Di. 01/05/07

Einlass 21:00
Beginn 21:30
Eintritt 16 € AK / 13,50 € VVK

CLUB2 präsentiert ROCKO SCHAMONI & LITTLE MACHINE

"Nach 5 Jahren endlich: Die neue Rocko Schamoni Platte ist da! Ein hoch verdichtetes Meisterwerk mit der gebündelten Kraft von gefühlten 100 Jahren Musikwissen im ewig gültigen Pop-Rock-Stil und der lyrischen Intensität einer existenziellen Lose-Blatt-Sammlung vom späten Sartre. Nie klangen Rockos aus dem Tal des Zweifels und der Verzweiflung heraus gesungenen Wahrheiten und die kunstvolle mithilfe von Melodien fein durchkomponierten Gebilde seiner kleinen Band "Little Machine" gemeißelter und funkeln geschliffener als auf dieser Platte -- wenn Sie verstehen, was ich meine, wovon ich ausgehe, denn Sie sind helle und wissen, dass der Mensch zur Freiheit auch nur verurteilt ist." Gereon Klug

 

Mi. 02/05/07

Einlass 21:00
Beginn 22:00
Eintritt 12 €

REPLIKAS (Doublemoon Rec / Istanbul -Turkey), BÜLENT KULLUKCU (Generation Aldi)

Genau wie in Istanbul die Linie zwischen Orient und  Okzident im Rauch der Shishas verschwimmt, lassen auch die Replikas keine Grenzen gelten. Boah! Genug Türkei-Kitsch! Die Osterweiterung greift auf den Rote Sonne-Dancefloor über und während die Politiker immer noch über eine Aufnahme der Türkei in die EU noch diskutieren, begrüßen wir die REPLIKAS aus Istanbul auf der Bühne. Hier trifft Avantgarde- und Krautrock der Siebziger auf Samples und traditionelle Instrumente wie Pfeifen und Flöten reichern den "Blend" mit einer Prise "Turkish Delight" an. Fatih Akin ("Gegen die Wand") featurte nicht umsonst die Band in seinem Musikfilm "Across the Bridge: The Sound of Istanbul" und Wharton Tiers, der schon mit Sonic Youth und Dinosaur Jr. gearbeitet hat, produzierte das letzte Album "Avaz". Was Soviel heißt wie "die Stimme". Hört, Hört!

 

Do. 03/05/07

Beginn 22:00
Eintritt 5 €

QUATTRO HOMMAGE: SPUTNIK BOOSTER AND THE FUTURE POSERS (Electro / Post punk / Thrash), FLORRIST, FRITSCHOMAT, MR. BOGOMIL, ZOCO SCHWOLF

Diesmal läutet ein Gameboy zu einer weiteren Runde für und mit Quattro Hommage in der Roten Sonne ein. Die vier alten Münchner Hasen laden wieder einmal gepflegt zu einer netten Party und haben sich diesmal Unterstützung von Sputnik Booster geholt. Einen ausgesprochen feinen und rockigen Liveact mit minimaler 8-bit Technologie. Eine Mischung aus Chiptune, 8-bit, lo-fi, Elektro-Punk und Electroclash. Aber das war noch nicht alles, denn für die Bühnenshow sind The Future Posers zuständig, crazy Roboter die sich unter die Konzertbesucher mischen und wilde Tanzeinlagen veranstalten werden. Es wird gerockt was das Zeug hält! Und wie immer wird drumherum die Rote Sonne mit einer feinen Mischung aus Dub, Italo, Tech House, Minimal, Detroit und elektronischem Funk von den Jungs umspült. Wir sind gespannt ...

