Beginn 23:00 / Eintritt 8€

RHODE & BROWN (Toy Tonics, Let's Play House/Muc), DOPPELHERZ (Love Harder Rec./Muc), GRETA LIEBT PAUL (Freiraum Kollektiv/Muc)

Und wieder gibt es eine Runde Heimische Delikatessen. Die Leckereien aus dem Münchner Nachtleben sind diesmal Rhode & Brown, welche uns heute einen Besuch aus ihrer Homebase Kong abstatten. Musikalisch sind sie momentan bei 'Toy Tonics' und 'Let's Play House' zu Haus. Und wie der Name es schon verrät, dürfen wir und bei den beiden auf eine gehörige Portion House freuen. Außerdem haben wir heute Doppelherz eingeladen. Dahinter stecken Philipp Kroth, welcher für das Booking im Pimpernell verantwortlich ist und sein Partner Michael Nowack. Seit einiger Zeit schlagen ihre beiden Herzen nun unter der Fahne von 'Love Harder Rec.' gemeinsam durch die Münchner Clublandschaft. Als Freiraum-Dessert gibt es wieder Greta liebt Paul zum Schlemmen … bon appétit!

www.soundcloud.com/rhodeandbrown
www.soundcloud.com/doppelherz-2 / www.soundcloud.com/gretaliebtpaul
www.facebook.com/projectfreiraumkollektiv


Beginn 23:00 / Eintritt 12€

EXTRAWELT live! (Cocoon/Hamburg), FABIAN REICHELT & RAYCOUX JR. (Polar Rec./Erfurt)

Fabian Reichelt und Raycoux Jr. läuten glorreich den ersten Julifreitag bei uns ein. Wenn diese Beiden zum Tanz bitten, dann gibt es definitiv kein Entkommen. Die Mission ist klar: Party as party can. Das Ganze bitte mit einer schönen Portion Bass, die buchstäblich durch den Körper vibriert. Neben dem üblichen Equipment wie Platten- und CD-Spieler bringen die Beiden auch noch Fabians Stimme mit ins Spiel. Eine perfekte Symbiose aus Live- und DJ-Set, die es in dieser Art kein zweites Mal gibt. Auf 'Voltage Musique Records', dem Label von Andreas Henneberg, gab es diese einmalige Konstellation bereits auf Vinyl zu erleben. Ihr Track "Loslassen (Bring back the love)" gehörte definitiv zu den Hymnen des vergangen Jahres. Nicht zum ersten Mal betreten die zwei ungewöhnlichen Gentlemen unsere kleine Spielunke. Die Freude der beiden, München wieder einmal auf den Kopf zu stellen, ist jetzt schon nicht zu überhören. Unsere nächsten Gäste kamen uns in letzter Sekunde, kurz vor dem Flyerdruck ins Haus geschneit. Niemand sonst als Extrawelt höchstpersönlich hat sich bei uns gemeldet und sehr große Lust bekundet, die Rote Sonne zwischen ihren unzähligen Festivaltermine mit auf die Tourliste zu nehmen. Wir springen im Dreieck und frohlocken zutiefst in Angesicht der Vorfreude, die beiden Hamburger wieder einmal hören und spüren zu dürfen. Amüsemong der ersten Kajüte! Gnadenlos, erbarmungslos aber bestimmt mit ganz viel Liebe. Da wird uns nicht viel übrig bleiben als tanzen und glücklich sein.

www.facebook.com/Fabian.Raycoux


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

DANIEL BORTZ (Suol, Pastamusik/Augsburg), STEFAN SIEBER (auto.matic.music/Augsburg)

