesehen hat, weiß was gemeint ist. Sein neues Album "Songs from Kadebostany" sei an dieser Stelle ganz besonders hervorzuheben!

P.Toile kehrt nach ihrem fulminanten Auftritt auf dem dritten Superrave zu uns zurück und bringt die frischesten Töne aus Berlin als Futter für unsere immer hungrigen Ohren, was alles andere als ein Frühstück bei Tiffany's wird. Willkommen im Oktober 2011!
www.kadebostany.com
www.myspace.com/ptoile




MAREK HEMMANN live! (Freude am Tanzen/Jena), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc), MAXIM TERENTJEV (Vorsicht Glas!/Muc), VJ JEDES MAL KINO (Visual Drugstore/Muc)

Lang, lang haben wir gewartet, aber heute gehen unsere Träume endlich in Erfüllung: Marek Hemmann kommt! Nach einer einjährigen Pause kehrt der sympathische Mr. Hemmann dorthin zurück, wo er auch hin gehört, in die Rote Sonne! Sein Schaffenswerk ist allen noch sehr gut in Erinnerung: Das Album "In Between", 2009 auf dem großartigen Label "Freude am Tanzen" erschienen, gehört einfach in jede gute Plattensammlung! Und spätestens seit seiner EP "Left/Right" hat sich Marek Hemmann mit seiner Definition von Glück und Harmonie in der goldenen Hall of Fame der Nuller-Jahre einen ganz besonderen Platz erobert. Seine auf das wesentliche reduzierte elektronische Tanzmusik, die sich auf einer soliden House-Basis immer einen ureigenen Ausdruck sucht. Tiefe Bässe treffen auf Stimmfragmente, Shaker und Percussion tragen den Rhythmus - funky Minimal-Techno mit viel Freiraum für andere musikalische Elemente. Ein Ost-West Dialog wie er sein sollte, denn ab Mitternacht feiern wir alle die Wiedervereinigung der ehemals geteilten Republik. Mit von der Partie das Traumduo der Roten Sonne: Matze (West) und Maxim (noch mehr Osten geht nun wirklich nicht mehr). Back2Back und Face2Face. Brilliante Visuals kommen von keinem geringeren als von Jedes Mal Kino, im Fachkreisen auch als bester VJ der Welt bekannt. Märchenabend in Ton und Bild. We like (klick)!
www.myspace.com/marekhemmann
www.vorsicht-glas.de




Transparenz (von lateinisch trans "(hin)durch" und parere "sich zeigen, scheinen") ist in der Physik die Fähigkeit von Materie, elektromagnetische Wellen hindurchzulassen (Transmission). Im Alltag wird der Begriff meist auf Licht, also auf den für den Menschen sichtbare Spektralbereich elektromagnetischer Strahlung, bezogen. In Anlehnung daran unterscheidet man auch in der Seegangshydrodynamik bzw. Offshoretechnik zwischen hydrodynamisch transparenten Konstruktionen, die Oberflächenwellen durchlassen, und hydrodynamisch kompakten Konstruktionen, die Oberflächenwellen reflektieren.




SALTA MONTES mit CHRISTOPHER SCHWARZWÄLDER (Kater Holzig/Berlin), MIRA (Bar25/Berlin), FEATHERED SUN (Spielraum/Berlin), ACID PAULI (Smaul/Böbing), VJ TPS NOSTROMO (Volxvergnügen/Muc)

Liebe Oktoberkinder, nach vielen vielen Sasomos hat Benu es sich nun anders überlegt und ist nicht wieder als Vogel auferstanden, wie er es der Mythologie entsprechend hätte tun sollen. Nein, aus der Asche der Bar25 erhob er sich in Form einer Katze, einer männlichen Katze um genau zu sein. Als Kater Holzig treibt er nun sein Wesen und als solcher schart er alle möglichen interessanten Gestalten um sich. Zum Beispiel Chris Schwarzwälder und Mira, die in der Roten Sonne als DJ Team in Aktion treten werden, auf das ich mich ganz besonders freue. Ebenso aus dem Kater/Bar25 Universum stammt Nu, den Ihr schon im Mai beim Salta Montes Spezial kennenlernen durftet. Danach war klar, dass er im Nu zurückkommen würde, diesmal gleich in Begleitung seiner ganzen Spielraum Mannschaft. Da sind sie also: Jo Ke, Raz und Nu, zusammen ergibt das "Feathered Sun", musikalisch vielleicht bei Psychodelic-House anzusiedeln, aber was sind schon all die Worte? Mehr Rauch als Schall. Letztgenannten gibt es nur bei Anwesenheit, dafür allerdings eine transzendentale Erfahrung inklusive. Zumindest wenn man sich darauf einlässt. Es liegt also an Euch!
www.soundcloud.com/cschwarzwaelder
www.soundcloud.com/mira_chris
www.myspace.com/miralanetic
www.soundcloud.com/n-u
www.acidpauli.de




