Einlass 21:00 / Beginn 22:00
Eintritt 15 € VVK ( zum VVK ), AK 18 € / 12 € nach HGich.T

ARTIST UNKNOWN live! (New Normal, Disko B/Berlin), THE HACKER (Zone, Good Life/Grenoble), MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc), VJ KAUNDOWN (Rumpeln/Muc)

Nach der vorangegangenen flügelverleihenden Walpurgisnacht mit Hamburgs neuem Leuchtturm Helena Hauff vereinen sich bereits zu früher Stunde Proletarier aller Länder auf der Terrasse der Roten Sonne zum gepflegten Soul Sundowner mit Münchens Genre-Spezialisten schlechthin - Reinhard Jellen. Und der Drei-Akter sei eröffnet!

Wieder ist ein Jahr vergangen und die alte Arty-Farty-Kunst-Goa-Neon-Stute HGich.T trabt heiter ihre Volten. Und mehr. Mit Megabobo(Mega-Bohémien), dem aktuellen dritten Album, schüttelt das Hamburger Künstler-Kollektiv erneut ein Kracher-Konglomerat der Extraklasse aus dem Ärmel. Da treffen freche Soundkollagen auf Textpassagen, wie sie dem Osterhasen wahrscheinlich nicht mal im Traum einfallen. Die elektronische Tanzmaus HGich.T überrascht erneut durch vertrackte Kehrtwendungen im Gesamtkonzept und scheut nicht, ungemischte Karten auf den Tisch zu legen. DJ Hundefriedhof dazu: „Ich schlage vor, ihr hört euch das mal an.“ Die alte Nutte Glaubwürdigkeit kriegt halt jeden auf die Matratze. Da braucht es keine schnippischen Marketingtricks – hier sind Kenner am Werk. „HGich.T – das ist Club-Kultur zum Anfassen“, schwärmt eine OBS-Rektorin aus Sindelfingen. Wer sie einmal live und in Farbe sehen durfte, hat „one in the bank“, wie der Däne sagt. „Eine Erfahrung für alle, die nach etwas suchen, das sie bei Aldi oder bei KIK nur im selten finden“, erklärt uns Tasten-Wizzard Doktor Diamond. Wenn HGich.T auftischen, greifen Sie zu. Titten, Tiere, Temperamente, endgeile Beats und krasse Lyrics für alle – Abriss total, sagen die einen – guten Appetit, sagen wir!

Im dritten Akt der nun doch beachtlichen Festgala tauchen wir ein in die EBM-infizierten Techno-Kosmos der Herren Michel Amato und der Mysterien umwitterten Combo Artist Unknown. Amato war seines Zeichens zweite Hälfte und der Produzent von Miss Kittin & The Hacker, die uns eine Menge Hymnen wie „Frank Sinatra oder „1982“ schenkten. Der umtriebige Südfranzose stupste auf seinen Labels Good Life und Zone Karrieren wie die Gesaffelsteins an und bewies immer gesunde Bodenhaftung, was Stil und Qualität der Releases betraf. Auch als DJ kein unbeflecktes Blatt, The Hacker zählt zu den charismatischten von New Wave, Kraftwerk und der Rave Explosion der 90er Jahre geprägten Erscheinungen.

Mit „Future“ veröffentlcihten Artist Unknown 2000 ein visonäres Meisterwerk, das immer noch als State-Of-The-Art im Elektro-Genre gilt. Mächtige Synthieflächen, Vocodervoicing, kraftvolle Beats, ein Hang zu Pathos und Dramatik, Artist Unknown wecken Erinnerungen und sind doch so einzigartig. Nach Jahren des Schweigens spielen Artist Unknown 2015 erstmals wieder Shows und die Rote Sonne hat die Ehre, die Meister im Süden der Republik präsentieren zu dürfen.