 

Fr. 04/05/07

Beginn: 23:00
Eintritt 9 € (6 € < 24:00)

CLUB MORAL präsentiert TOBIAS BECKER (Platzhirsch, Kahlwild / Köln), SCHARRENBROICH, SEREO aka NONAME

Club Moral lädt im Mai zur verfrühten Brunftzeit. Der personifizierte Platzhirsch alias Tobias Becker ist zu Gast bei Stereo & Scharrenbroich in München! Als Labelbetreiber von Kahlwild und Platzhirsch hat sich Tobias Becker bereits einen tollen Namen in der Szene gemacht und seit einiger Zeit sorgt er auch mit eigenen Veröffentlichungen für Furore. Seine grandiose Mix-CD "Trallafitti" stellt dies ebenso unter Beweis, wie auch seine Veröffentlichung auf Platzhirsch zusammen mit Gabriel Ananda. Wir freuen uns sehr und sind gespannt auf einen eklektischen Mix vom Oberhirschen.

 

Sa. 05/05/07

Beginn 23:00
Eintritt 10 € (6 € < 24:00)

ABE DUQUE (Abe Duque Records / New York, US), GENNARO LE FOSSE (Abe Duque Records / New York, US), LESTER JONES

Abe Duque ist ein alter Bekannter im Disko-B Stall seit er 1996 zum ersten Mal mit seinen Rancho Relaxo Allstars auf den Hof geritten kam. Der verwegene Haufen pistolenschwingender Desperados, die der gebürtige Ecuadorianer in New York um sich scharte, sollte mit Hilfe von viel Whiskey der Elektronik zu ihrem Recht verhelfen. Schon dem kleinen Abe wurde die Liebe zur Musik in die Wiege gelegt, denn sein Daddy war ein Geistlicher und nebenher ein begnadeter Musiker und so teilte er, wie vor im schon Sam Cooke oder Curtis Mayfield, das Schicksal einer kirchlichen musikalischen Erziehung. Wenn er nicht gerade die Orgel in der Kirche seines alten Herren bearbeitete, legte er Hand an seinen ersten Synthesizer und  eröffnete 1993 sein erstes eigenes Label Tension. Mit seinem Partner Gennaro Le Fosse war er zuletzt mit "Take Me To Heaven" auf  der Get Lost-Compilation von Crosstwown-Rebell Damien Lazarus zuhören. 2005 gründete er Abe Duque-Records bei dem er  auf die herkömmliche Etikettierung ganz verzichtet und alle Infos eigenhändig ins Vinyl ritzt. Am 9.April 07 brachte er seine neueste Ranco Relaxo Allstars "The Answer is Always Yes" heraus. Da können wir uns nur anschließen: YEEES!

 

Do. 10/05/07

Einlass 21:00
Beginn 21:30
Eintritt 12 € AK / 10 € VVK

CLUB2 präsentiert "TAKE ME OUT TONIGHT", ein GALA-ABEND mit BRITTA, LUCHS, JA, PANIK, JENS FRIEBE

Im Frühling  2006 war das neue Britta-Album "Das schöne Leben" erschienen und in den folgenden Monaten war die Gruppe Britta mit dem schönen Leben unterwegs in Clubs und auf kleinen Festivals .Doch dann kam der Herbst und wie alle Zirkustiere hat sich auch die Gruppe Britta  mit müden schweren Schritten und verzotteltem Fell auf den Weg ins Winterquartier gemacht .Nun ist es aber wieder Frühling geworden, das struppige Fell der alten Zirkustiere glänzt wieder und unruhig scharren sie mit den Hufen und wollen hinaus ins Freie, in die Welt. Britta selbst werden natürlich die größten Hits und Downer ihres reichhaltigen Programm vortragen. Durchs Programm führt als gütige Zirkusdirektorin Christiane Rösinger. Nach diesen artistischen Hochleistungen werden Szene-Djs aufregende Dressurakte am DJ-Pult vollführen. Also auf zur Flittchen-Frühlingsgala!