BASSWERKSTATT & ROTE SONNE proudly present PHOTEK (Photek Productions, Tectonic/California), SEAHORSE (Basswerkstatt/Muc), DEMINT (Basswerkstatt/Muc), RAS (Basswerkstatt/Muc), VJ KAUNDOWN (Rumpeln/Muc)

Die Jungs der Basswerkstatt sind heute bei uns zu Gast und mit ihnen Großmeister Photek, weit aus Kalifornien angereist, um uns eine Lehrstunde in Sachen Drum'n'Bass zu geben. Wenn von Photek die Rede ist, neigen Drum'n'Bass-Heads älteren Semesters gerne dazu, mit wässrigen Augen von den guten alten Zeiten zu erzählen. Von damals, als Photek das Maß aller Dinge war, seine Tracks die Zukunft vorwegnahmen und einem jedes Mal wieder der Atem stockte, wenn eine dieser perfekten Kompositionen aus Breaks, Reverb, Delay und vor allem viel Bass auf den Körper losgelassen wurde. Sein Album "Modus Operandi", welches 1997 erschien, prägte den unvergleichbaren "Photek-Stil": Atmosphärische Stücke mit kühlen, hochkomplexen Beats, teilweise unterlegt mit minimalistischen Synthesizermelodien, die aber mit dem Klang eines gezupften Kontrabasses kontrastieren. Photeks vorletztes Album "Solaris" bewegte sich von diesem Sound weg, mehr hin zu düsteren House-Tracks und abstrakten Ambient-Stücken. Nach der Veröffentlichung von "Solaris" verließ Photek seine bisherige Plattenfirma, das "Virgin Records" Sublabel "Science" und veröffentlicht seine Produktionen seither auf seinem eigenen Label "Photek Productions". Wir dürfen gespannt sein, was uns an diesem Abend erwarten wird. Aber eins steht fest: Dank Photek wird nichts mehr so sein wie vorher.
www.myspace.com/photekproductions




MUNICH TECHNO - BAD ASS mit SWITCHMODE (Munich Techno/Muc), MARK WEHLKE (Munich Techno/Muc), GILBERT MARTINI (Munich Techno/Muc)

Die wilden Donnerstage des Munich Techno Kollektivs haben es innerhalb kürzester Zeit geschafft, neue Standards in Sachen Clubenergie zu setzen. Erinnern wir uns zurück an die vergangenen 10 Monate, so schweben uns ausschließlich Bilder von ausgelassen tanzenden, schreienden Meuten, unfassbar guter Stimmung und erbarmungslosem Techno vor. So manch einer blieb weit länger, als er vorhatte und musste sich den Freitag aufgrund eines schweren Getränkeunfalls am Vorabend spontan freinehmen. So soll es auch diesmal sein, und die Jungs beweisen auf ein Neues, dass sie sich das Prädikat "Techno” mehr als verdient haben. Diesmal wieder mit an Board: Intermidiate-Exilaner Tobias Felbermayer sowie dessen Switchmode Partner Alex Dune, Gilbert Martini und Mark Wehlke ... MUNICH TECHNO an unserem BAD ASS Donnerstag!
www.munichtechno.com




ORNAMENTS NACHT mit THE ANALOG ROLAND ORCHESTRA live!, (Pastamusik, Ornaments/Muc), youANDme (Ornaments/Berlin), DVS1 (Hush, Klockworks, Transmat/USA), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc), VJ schönereWELT! (Abtlg. für Live Visuals, Pastamusik/Muc)

Something wicked this way comes! Dieser Abend steht ganz im Zeichen des wundervollen Liebhaber-Musiklabels "Ornaments". Innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne entwickelte sich das Label zu einer Basis einer ganz besonderen Mischung moderner Musik. Angesiedelt irgendwo zwischen Dub-Techno-Industriehallen und Deep-House-Dachterrassen, bringt die "Ornaments" Führungsetage uns Zuhörer immer wieder zum Staunen. Nebenbei sei gesagt, dass jede Veröffentlichung nicht nur als analoge Form die Welt erblickt, sondern uns auch auf einem marmorierten Colored-Vinyl serviert wird.