Den Freunden des Hauses ist Maxim von Terentieff, der aus einer verarmten russischen Alchemistenfamilie stammt, kein Unbekannter, wild, ungestüm, ein Herz für die 909, mit Zauberhand schiebt er Neues und Altes ineinander, verschmilzt es und entfesselt pure Energie.

www.facebook.com/DJTheHacker
www.artistunknown.de
www.hgicht.de



Beginn 23:00 / Eintritt 10 € (7 € < 24:00)


MAKOSSA & MEGABLAST (Luv Lite Recordings, FM4 / Wien), PONY & FRANK OFF (Baader Cafe/Muc), VJ KONSTANTIN KULITSCHKA (Wermelskirchen)

Endlich geht ein großer Traum von uns in Erfüllung. Die beiden Wiener Produzenten Makossa & Megablast haben ihren Auftritt bestätigt und wir können es kaum erwarten, ihre Musik dem Münchner Publikum präsentieren zu dürfen. Mit dem Album "Soy Como Soy" eroberten die Beiden 2011 die große Welt. Die gleichnamige Single wurde über Nacht zu einem der größten Hits des Jahrzehnts. Die vielen Remixe davon eingeschlossen. Jenseits jeglicher Starallüren sind die beiden Wiener exzellente DJs, was durch ihre herzensguten DJ-Sets auf FM4 dem einen oder anderem bereits bekannt sein sollte. Unvergesslich bleibt allerdings ihr DJ-Set auf dem Wiener Karlsplatz, als die Intel Jungs im Rahmen ihrer "Ultrabook 3D" Tour vor drei Jahren die Karlskirche mit einem Hammer-Mapping im Dauerloop verformten und verwandelten. Makossa & Megablast rauschen gleich als Pflichttermin in unser dick geschnürtes Monatsprogramm ein. Der Mai geht schon mal gut los. Wir haben einiges vor mit euch. Festhalten und tief durchatmen.

www.facebook.com/MAKOSSA.MEGABLAST
www.makossa-megablast.com



Beginn 23:00 / Eintritt 10 €

SEBASTIAN SCHLACHTER (FM4, La boum de luxe/Wien),CURTIS NEWTON (GrenzFrequenz/Muc), LAUTERBACH (Graffbass, 3C/Muc)

Dieses Mal zu Gast bei GrenzFrequenz: Sebastian Schlachter, Moderator der legendären Radiosendung 'la boum de luxe' auf FM4 und Label-Gründer von 'vienna wildstyle recordings'! FM4 sollte jedem ein Begriff sein: Seit Mitte der 90er Jahre bekommt der österreichische Sender viel Aufmerksamkeit aus dem Süden Deutschlands. Er ist die beste Alternative zu den hiesigen Hit-Radiosendern und besonders Sendungen wie 'la boum de luxe' oder das 'silly solid sound system' werden Klassiker. Jedes Wochenende wurde das Tapedeck scharf geschalten und die neuesten Mixe von DJ Godfather, DJ Assault, Aphrodite oder Mickey Finn uva. wurden mitgeschnitten. Sebastian Schlachter kann somit auf eine kaum vergleichbare Auswahl an Musik zurückgreifen, was er auch nahezu jede Woche irgendwo auf der Welt unter Beweis stellt. Als Support haben wir diesen Monat einen alten Freund von uns: Lauterbach von 'Graffbass' bzw. einer der drei Chinesen. Zu guter Letzt haben wir heute mal wieder Curtis Newton mit im Gepäck. Was soll man da noch sagen? Eigentlich nichts. Man sollte das Tanzbein schwingen!!!

www.fm4.orf.at/radio/stories/fm4laboumdeluxe



Beginn 23:00 / Eintritt 10 €

SEBASTIAN MULLAERT (aka MINILOGUE) (Wa Wu We/Röstånga, Schweden), MAXÂGE (IWW/Muc), SEBASTIAN GALVANI (IWW/Muc)