 

Fr. 11/05/07

Beginn 23:00
Eintritt 9 € (6 € < 24:00)

YELLOW ASTEROIDS: SMASH TV (Bpitch Control / Berlin), MAXIM  TERENTJEV, MATZE CRAMER

Im Jahre 1999 ist die Welt des Fernsehens um ein Vielfaches gewalttätiger geworden. Die gewalttätigste aller Fernsehserien ist Smash TV ... Soweit die grobe Storyline um den gleichnamige Arcade-Spiel-Klassiker nach dem sich wahrscheinlich der heutige Live-Act benannt hat! Smash TV releasen seit ihrer ersten Platte "Electrofied" auf dem wunderbaren BPitch Control-Label rund um Chefin Ellen Allien. Wenn die beiden Berliner Holger Ziske und Michael an ihrem Bruchstein-Elektro schrauben, sollte man entweder in Deckung gehen oder wie weiland Keith Moon bei der Entsorgung der alten Flimmerkiste mitwirken. Mit im Schützengraben sitzen Matze Cramer und Maxim Terentjev. Kill Your Television!

 

Sa. 12/05/07

Beginn: 22:00
Eintritt 7 € {4 € < 24:00}

ERASE ERRATA entfällt krankheitsbedingt, stattdessen :


CANDYCLUB mit THOMAS LECHNER

Heute verdreht wieder Thomas Lechner, Chefmeister und Gründer der einzig musikalisch relevanten schwul-lesbischen Trash-Pop-Punk-Electro Party Reihe die Knöpfe am Digitalmischer und die Köpfe der Tänzer wie ganz von selbst. Mit Charme und Geschmack.

 

Mi. 16/05/07

Beginn 23:00
Eintritt 9 € (6 € < 24:00)

DOG DAY !!! REDSHAPE (Present, Delsin, Styrax / Germany), ANETTE PARTY (Pasamusik), KOTTAN

Manche DJs und live act's haben komische Spleens: Moodymann fühlt sich nur hinterm Vorhang wohl, Daft Punk kletterten gleich mit dem Schlafanzug in ihre Roboter-Outfits und Kraftwerk ließen nachträglich Plattencover verändern um jede Individualität auszulöschen. Auch jemand der ungerne beim Brötchenholen erkannt wird, scheint Redshape zu sein. Wer sich hinter dem Mann mit der blutroten Maske verbirgt, bleibt geheim wie'ne X-File! Gar nicht geheim halten sollte man, das es diesen Mittwoch wirklich feinen minimalistischen Oldschool-Detroit Stuff zu hören gibt, der doch gleichzeitig so retrofuturistisch ist wie sämtliche Captain Future-Folgen zusammen.

 

Do. 17/05/07

Beginn: 23:00
Eintritt 9 €

DECODER & SUBSANCE (Kosheen Dj- Team / London, UK), BEATNIK

Markee Substance und Darren Decoder. Ende der Neunziger brauchte man schon noch extrem dämliche Pseudonyme um sich in der Clubwelt zu behaupten. Heute haben sie die eigentlich nicht mehr nötig, denn Kosheen sind schon längst eine feste Größe im Drum-n-Bass- Zirkus. Gegründet wurde Kosheen in Bristol, das damals ja vor allem durch Portishead und Massive Attack als die Downbeat-Metropole galt. Mr. Decoder war zuvor Gitarrist in diversen Skatepunk-Kapellen bevor ihn die Rave-Explosion traf und er selbst zu prodzieren beginnt und Substance ist seit 1993 ebenfalls als Producer tätig. Die beiden trafen die junge Mutter Sian Evans und begannen mit ihr Songs zu schreiben. Der Rest ist Geschichte. Gerade eben haben Kosheen ihr neuestes Album "Damage" veröffentlicht und präsentieren es live. Wir freuen uns, daß Decoder & Substance nebenbei Zeit finden um in der Sonne eines ihrer DJ-Sets abzubrennen. File under: Minimal, House, Electro & Breakbeats!