Analog Roland Orchestra hat mit Sicherheit immer das meiste Gepäck, wenn er zu seinem nächsten Gig reist. Der Name ist hier zu 100% Programm, denn so etwas unspektakuläres wie nur ein Laptop auf der Bühne kommt für den jungen Mann aus München nicht in Frage. Man will ja beim Feiern keine Bürostimmung aufkommen lassen. Eine Veröffentlichung auf "Ornaments" steht hier demnächst ganz groß im Rampenlicht, soviel sei verraten. youANDme sind bereits seit über 15 Jahren dick im Geschäft, dennoch ist bis heute nichts an ihrer Frische verloren gegangen. Diese beiden Enthusiasten fühlen sich bei Techno, respektive House, genauso sehr wohl wie in den weiten Welten der Electronica oder des Dubstep. Wir sind sehr gespannt, was sie dieses Mal vorhaben! Und als würde das alleine nicht schon reichen, begrüßen wir heute mit DVS1 noch einen weiteren ganz besonderen Gast. Aus den fernen USA kommend, legt er ihm Rahmen seiner Europa Tour einen kurzen Zwischenstopp bei uns ein. Vielen auch als Zak Khutoretsky bekannt, sind seine Schaffenswerke auf "Klockworks" oder "Transmat" nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns heute überrollend wird. Frischeste Technoklänge aus dem Mittleren Westen der USA; behutsam und doch voller Energie. Allen Neugierigen sei an dieser Stelle sein eigenes Label "Hush" empfohlen. Zu guter Letzt serviert uns Anette Party wieder beste Plätzchen; ganz nach Omas Rezept. Eine runde Sache meinen wir und lassen nun die Musik sprechen ...
www.myspace.com/theanalogrolandorchestra
www.myspace.com/youandmeberlin
www.myspace.com/thedeviousonempls




Im Gegensatz zum Macaroni, der die Mode der südlichen Länder nachzuahmen versucht, zum Beau oder zum deutschen Pendant, dem Stutzer, verabscheut der britische Dandy alles Grelle, Laute, Parfümierte. Er ist gelegentlich ein Snob. Er kultiviert seine Kleidung, sein Auftreten, auch Witz und Bonmot. Die originelle, aber jederzeit passende elegante Kleidung zum Sport (Zeitvertreib), kombiniert mit den formvollendeten Manieren eines Gentleman, wird zum einzigen Lebenszweck erhoben. Die Niederungen anstrengender Erwerbsarbeit passen hingegen nicht zum großstädtischen, blasierten, echten Dandy. Wir sind die jungen Leute, die in auffälliger Bekleidung Kirche oder Jahrmarkt besuchen!
www.zombocombo.com




FROM SOUL TO SUOL: DANIEL BORTZ (Suol, Augusburg), SASCHA SIBLER (Souvenir, Muc)