Der achte Mai bringt uns nicht nur weiterhin steigende Temperaturen, sondern auch einen verheißungsvollen Abend. Gemeinsam mit den IWW Legenden Maxage und Sebastian Galvani ist mit Sebastian Mullaert ein Herr mit von der Partie, der mit seinem Projekt Minilogue schon öfters für unvergessliche Livesets bei uns sorgte. Und heute mit einem ganz besonderen DJ-Set glänzen wird. Die Geschichte von Minilogue ist einzigartig und faszinierend. Die beiden Schweden brachten zwei Alben, "Animals" und "Blomma", auf Sven Väths Imprint 'Cocoon Recordings' heraus und katapultierten sich damit in die erste Liga elektronischer Musikproduzenten. Eine einmalige Mischung aus druckvollem Techno gepaart mit melodiösen Elementen und einem monotonen Rhythmus der Gefühle, das sind die Markenzeichen Minilogues. Seit 2014 geht Sebastian Mullaert neue Wege. Nach seinen fast 16 Jahren mit Minilogue ist der sympathische Schwede nun alleine unterwegs und forciert nebenbei seine eigenen Studiokreationen, die in nächster Zeit vermehrt zu hören sein werden. An diesem Abend wird man sich einen Einblick verschaffen können, wohin die faszinierende Reise gehen wird.

www.facebook.com/sebastianmullaert



Beginn 23:00 / Eintritt 8 € (5 € < 24:00)

DJ MARY MAUDE, FRAU SEIDE (Backstage Diaries & Dreiklang, Köln)

Alle lieben Mary! Nach erfolgreichen Gastspielen im Marry Klein und
auf dem L-Beach-Festival kehrt Mary Maude an ihren Stammplatz
zurück. Unterstützt wird sie dabei von Frau Seide, die ihre Homebase bei
der queeren Kölner Party 'Backstage Diaries' hat. Auch im Mai gibt's
wieder Visuals im Candy Club.

www.candyclub.de



Beginn 23:00 / Eintritt 12 €

LUKE SLATER (Mote Evolver/London), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc), P-T2 (Tuesday Slump/Muc)

Danke, oh du liebe deutsche Feiertagsregelung! Auch wenn 2015 die gesetzlichen Feiertage nicht ganz so zu Geltung kommen wie sonst, bleibt uns der Frohleichnam-Donnerstag jedes Jahr erhalten. Ergo, am Mittwoch wird getanzt! Mittwochabend steht diesmal ganz klar unter dem heiligen Einfluss des guten alten Techno, denn kein geringerer als Luke Slater hat sich angekündigt, unsere Ohren zu füttern und unsere Beine mit seinem wilden Rhythmus zu verhexen. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung kann man davon ausgehen, dass der Brite das auch sehr gut kann. Der Mann ist schließlich schon seit mehr als einem Vierteljahrhundert ein Begriff für jeden, der Techno liebt. Seine unzähligen Maxis und legendären Alben auf 'Peacefrog' und 'Novamute' sprechen für sich und dürfen in keiner guten Sammlung fehlen. 2006 gründete Luke Slater sein eigenes Label 'Mote-Evolver', auf dem er seitdem seine musikalischen Ideen veröffentlicht. Vielen Hörern ist Luke Slater auch durch sein Alter Ego"Planetary Assault Systems" bekannt. Eine etwas gnadenlosere englische Techno-Art ist hier federführend. Mit Anette Party und P-T2 stehen der britischen Technolegende zwei Ladies zur Seite, über deren musikalische Qualität eigentlich nichts weiter erzählt werden muss. Fronleichnam steht dieses Jahr ganz klar unter einem guten Stern!

http://planetaryassaultsystems.tumblr.com



Beginn 23:00 / Eintritt 8 €

PLATTENKONFERENZ präsentiert KAREEM EL MOOR (Club Sabotage/Muc), MAXÂGE (IWW/Muc), JAMES BEYOND (Farbe am Morgen, Die Registratur/Muc), DJ CREDES (Plattenkonferenz/Muc)

Nun ist es gut 2.000 Jahre her, dass ein gewisser Herr namens Jesus Christus in den Himmel gefahren ist. Wir finden das ganz prima und nutzen diesen wunderbaren Feiertag - anderen auch bekannt als Vatertag - um mit euch gemeinsam unsere ganz eigene Himmelfahrt zu feiern. Dazu haben wir dem Anlass entsprechend ein charismatisches, hell leuchtendes Buddy-Lineup auf die Beine gestellt. Kareem El Morr, der kürzlich erst einen granatenstarken 'Plattenkonferenz' Podcast abgeliefert hat. Maxâge von 'IWW' Technojüngern. James Beyond aus der wunderbaren Registratur und unser Vinylliebhaber DJ CreDes. Sonst noch was? No, letz do this!