Die 'From Soul to Suol' Donnerstage mit Daniel Bortz sind wahre Klassiker in unserem Monatsprogramm. Ein tanzfreudiger Auftakt zum nahenden Wochenende. Immer wieder besonders, immer wieder heimisch. Nun kehrt der alte Freund des Houses zurück auf die Rote Bühne und bringt uns eine exzellente Auswahl der frischesten Sommerhouse Platten mit. Dass Daniel die Studioarbeit in all der Zeit nicht vernachlässigt hat, konnte man letztes Jahr auf dem grandiosen Album "Patchwork Memories" hören. Noch frischer ist nur seine aktuelle Maxi-Single "Young World" auf 'Innervisions', bei der Daniel gemeinsam mit Sascha Sibler einen grandiosen Job ablieferte. Ein absolutes Sommer-Highlight 2014. Und weitere Meisterstücke werden dieses Jahr ganz sicher noch folgen. An diesem Samstag ist Kollege Stefan Sieber mit am Start, die Augsburger Legende, die nicht nur für feinste DJ-Sets, sondern auch für die brillante 'Automatic' Partyreihe im Schwarzen Schaf verantwortlich ist. Housemusik auf dem nächsten Level. Ein Sommernachtstraum wie er im Buche steht. Tanzen bis die Sonne aufgeht und noch viel länger.

www.facebook.com/danielbortzofficial
www.facebook.com/pages/automaticmusic/112860422069503


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

NIHKO (Familia Autonomica, Love Harder, Muc), MIKADOO (Happyslap.de/ Magdalena, Berlin), FINESCHLIFF (GrenzFrequenz/Muc), DUFF BENSKY (GrenzFrequenz/Muc)

In den Sommermonaten möchten wir mit unserer "Local Night" den Künstlern aus unserem Umkreis mal eine Plattform bieten, sich zu präsentieren. Was bei Bookings leider nicht möglich ist, versuchen wir nun  im Sommer nachzuholen. Nachdem sein erstes Release am 30.06. auf 'Love Harder' erscheinen wird, freuen wir uns, dass Nihko von der 'Familia Autonomica' uns besucht und es vorstellt. Deepe Grooves mit ausgetüftelten Beats erwarten uns. Ebenfalls freuen wir uns auf Mikadoo, der aus Berlin anreist um uns mit seinem neuen Projekt vertraut zu machen. Wir sind gespannt. Unterstützt werden die zwei von den GrenzFrequenz Residents: Fineschliff und Duff Bensky.

www.facebook.com/Grenzfrequen2


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

REBOLLEDO (Cómeme, Hippie Dance/México), ZOMBIES IN MIAMI live!(Cómeme, Correspondant/México), UPSTART (Disko B, Chicks On Speed Records/München)

Der Fluch der Karibik geht an diesem außergewöhnlichen Juliabend bei uns um. Piraten-Disco, angeführt durch eine mexikanische Legende namens Rebolledo. Seit über zehn Jahren segelt der Freibeuter durch alle Clubs und Festivals; eine Gallionsfigur wenn es um elektronische Klänge an karibischen Stränden geht. Seine interessante und bestimmt einmalige Weiterführung von Disco in das 21. Jahrhundert konnte man in Form von diversen Maxis und einem Album auf Mathias Aguayos 'Cómeme' Label hören; und spätestens wenn diese Klänge auf der Tanzfläche ertönen, wissen wir wie frisch, neu und feiertauglich Rebolledo sein kann. Apropos Disco, in Rebolledos Ozean kann das genauso Acid wie Techno bedeuten. Lasst an diesem wunderschönen Abend das Schubladendenken einfach mal bewusst zuhause vor dem Fernseher weilen. Einfach mal alles und nichts erwarten, so kann nichts schief gehen. Mit München verbindet diesen Herren ebenfalls eine schöne Freundschaft. Mit Gommas CEO Mathias Modica aka Munk nahm der wilde Mexikaner erst dieses Jahr die wunderschöne "Surf Smurf EP" auf, die mit Sicherheit in diesem und auch ganz bestimmt in kommenden Jahren ein feuchter Höhepunkt jeder Nacht sein wird. Hörenswert, tanzenswert! Wie die Faust auf das Piratenauge (bzw. die Augenklappe) passt das Duo Zombies in Miami zu diesem jetzt schon legendären Karibikabend. Wir freuen uns auf die große Sause in der roten Tortuga Kneipe am Maximiliansteg. Aye!