Die Superburschen und unser nächster Donnerstag der Gelüste. Wenn es um Housemusik "Made in Bavaria" geht, stehen die Namen Bortz und Sibler ganz oben auf der Liste. Mindestens drei Sommerhits hat unser lieber Daniel verbrochen und darauf sind wir ganz besonders stolz. Ob bei privaten Sessions, ob in heißen Clubs rund um die Welt oder auf gigantischen Festivals, seine brillianten Kreationen wie "Boyz2Men", "Limit to your Love" oder seine 1-A Schmankerl unter dem Pseudonym "Anita Coke" liefen in den letzten Monaten buchstäblich überall. Die nicht unbedingt ernstzunehmende Beschreibung "Gay-not-Gayhouse" huschte immer wieder durch diverse Gespräche und Medien. Housemusik, die wahrhaftig alle vereint; Frauen und Männer, Technos und Houser, Hippsters und Undergroundfetischisten. Deep, aber voller Glücksmomente und entspannter Hysterie. Genau da setzt auch Sascha Sibler an. Seine DJ-Sets strotzen jedes Mal von dieser ganz besonderen Energie, die gerne unter 120 bpm fungiert, aber keine Millisekunde unausgefüllt erscheint. Erst letztes Jahr konterte er mit seiner Debut EP "Freaksummer" auf "Be Chosen" und schaffte es mit diesem cleveren Schachzug auf Anhieb gleich in mehrere Playlists vieler kleinen und grossen DJs weltweit. Dieses Jahr weinten wir fast vor Glück, als wir von der Kollaboration der beiden auf "Souvenir Music", nämlich der "Color of Love EP", erfuhren. Die Mission "House" geht weiter. An diesem Donnerstag all-night-long mit DJ-Sets dieser beiden Enthusiasten. Must be good!
www.soundcloud.com/danielbortz
www.myspace.com/siblersascha




Tickets bei www.club2.de

Andreas Dorau gilt als der Edel-Klassiker unter den Hitmaschinen der anspruchsvollen deutschen Unterhaltungselektronik. Mit dem feinen, aber robusten Riecher einer Wildsau versteht es Dorau, in den Archiven des Alltäglichen nach geeigneten Trüffeln für seine kleinen Dramen in kurzen Strophen zu wühlen. Seine Werke sind nach eigenem Bekunden ein opulenter Strauß aus Chanson-Moritaten, Dampfwälzern, Hit-Dampfwalzen und dünnhäutigen Songwriter-Balladen, gebunden in knackigen Tanzrhythmen und verstiegenen Harmoniewechseln. Und die Texte? Unverbesserliche Zeitgenossen und Grobiane werden sie möglicherweise immer noch skurril nennen. Wir dagegen glauben, Andreas Dorau gehört zu den wenigen deutschen Songwritern, die ihre Lieder wirklich mit dem Herzen schreiben.

GEBRÜDER TEICHMANN live! (Festplatten/Berlin), ABE DUQUE (Abe Duque Records/New York), UPSTART (Disko B/Muc)

Auf dem ersten Blick haben die beiden Teichmann Brüder aus dem beschaulichen Regensburg mit Abe Duque aus dem Schmelztiegel Queens, New York außer ihrer großen Liebe zur Musik nicht viel gemein; liegt doch neben einigen tausend Kilometern und einer Menge Wasser auch ein komplett anderer musikalischer Ansatz zwischen ihnen. Trotzdem teilen alle drei eine große Gemeinsamkeit, an welcher der vierte im Bunde heute abend, Upstart, nicht ganz unschuldig ist: Sie alle haben beispiellose Musikbeiträge auf dem legendären Münchner Label "Disko B" veröffentlicht.

Die Gebrüder Teichmann gründeten im zarten Alter von 9 bzw. 12 Jahren ihre erste Punkband "Totalschaden". Später mischten sie als Mitglieder der Indie-Band "Beige GT" groß mit; ihre Coverversion von Rolandos "Knights of the Jaguar" wurde nicht nur in einigen Filmsoundtracks verwendet, sondern schaffte es auch bis ganz oben in die Charts des englischen Musikmagazins NME. Für ihre Leistungen im Bereich der Jugendkultur und der elektronischen Musik wurden die beiden sogar mit dem Kulturförderpreis der Stadt Regensburg ausgezeichnet. Live sind die Brüder wie immer ein starkes Gespann, worauf wir uns ganz besonders freuen.

Abe Duque war schon immer eine der schillerndsten Gestalten der elektronischen Musikwelt; mit Geschichten über ihn könnte man ganze Bücher füllen. Seine ersten Produktionen veröffentlichte Abe auf dem 1993 von ihm gegründeten Label "Tension", worauf auch etwas später Tracks von Ilsa Gold, Dietrich Schoenemann und Taylor Deupree erschienen.