 

Fr. 18/05/07

Beginn 23:00
Eintritt 10 €

GREAT SUFF präsentiert VITALIC, FLYNN, RAINER WEICHHOLD

Vitalic - das Lebenselixir! Hinter dem Pseudonym Vitalic verbirgt sich der 28-jähriger Franzose Pascal Arbez-Nichols, der seine ersten Dancefloor-Spuren unter dem Namen Alias Dima hinterließ. Sein Rockeinschlag erscheint 2001 auf Gigolo Records als Poney EP, die ihm mit Tracks wie "You Prefer Cocaine", "Poney Part 1 & 2" und besonders der großen Clubhymne "La Rock 01" einen bombastischen Erfolg beschert. Vitalic, der "Metal Disco Warrior" stellt von da an kein unbeschriebenes Blatt in der Dance- und Clubszene mehr dar. Er ist einer der gefragten Remixer - Künstler wie Slam, Basement Jaxx, Elegia, Bolz Bolz, Demon vs. Heartbreaker und selbst die isländische Größe Björk vertrauen ihm Stücke an, damit er diese mit seinem unverkennbaren Vitalic-Touch veredelt. Er arbeitete mit The Hacker für Gigolo am Detroit-Klassiker "Shari Vari", tritt mit der New Yorker Sängerin Linda Lamb als The Silures in Erscheinung, die eine EP mit dem Titel "All You Can Eat" veröffentlichen und ganz nebenbei gründet er noch Citizen Records. 2005 erschien sein bahnbrechendes Debüt-Album "OK Cowboy". Das Publikum von Clubs bzw. Festivals wie I Love Techno in Gent, Fuse in Brüssel, das Sonar in Barcelona, The Arches in Glasgow und nun die Great Stuff Labelnight @ Rote Sonne in München kommen in den Genuss der spannungsgeladenen Gigs des Franzosen.
Unsere Club-Wetter-Vorhersage: Es ist ein früher Sonntagmorgen im vogelverzirpten Spätfrühling und du kommst ausgelaugt aus dem Tanztempel Deiner Stadt. Du bist wieder mächtig steil gegangen zu den angesagtesten Floor Brettern in Town. Noch immer hämmern dir die Beats im Schädel und die krassen Melodien wollen so gar nicht dein Kleinhirn verlassen. Leider hast du keine Ahnung, von wem diese abgefahrenen Edel-Techno-Electronic-Sounds stammen. Als du den genialen DJ gegen die Wall of Sound anbrülltest, was denn das sei, womit er die Zappelbude so derbe rockte, hast du irgendwie "You prefer cocaine" verstanden ... Und nun scheint die warme Sonne!

 

Sa. 19/05/07

Beginn 23:00
Eintritt 9 € (6 € < 24:00)

FREUND(E)INNEN: ND BAUMECKER (Freundinnen Records / Berlin), SEFFI (Klakson / Amsterdam, NL), PLAYLOVE/81

Sein Experimentierfeld ist die Tanzfläche.ND Baumecker kommt von den Höhen der Panorama Bar in Berlin und mit im Gepäck Steffi aus dem Klakson Lager Amsterdam ... die Kellertreppe hinunter in die Sonne nach München. Angefangen hat er in Frankfurt / Main. Heidelberg und Mannheim ist schließlich vor zwei Jahren in Berlin aufgeschlagen. Ata und Heiko M/S/O von Playhouse brachten ihn in ihrem Laden Delirium unter, stellten ihn als Resident der WildPitchClub hinter das Pult. "Überrasche das Publikum" lautet sein Gebot und so bewegt er sich zwischen Disco, House, Techno, Electro, Minimalem und Maximalem und ist sehr offen für Neues zwischen brachial und butterzart. Nach Frankfurt, Heidelberg und Mannheim zog es ihn 2004 nach Berlin, um von hier aus nicht nur sein exzellentes Label Freundinnen (Veröffentlichungen u.a. von Isolée, Snax, Lopazz, Ruede Hagelstein oder Motiivi: Tuntematon) weiterzubetreiben, sondern auch seine Residency in der Panorama Bar fortzusetzen.