www.facebook.com/plattenkonferenz?ref=hl
www.plattenkonferenz.de



Beginn 23:00, Eintritt 10 € (7€ < 24:00)

40 JAHRE WAHNSINN: MARK MEYER (Vorsicht Glas!/Muc), POPNEBO live! (Balkon/Frankfurt), DAVE VEGA (Bpitch Control/Berlin), DEEP DOWN DAVE (Vorsicht Glas!/Muc)

Der Mai bringt uns nicht nur diverse Großevents wie Eurovision, GNTM Finale oder Champions League, es steht auch ein großes Jubiläum ins Haus: Mark Meyer aka Moik, eine wahre Legende des Münchner Nachtlebens, hat es endlich geschafft in den exklusiven Club der Ü40er zu kommen. Wo dieser Mann bisher auftrat, blieb nichts mehr so wie es war. Seit den 90er Jahren mischt Moik immer wieder fröhlich das gesetzte Nachtleben unserer Stadt auf. Kein Club, kein Festival und keine Wohnung ist vor ihm sicher, überall werden bleibende Spuren seines Feierns hinterlassen. Natürlich dürfen bei so einem einmaligen Event seine engsten Freunde nicht fehlen. Popnebo aus Hessen konnte für diesen Abend sogar überzeugt werden, wieder auf die große Bühne zurückzukehren, mit einem ganz besonderen Live-Set. Sein Musiklabel 'Balkon' genießt bis heute Kultstatus diesseits und jenseits der Grenze. Der nächste Gratulant ist der fantastische Dave Vega, der Herzensbrecher aus Berlin, notorischer Motorradfahrer und ein DJ aus Leidenschaft, auf den sich die weiblichen Zuschauer besonders freuen. Mit Deep Down Dave schließen wir den Kreis der Besten, wobei unser Jubilar hier ebenfalls nicht fehlen darf. Ein Nacht, die noch so einigen in Erinnerung bleiben wird. Danke Moik für die letzten 40 Jahre: Ohne wären wir nicht frei, ohne dich wäre Techno kein Techno!

www.facebook.com/davevegamusic



Einlass 21:00, Beginn 22:00  /Eintritt 12 €

ILLBILLY HITEC live! (Echo Beach/Berlin), ROBO BASS HIFI (Echo Beach/Wuppertal), ECHO BEACH SOUND (Echo Beach/Hamburg)

20 Years of DUB and BASS...! Kaum ein kontinentaleuropäisches Label hat so viel für die Verbreitung, Pflege und Entwicklung jener exquisiten Geheimwissenschaft getan, die seit King Tubbys Tagen „Dub“ genannt wird, wie die Hamburger Institution Echo Beach. Die Geschichte begann vor 20 Jahren: Im Kooperation mit dem Musikmagazin Spex präsentierte Echo Beach mit KING SIZE DUB 1 die Sounds der britischen „Digidub“-Szene. King Size Dub entwickelte sich im Folgenden zur Kultserie mit insgesamt 19 Folgen, darunter auch einem Schlaglicht auf deutsche Dub-Exkursionen und zahlreichen exklusiven Versions. Echo Beach ebnete in Kooperation außerdem den Karriereweg (in Zusammenarbeit mit WB) des Berliner Dancehall-Phänomens SEEED und erhielt für dieses erste Major Signing mehrfach Gold und Platin. Nun gibt es mal richtig was auf die Bass Mütze. Zum Jubiläum geht der heisse Stoff vom Label für ein paar Gigs auf Toursause. iLLBiLLY HiTEC mit Longfingah an den Vocals sind live am Start und präsentieren auf dieser Tour ihr neues Album „Reagge Not Dead“. Die Berliner zählen zu den heissesten Newcomern hierzulande, wenn es darum geht, Dub, Breakbeat, HipHop und Jungle mit Live Drums, Electronic Sounds, Heavy Offbeats und Live Vocals und dem Hype und Flow eines DJ Sets zu verschmelzen. Special Guest Lengualerta aus Mexico! ROBO BASS HIFI aus Wuppertal ist Prodzent, Remixer und DJ. Seine Remixe für SEEED, Fettes Brot und Jan Delay sind echte BASS Schwinger...und wabbernde Monster die mal richtig Spass machen...!  REVEREND ECHO von ECHO BEACH präsentiert die Legenden aus seinem über 100 Titel umfassenden Katalog starken Repertoire...!