Schoenemann und Deupree sind zusammen mit Duque, John Selway und Mika Vainio (Pansonic) auch Teil des notorischen New Yorker Party-Kollektivs Rancho Relaxo Allstars, welches sich mit seinen von Ambient bis Techno reichenden Performances im Limelight Club einen legendären Ruf erwarb und auf dem "Disko B" Label zwei Longplayer veröffentlichte. Bei "Disko B" gastierte auch Abe unter seinem Pseudonym Kirlian mit zahlreichen Alben und Maxis, bevor er 2002 sein Konzeptlabel "Abe Duque Records" gründete, für welches er keinerlei Promotion betreibt und bei dessen Veröffentlichungen er die Produktinformation in das Vinyl ritzt. Trotzdem entwickelte sich "Abe Duque Records" zu Abes erfolgreichstem Projekt. Heute habt ihr die seltene Gelegenheit, diesem Genie genau auf die Finger zu kucken.

Upstart! Münchens Nachtleben wäre ohne diesen Mann ein anderes, auf jeden Fall ein langweiligeres, soviel hat der "Upstart of Love" für diese Stadt getan und in Bewegung gebracht. Ob als einer der Führungsköpfe der Roten Sonne oder dem Optimal! Recordstore oder als Gründer der Labels "Disko B", "Sub Up Records" und "Chicks On Speed Records"; dieser Mann kennt scheinbar keine Ruhe. Seine DJ-Sets sind alles andere als Konform, dennoch überlebenswichtig, denn sie lehren uns, dass es keine Sicherheit und kein geregeltes Leben gibt. Wilde Mischung? Auf jeden Fall!
www.myspace.com/teichmann
www.myspace.com/abeduque
www.diskob.com




COSMIN TRG (50 Weapons, Rush Hour/Berlin), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!/Muc), MIGUMATIX (Freaktown/Muc)

Der gebürtige Rumäne Cosmin Nicolae aka Cosmin TRG hat in den letzten  zwei Jahren auf einer ganzen Menge musikalischer Hochzeiten mitgetanzt und dabei mit seinen Produktionen den einen oder anderen ungeahnten Übergang zwischen Dubstep, Techno, House und Garage hervorgezaubert. Nach diversen Maxis auf "Immerse", "Naked Lunch", "Hemlock", "Hotflush Recordings", "Rush Hour" und "50 Weapons" hat er jetzt sein Debüt-Album im Kasten. Erscheinen wird es Ende August auf Modeselektors "50 Weapons" Label, wo bereits im Februar eine Maxi mit seinen wuchtigen Techno-Styles veröffentlicht wurde. Heute zum ersten Mal in der Roten Sonne! Be surprised!

Mit von der Partie ist Migumatix, der größte Jack-the-House-Experte der Stadt. Dieser sympathische junge Mann ist nicht nur für seine Diskoorgien ein Begriff; und das bei vielen bis weit außerhalb der Munich Siddy. Nebenbei betreibt er mit seinem Musiklabel "Freaktown" den größten Geheimtipp dieser Stadt, welches wir an dieser Stelle wärmstens weiterempfehlen!

Philipp von Bergmann, unser virtuose Resident mit dem Herz aus Gold, packt wie gewohnt nur das Beste in seinen großen Plattenkoffer und sorgt für güldene Zeiten auf dem schönsten Parkett der Stadt. Let's dance !
www.cosmintrg.com
www.vorsicht-glas.de




VORSICHT! ADAM PORT (Keinemusik, Souvenir/Berlin), ERIC KEWITZ (B48/Muc)

Endlich bist du hier, lieber Adam! Bei der heutigen Ausgabe unserer inzwischen legendären "Vorsicht!"-Nächte gibt es den Mann der Stunde zu bestaunen. Denn es vergeht kaum ein Monat, in den man nicht über einen Release mit dem Namen Adam Port stolpert; entweder auf einer seiner bemerkenswerten Eigenproduktionen auf Labels wie "Keinemusik", "Liebe*Detail" oder "Souvenir Music" oder auf einem grandiosem Remix von ihm. So oder so, seine Schaffenswerke gehören bei vielen DJs inzwischen zum Standard-Repertoire. Nach Empro im September der nächste große Fang unserer liebenswerten "Vorsicht!"-Truppe. Well done, boys!
www.myspace.com/adamport
www.vorsicht-glas.de




GREAT STUFF präsentiert PIG & DAN (Cocoon/Frankfurt), RAINER WEICHHOLD (Great Stuff/Augsburg), FLYNN (Great Stuff/Muc)