www.facebook.com/pages/Rebolledo/33562199144
www.facebook.com/zombiesinmiami


Beginn 23:00 / Eintritt 8€ (5€ < 24:00)

An den Plattentellern und anderen elektronischen Geräten diesmal DJane a* und als Gast Eve Massacre. Eve hat in diversen Riot-Grrrrl-Bands gespielt, kreiert immer wieder hervorragende Mash-Ups, organisiert in Nürnberg die Candy Club Schwester 'Orchid' und ist obendrein eine fantastische DJane. Weil der heutige Candy Club mit dem Beginn der Pride Week (12.-20.7.) zusammenfällt, und damit auch auf das Angertor-Straßenfest, gehen 1 EUR von den Eintritten ans Lesbenzentrum LETRA.

www.candyclub.de


Beginn 23:00 / Eintritt 9€

JAKE THE RAPPER (Kater Holzig/Berlin), MACCHINA NERA (Pastamusik, Freaktown/Muc)

Ein Mann, viele Gesichter, eine Mission. Der mehrfach prämierte Indycar-Series Rennfahrer, Broadway Schauspieler, Besitzer einer der größten Schallplattensammlungen Berlins, Musterschwiegersohn, Sänger, Rapper, Tänzer sowie Meister der Verkleidung Jake the Rapper stattet uns endlich wieder einen Besuch ab. Seine Auftritte bleiben jedem in Erinnerung, ob in München, Berlin oder Istanbul - an ihm kommt keiner so leicht vorbei. Jake ist einfach ein Superkerl; Vinylvirtuose der ersten Stunde und jahrelanger Begleiter der Bar25/Kater Holzig Truppe. Seine DJ-Sets gelten als legendär: Eine wilde Mischung die nur ein Ziel hat, Basstanzen. Bass macht uns frei, Tanz gibt uns Energie und Freude. Dieser Donnerstag ist ein absolutes Highlight. Früher kommen, später bleiben. Da werden sich die Kollegen freuen, wenn man am nächsten Tag irgendwann um die Mittagszeit mit breiten Grinsen und leichter Alkoholfahne im Büro aufkreuzen wird. Macht nix, Dr. Jake the Rapper stellt jedem das benötigte Attest aus. Die Freude diese Koryphäe endlich wieder bei uns zu erleben, lässt die Temperaturen steigen, die Wolken verschwinden und das Tanzbein zuckt jetzt schon im Takt. Ab in die Sonne, aber schnell!

www.facebook.com/pages/Jake-The-Rapper/45664658467


Beginn 23:00 / Eintritt 13€

NICONÈ (Stil vor Talent/Danzte), DAN CASTER (Stil vor Talent/Light My Fire), RON FLATTER (Stil vor Talent/Traum Rec./Pour La Vie), GRETA LIEBT PAUL (Freiraum Kollektiv/Muc)

Es ist soweit, das Freiraum Kollektiv lädt endlich wieder zur 'Stil vor Talent' Nacht ein. Dafür haben sie euch so manchen Leckerbissen eingepackt: Niconè hat im vergangenen Jahr sein Soloalbum "Let Love Begin" auf 'Stil vor Talent' veröffentlicht, welches bei uns tief unter die Haut ging. Auf dem Album finden sich unter anderem Kooperationen mit Niconès Wegbegleitern Sascha Braemer oder Gunjah. Mit letzterem hat Niconè grade auf 'Speicher' seine "Disco 90 EP" veröffentlicht. Wir freuen uns sehr den 'Dantze' Labelchef bei uns in der Roten Sonne begrüßen zu dürfen. Dan Caster, fester Bestandteil der 'Stil vor Talent' Familie, laden wir zum ersten Mal zu uns in die Rote Sonne ein. Mit seinen Releases auf 'Stil vor Talent', 'Light my Fire', 'Der Turnbeutel' oder 'Parquet Recordings' begeistert er uns seit langem und überzeugt durch pumpende Beats und schiebende Basslines. Ron Flatter, der Labelowner von 'Pour La Vie', hat im vergangenen Jahr seinen Red Mystery Edit "Jetlands“ auf 'Stil vor Talent' veröffentlicht. In der Regel beim Label 'Traum' zu Hause, wollten wir Ron mit seinem melodisch-verträumten Sound unbedingt wieder mit dabei haben. Supported werden die Jungs von Mr. und Mrs. 'Freiraum Kollektiv' Greta liebt Paul, welche das ganze Treiben wie gewohnt abrunden.