Alles für bassig und es gibt auch jeweils für die ersten 100 Zuschauer ne Free CD aus dem ECHO BEACH Katalog...! oh yeah, it´s DUB …forget about saying oooh it´s reggae, oooh it´s dance or techno… - be inspired and try to get dub as a cool thing and spiritinjection…it´s all about music and not about limited brainwashed heads…!

Die Tour wird präsentiert von Jah Army, Reggaeville und Riddim...!

www.illbillyhitec.de
www.echobeach.de



Beginn 23:00 / Eintritt 8 €

JOSEPH DISCO (Neverending, Great Stuff, Blufin), CHRIS ZEITLMEIER (Plattenkonferenz), ILL-BOY PHIL (Ostfunk, Treibjagd REC., Neverending), PHILIPP STICH (Treibjagd, Hetten), MAX LANGBEIN (R&R, Hetten)

Wie bereitet man sich am besten auf das Grüne Sonne Festival vor? Genau! Mit einem ordentlichen Vorbeben! Wo? Natürlich im Mutterschiff, der Roten Sonne!

www.gruene-sonne.com


Beginn 23:00 / Eintritt 10 € (7 € < 24:00)

ABE DUQUE (Abe Duque Records/NYC), MACCHINA NERA (Pastamusik/Muc)

"Gute Freunde kann niemand trennen", das sang schon der Kaiser höchstpersönlich, als die Menschen noch Hüte trugen und die Mark noch was wert war. Das unterschreiben wir sofort, auch noch 30 Jahre später. Einer dieser guten Freunde ist der einmalige, unverwechselbare, fulminante Carlos Abraham Duque Alcivar aka Abe Duque aka Kirlian, der uns mit seinem erneuten Besuch alle Ehre macht. Seit Anbeginn der Zeit ist der herzliche New Yorker eng mit München verbunden. Sei es durch die Veröffentlichung fast all seiner Alben auf unserem Hauslabel 'Disko B', durch die unglaubliche Combo 'Relaxo Rancho Allstars' oder ganz einfach durch seine unglaublichen Techno-Sets, die uns alle seit vielen vielen Jahren immer wieder neu inspirieren. Seine beiden Labels 'Tension' und 'ADR' haben nach all den Jahren wahrlich Kultstatus erreicht und sämtliche Platten davon sind bis heute sehr heiß begehrt. New York und München, besser gesagt, Hollis/Queens und Glockenbach, sind ausgerechnet durch Abe Duque zu besten Buddys geworden, wenn man an eine Freundschaft zwischen den Stadtteilen auf verschiedenen Kontinenten glaubt. Willkommen zurück liebster Freund! Die Decks gehören für eine Nacht dir.

www.facebook.com/pages/Abe-Duque/90121941228



Beginn 23:00 ( Eintritt 14 € (12 € < 24:00)

KOLLEKTIV TURMSTRASSE live! (Musik Gewinnt Freunde, Diynamic), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc), LEO KÜCHLER (Tim & Truppi/Wien)

Zunächst Mal, lasst euch nicht von der vierstellen Besucherzahl verunsichern, die sich über Facebook angekündigt hat zu kommen. Die Jungs von Kollektiv Turmstrasse waren einfach mal so frech und haben ihre ganze Fangemeinschaft über Facebook zu ihrem Liveset bei uns eingeladen. Das Kollektiv Turmstrasse wirklich einmalig ist, dass wissen die meisten von uns. Und dass sie gerne in München ihre Zelte aufschlagen, dürfte auch einigen bekannt sein. Was sollen wir noch sagen? Kollektiv Turmstrasse in der Roten Sonne! We call it a Klassiker! Have fun folks!

www.facebook.com/kollektivturmstrasse



Beginn 23:00 / Eintritt 10 €

MALA (Digital Mystikz, Deep Medi/Antwerpen), RAS (Basswerkstatt/Muc), SEAHORSE (Basswerkstatt/Muc), DEMINT (Basswerkstatt/Muc), VJ JOHN ET PAUL (Musik aus Strom, Glitch Happens)