Zum monatlichen Great Stuf Stammtisch in der Roten Sonne begrüßen wir im Oktober Pig & Dan aus dem Hause "Cocoon". Im Jahre 1999 lernten sich die beiden auf einem Flug nach Spanien kennen und erkannten schnell, dass sie musikalisch und menschlich auf einer Wellenlänge liegen. Ihre letzten Releases auf "Cocoon" oder ihrem eigenen "Sonic Society" Label sorgten für riesiges internationales Ansehen, einen vollgebuchten Kalender und unzählige Remix-Anfragen aus der ganzen Welt. Tracks wie "After Ibiza" auf "Cocoon" oder Remixe z.B. für Beroshima's Horizon sind ohne Zweifel Hits, welche die gesamte Szene bewegten und noch heute auf keinem Open Air fehlen dürfen.
Wir freuen uns eine wilde Nacht mit den beiden. Pig & Dan schwören noch immer auf das Auflegen mit Vinyl. ¡Vamos!
www.myspace.com/piganddan1
www.greatstuff.eu




WORLD LEAGUE präsentiert 15 YEARS WORLD LEAGUE mit LOCO DICE (Desolat/Düsseldorf), RENÉ VAITL (World League/München)

2011 ist das Jahr der Jubiläen! Im Juli haben wir bereits 10 Jahre Greenfields zelebriert und jetzt steht unser 15. Geburtstag an, denn am 31.10.1996 hieß es zum ersten Mal: "World League". House Superstar David Morales war der erste von vielen großartigen DJs, die im Rahmen der World League Parties bei uns zu Gast waren. 6 Jahre war dabei das legendäre KW - das Heizkraftwerk im Kunstpark Ost - die Homebase und alles was Rang und Namen im DJ Business hatte, rockte die World League Nächte (u.a. Sven Väth, Frankie Knuckles, Paul van Dyk, Deep Dish, Daft Punk, Carl Cox, Junior Vasquez, Masters at Work, Armand van Helden, Boy George, Eric Morillo, Josh Wink, Satoshi Tomiie, Dave Seaman, Sander Kleinenberg, uvm.).

Seit 2002 ist World League in regelmäßigen Abständen als Promoter aktiv und lockt die besten DJs der Welt (u.a. Sven Väth, Richie Hawtin, Marco Carola, Luciano, David Guetta, Ricardo Villalobos, Timo Maas, Paul van Dyk, Tiesto, Carl Cox, Steve Bug, Dubfire, Tiefschwarz, Paul Oakenfold, Monika Kruse, Davide Squillace, M.A.N.D.Y., Reboot, Guti, Nic Fanciulli ...) nach München und konnte bei ca. 200 Events über 250.000 Gäste begrüßen!

Für unseren 15. Geburtstag geht's es sozusagen "back to the roots", denn es gilt: klein, aber fein! Und hierfür haben wir uns mit Loco Dice einen unserer Lieblings- DJs eingeladen! Im familiären Ambiente der Roten Sonne wird Loco Dice ein mehrstündiges Set zum Besten geben. "Dice", wie ihn seine Freunde liebevoll nennen, verkörpert die neue Techno Garde wie kein Zweiter und als Vollblut DJ treibt er sich auf allen Kontinenten herum und ist ein Charismatiker vor dem Herrn. Der Desolat Boss hat einfach den Groove im Blut und die Crowd im Griff und schlägt Brücken zwischen Underground-House, dem Anreiz von Post-Minimal-Techno und der Tatsache, dass Masse (sprich Fangemeinde) und Klasse durchaus auf einen Nenner gebracht werden können. Nach seinen umjubelten Sets auf dem ganzen Globus, freuen wir uns auf sein Set! Dice, lass die Würfel rollen..!
www.worldleague.de
www.facebook.com/worldleague




Tickets gibt es unter www.rote-sonne.tickets.de.

Pünktlich zu Halloween lassen wir die Monster auf euch los. Monsteraffen, um genauer zu sein, und zwar der allergefährlichsten Sorte! Modeselektor, die Monkeykings of Monkeytown, werden euch mit ihrer explosiven Mischung aus Techno, Rave, Hip-Hop, Dubstep und weiteren, noch nicht einmal erfundenen Styles, auf der Tanzfläche quälen und schikanieren, als hätten sie die Lizenz dafür direkt aus der Hölle erhalten. Dieses Mal im Backstage Werk, aber nicht weniger gefährlich!