www.facebook.com/niconeyou / www.facebook.com/dancastermusic
www.facebook.com/RonFlatter.PourLaVie
www.facebook.com/GretaLiebtPaul


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

JUSTHER DJ TEAM feat. JUSTUS KÖHNCKE & DISKO CABINE (Kompakt/Berlin & Cabine/Paris), EDGAR RETRO (Sodom+Gomorrha/Berlin), MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc)

Oh du lieber CSD. Seit vielen Jahrzehnten bist du ein leuchtendes Symbol für Toleranz der gleichgeschlechtigen Liebe weltweit, und so auch an diesem Wochenende bei uns in München. Wir wollen ebenfalls ein Zeichen setzen und verbinden das Fest der Toleranz mit musikalischer Qualität der Spitzenklasse. Wer passt hier besser als die Kölner Disco-, Pop- und Technolegende Justus Köhncke; der großartige, laute, unbeschreibliche und unverwüstliche Justus Köhncke. Und der wird nicht alleine antreten, ihm zur Seite steht Hervé von Cabine DJ-Team, der auch bei den Artworks von Stereo Total, Jacno oder Brigitte Fontaine ein stilsticheres Händchen bewies. Dazu zwei alte Freunde und beste Vertreter der Vida Loco, die Russisch-Österreichische-Freundschaft (kurz RÖF) Edgar Retro und Maxim von Terentieff. Edgar steht für einen Technostil, den man nicht oft zu hören bekommt - einzigartig und unverwechselbar und das schon lange bevor der Berghain-Hype auf allen Kanälen ausbrach. Techno als Lebenselixier, als Grundlage für alle Lebensmomente - damit kennt sich Herr von Terentieff ebenfalls bestens aus. Ob auf dem Superrave, in Moskau oder auf der Homopatik in Berlin. Wo dieser Mann hingeht, wächst für gefühlte zehn Jahre kein Gras mehr. All the boys look super chic, all their songs are fantastic.

www.facebook.com/JustusKoehnckeofficial


Beginn 23:00 / Eintritt 8€

NATAN H (Batti Batti, MRS Records, Ethereal Sound/Los Angeles), JONAS FRIEDLICH (Kiesbettmusik, Harry Klein/Muc), SIMON D (Kiesbettmusik, kontrastwerk/Muc), ALIOUNE (Kiesbettmusik, Her mit dem schönen Leben/Muc)

Zum dritten kontrastwerk laden wir den aus Chicago stammenden und mittlerweile in Los Angeles lebenden Natan H ein. Seine durch Detroit House und Techno beeinflusste Musik ist sehr emotional und reisst mit. Natans housiges Release auf 'ManMakeMusic' war eine Zusammenarbeit mit Amy Jean. Weitere beeindruckende Platten erschienen auf 'Ethereal Sound', 'Batti Batti' und 'Mysterious Russian Soul Records'. Endlich überquert er den Atlantik und kommt zu uns in die Rote Sonne. Wir dürfen uns auf sein Debut in München freuen! Mit dabei, der aus München nicht mehr wegzudenkende Jonas Friedlich. Sein grooviges und überraschendes Set wird sich perfekt in das Nachtprogramm eingliedern. Natürlich mit dabei unsere beiden kw-Residents Alioune und Simon D. Wir sind gespannt auf einen besonderen Abend! Keep it deep!

www.soundcloud.com/natanh / www.facebook.com/bachwerk.open


Beginn 23:00 / Eintritt 12€

DAVE CLARKE (Skint, Bush/Amsterdam), MARK MEYER (MOIK, Vorsicht Glas!/Muc)