Der Süd-Londoner Mark Lawrence aka Mala konnte leider letzten Dezember sein DJ-Set bei uns nicht wahrnehmen. Ein Nachholabend musste also schleunigst her, welchen wir euch an diesem wunderbaren Pfingstsonntag nun stolz präsentieren. Mala, die absolute Legende aus der weitläufigen Galaxie zwischen Dubstep und Electronica freut sich immens darauf, unseren Holzboden samt aller Tänzer mit besonders starken Bassattacken beglücken zu dürfen. Eine echte UK-Perle, nicht nur was seine brillanten Studioarbeiten betrifft! Als DJ ist der junge Mann eine ernste Angelegenheit, die man so kein zweites Mal trifft. Wir freuen uns abermals über die Feiertagsregelung und können diesmal an einem Montag ausschlafen und unsere bassgestörten Beine ausruhen. Die Stunden davor gibt aber eins auf die fünf. So und nicht anders.

www.facebook.com/malamystikz



Beginn 23:00 / Eintritt 8 €

MONTY (Tuff Ruber/Muc), SCHMITT & KINATEDER (Tuff Ruber/Muc), LENNI, MARTIN WALDEN

Was gibt es in der heutigen Welt schöneres als einen Abend mit Freunden zu verbringen, die dich vergessen lassen, ständig auf dein Handy zu schauen!? Einen Abend mit guter Musik und guter Laune!? Hierzu möchten wir euch einladen! Trinkt mit uns! Feiert mit uns! Tanzt mit uns! Ihr werdet es nicht bereuen! Fünf alte Freunde freuen sich auch EUCH!



Beginn 23:00 / Eintritt 10 € (7 € < 24:00)

SHAUN REEVES (Visionquest/Berlin), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!, Ilian Tape/Muc)

'Visionquest', der beliebteste Brand der modernen elektronischen Musikunterhaltung, schickt seinen Botschafter und Mitbegründer Shaun Reeves zu uns nach München. Aus Detroit kommend, in Berlin lebend. Da ist sie wieder, die ewige Achse des guten Geschmacks, die seit Bestehen des Tresor Clubs immer noch aktiv ist. Dass der US-Import immer noch hervorragend funktioniert sieht man besonders im Falle von 'Visionquest' sehr gut. Seth Troxler & Co lassen grüßen! Shaun Reeves selbst hat sich seit seiner Anfangszeit zu Regel gemacht, die monotone Maschinenwelt mit einem Hauch Seele zu erfüllen und somit sind seine Sets stets von einer besonderen Wärme und Herzlichkeit gekennzeichnet. Mit Alexi Delano hat das Multitalent die zauberhafte Platte "The Breeze" auf dem Weg gebracht, die bis heute in diversen DJ-Sets auftaucht. Philipp von Bergmann aus dem Hause Tape/Glas vollführt zusätzlich sein Meisterwerk und fungiert Gastgeber und Zeremonienmeister des Abends. 'Visionquest' in the house!

www.facebook.com/shaunreevesmusic



Beginn 23:00  /Eintritt 10 €

&ME (Keinemusik/Berlin), ALEX DAROUICHE (Top Typen/Muc)

Unsere herzhaften Freunde von 'Keinemusik' waren bereits mehrere Male bei uns zu Gast: Entweder samt Label-Showcase oder als Einzelkämpfer. Wir schwelgen in schöner Erinnerung an diese Abende und führen diese Tradition gerne weiter: Diesmal ist &ME dran, uns mit seiner Vision der perfekten Party zum Tanzen zu bringen. Das Multitalent bewies bereits viele Male, dass sein Können nicht nur am Studio-Mischpult besonders gut zu Geltung kommt, sondern auch am selbigen im Club bestens funktioniert. Ein lebendiger Rhythmus als ständige Motivation und Zielsetzung! Wir schließen einen der besten Monate des Jahres mit dieser Berliner Groove-Bombe und geben zum Schluss nochmal richtig Gas. Willkommen in der Roten Sonne. Dem Tempel der Glückseligkeit und dem wackligen Holzboden!

www.facebook.com/andmekeinemusik




Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com