Modeselektor, bestehend aus Gernot Bronsert und Sebastian Szary, lässt sich musikalisch in keine Schublade stecken. Dafür sind die Einflüsse des Duos zu vielfältig. Mit ihrem Nebenprojekt, das auf den wunderschönen Namen Moderat hört, bringen sie gemeinsam mit Sascha Ring aka Apparat immer wieder die große weite Welt zum Staunen. Doch auch das ist den Jungs nicht genug, dieses Jahr sind die beiden Modeselektoren als Label-Betreiber durchgestartet. Mit einer feinen A&R-Spürnase und einem großen Netzwerk an Produzenten ausgestattet, haben die beiden mit den Labels "50 Weapons" und "Monkeytown" in den letzten Monaten Maßstäbe gesetzt. Im September setzten sie noch einen drauf und veröffentlichten ihr drittes Modeselektor Album "Monkeytown". Im Rahmen dieser Releasetour kommen sie Halloween in die dunkle Backstage Halle, wo wir diesen Sommer des öfteren unsere Sonntage verbracht haben. Und auch dieses Mal wird es dort richtig krachen, denn Modeselektor macht keine halben Sachen! Siriusmo, eLan und Upstart unterstützen den Wahnsinn!
www.modeselektor.com
www.monkeytownrecords.com

egoFM




ROTE SONNE präsentiert THE PYRAMIDS live! (USA), EXPRESS BRASS BAND live! (München)

THE PYRAMIDS sind das wohl mysteriöseste und legendärste aller kosmischen Jazz-Kollektive der frühen 70er jahre, die in der nachfolge des unsterblichen SUN RA nicht nur musikalische, sondern vor allem auch soziale Experimente schwarzen Bewusstseins und menschlichen Zusammenlebens erforschten. Gegründet wurde die Band 1971 am ANTIOCH COLLEGE in YELLOW SPRINGS / OHIO, einer notorischen Brutstätte radikalen Gedankenguts in der sonst so biederen amerikanischen Provinz. Dort lehrte zur gleichen Zeit u.a. auch die Free Jazz-Ikone CECIL TAYLOR. Mit einem geschickt eingesetzten Stipendium setzten sich die PYRAMIDEN um den ruhelosen IDRIS ACKAMOOR auf ihrer "CULTURAL ODYSSEY" bald nach Europa ab, um anschließend auf ausgedehnten Reisen durch Afrika im Zusammenspiel mit lokalen Künstlern den "roots" allen afroamerikanischen Musizierens nachzuspüren. Dies resultierte in einer Mischung aus hymnischen Saxofonimprovisationen und ungezügelten Trommel-Freakouts, einer Musik, die gleichzeitig nach Amerika, Europa und Afrika klang und schwerelos ekstatische und erdhafte Momente mit lyrischen, fast meditativen Phasen verband.

Die 3 Alben der PYRAMIDS wurden zuerst nur von der Band selbst in Kleinstauflage gepresst. Ihre Wiederveröffentlichung auf vinyl beim feinen Chicagoer Label IKEF 2007 kam einer kleiner Sensation gleich. Schwergewichte wie JAZZANOVA und GILLES PETERSON sind Fans der Band, letzterer berücksichtigte sie auch ausführlich in seinem neuen Buch "FREEDOM RHYTHM & SOUND". Passend zur ersten Tour der wiedervereinigten PYRAMIDS erscheinen "LALIBELA", "BIRTH SPEED MERGING" und "KING OF KINGS" auch als CD und digitaler Download. "...a wonderful bit of spiritual soul jazz with a really cosmic feel!" (DUSTYGROOVE)

Das Münchner Kollektiv EXPRESS BRASS BAND zelebriert seit einer Dekade im Geiste des Sun Ra Arkestra oder des Art Ensemble of Chicago einen unverwechselbaren Brass Band Stil, tief verwurzelt im Jazz, Soul, Afrobeat mit Einflüssen orientalischer Musik vom Maghreb bis Afghanistan.

www.myspace.com/thepyramidseuropeantour
www.expressbrassband.de











rote sonne
Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com


top ^^^^

back <<<




 
www.rote-sonne.tickets.de