München lag dir schon immer zu Füssen; hier bist du jederzeit willkommen und zuhause. Ob es darum ging, in den wilden Neunziger Jahren deine einzigen deutschen Gigs in's Ultraschall zu verlegen oder mit deinen alten Freunden Sonntagabend am Baldeplatz bei einer Zigarre die nächste Schachpartie zu eröffnen oder mit dem neuesten BMW unsere Autobahnen noch vor dem Gig unsicher zu machen. München war, ist und wird immer ein Teil deiner Heimat sein. Wir freuen uns sehr dich wieder dabei zu haben, alter Freund. Diese Nacht ist nur für dich. Techno als Basis. Rote Sonne als Tatort. Ein weiß-blauer Himmel als Zeichen des Glücks. Dave Clarke, willkommen zurück! Wir haben dich vermisst.

www.daveclarke.com


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

RIO PADICE live! (Early Sounds/Neapel), MASSIMO DI LENA (Early Sounds/Neapel), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc)

Eine alte Legende besagt, dass München die nördlichste Stadt Italiens sei. So nennen einige Münchner unsere schöne Isarmetropole sogar liebevoll Monaco. Warum wir das hier erwähnen, ist die Tatsache, dass uns heute Gäste aus Italiens südlichen Provinzen aufsuchen. Neapel, die Stadt am Vesuv, schickt uns zwei Ausnahmetalente der Early Sounds Crew, die zudem die Gründer des spannenden Labels sind. Rio Padice, obwohl erst seit 7 Jahren als Produzent tätig, hat bereits viele Veröffentlichungen quer über den Globus verteilt. Der Mann mag einfach seine Arbeit. Von Anfang an setzte er sich bewusst mit Akzenten der 80er und 90er Jahre auseinander und schaffte sich dafür viele der selten geworden analogen Geräte ins Studio. Diese organische Welt der Klänge hört man auf jeder seiner Platten. Die Bandbreite geht von Jazz-Funk über Chicago-House bis hin zu minimalistischen Technoklängen. Rios Freund und Kollege Massimo di Lena hat neben seiner administrativen Tätigkeit im Label immer wieder Zeit, seine smarten Ideen im Studio umzusetzen. Die Ergebnisse konnte man in den letzten vergangenen Jahren über 'Cadenza', 'Royal Oak (Part of Clone)' und natürlich dem Heimlabel hören. Wir zelebrieren das letzte Juliwochenende mit unseren Freunden aus Italien und einer warmen Brise dolce Vita.

www.facebook.com/rio.padice / www.facebook.com/mdl.mdl.mdl.mdl.mdl


Beginn 23:00 / Eintritt 12€

AKA AKA feat. THALSTROEM live! (Burlesque/Berlin)

Der Rote Sonne Geburtstagswahnsinn, Part 1. Sehr verehrte Damen und Herren, es ist wieder soweit: Wir können es selbst kaum fassen, aber es ist bereits stolze neun Jahre her, dass wir zum ersten Mal unsere Zelte am Maximiliansplatz aufzuschlagen haben, wo wir bis heute überpräsent sind. Und wie es die Tradition so will, werden wir Anfang August (ok, ausnahmsweise Ende Juli) unseren große Tanzmarathon mit viel viel Bier feierlich eröffnen. Wir starten bereits am Donnerstag und hoffen, dass die meisten von euch fit und munter bis zur Zielgeraden am Samstag durchfeiern werden. AKA AKA, die Starathleten des heutigen Abends, müssen nicht explizit vorgestellt werden. Erst im Mai konnten sie in einer unbeschreiblichen Tour de Force ihre Kräfte auf der Bühne des Superraves beweisen. Selbstverständlich ist auch der Virtuose am Blasinstrument, Herr Thalstroem, wieder mit dabei. Nicht der Einzige, der beim Geburtstagsstartschuss am Donnerstag nicht fehlen darf! Also los jetzt, ran an die Startnummern! Vor euch liegen drei Tage voller Freude! Peng!

www.akaaka.de



rote sonne
Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com