 

Mi. 23/05/07

Einlass 21:00
Beginn 21:30
Eintritt 12 € AK / 10 € VVK

CLUB2 präsentiert A HAWK & A HACKSAW

Jeremy Barnes, man kennt ihn als Schlagzeuger von Neutral Milk Hotel, ist wieder unterwegs auf Forschungsreise in Sachen osteuropäischer Folklore, Klezmer und vornehmlich auf dem Balkan zusammengetragener Volksmusik. Das dritte Album von A Hawk and a Hacksaw präsentiert sich als das bislang stimmigste, was nicht zuletzt daran liegen dürfte, dass die bisher nur als Gastmusikerin beschäftigte Heather Trost nun neben Barnes als einziges fixes Bandmitglied dessen etwas wirre geografische wie konzeptionelle Gedankensprünge ins Gleichgewicht bringen kann. Das soll nicht heißen, dass "The Way the Wind Blows" glatt gebügelt oder langweilig wäre: Die Platte besticht durch eine von Lebensfreude durchzogene Melancholie, die häufig in Übermut umschlägt. Barnes an Piano, Drums, Akkordeon und fallweise am Mikro trifft auf die fidele Streicharbeit von Trost. Wenn gesungen wird, geschieht das in rauschhafter Grölmanier. Den Funken geliehene Authentizität liefert der rumänische Bläsertrupp Fanfare Ciocarlia. Und everybody‘s momentaner Lieblingswunderknabe, Zach Condon, veredelt zwei der Stücke mit seiner traurigen Trompete. Während bei dessen Projekt Beirut die osteuropäischen Einflüsse lediglich exotisches Ornat in einer sicherlich umwerfend jedoch auch herkömmlich gearbeiteten Indie- und Folkwelt darstellen, versucht Barnes sein Ausgangsmaterial möglichst originalgetreu in einen anderen Kontext hinüberzuretten. Pop lebt ja nicht selten vom Borgen, Stehlen und Umdeuten. All das ist hier geschehen und wunderbar geglückt.

 

Do. 24/05/07

Beginn 22:00
Eintritt 8 €

DUBSTEPPER III  DIGITAL MYSIKZ (Brixton / UK), Support: DUPBPACK MINGA ft. NOE KNOCKOUT & FRIENDS

Dubstepper, die dritte. Nach Skream kommt mit Mala von Digital Mystikz ein weiterer Geburtshelfer des Dubstep in die Rote Sonne. Die Bass-Frequenzen der DMZ-Partys die er zusammen mit seinem Soundsystem-Kollegen Loefah in der St. Matthews Church in Brixton veranstaltet, gelten schon jetzt als legendär. Für Mala ist Dubstep der musikalische Ausdruck seines Alltags: "Ich mag zum Beispiel Drum & Bass, Jazz und Weltmusik, aber beim Musikmachen beeinflussen mich alle Aspekte des Lebens." In der Roten Sonne wird er vom Noe Knockout Soundsystem unterstützt. Kommt bei 138 Beats per Minute mit in die Tiefen des Basses!

 

Fr. 25/05/07

Beginn 23:00
Eintritt 10 € (6 € < 24:00)

TODD SINES (Planet E, Frankie, Peacefrog / New York, US), MANASYt, (Kommando 6, Bunker / Bulgarien), DR.SCISSORS (Elektrolux, Datapunk/FFM), ECHOLOT CBS, MIGUMATIX (komplexIT), RON ELEKTRON (komplexIT, Fab2Cru)

Wenn Todd Sines nicht grade Deep House produziert, leitet er das New Yorker Design Studio "+Scale". Doch drehen wir das Rad zwanzig Jahre zurück. Aufgewachsen in Cleveland, wird sein Interesse an Musik in den frühen Achtzigern von Hip Hop und Electro-Acts geweckt. Dann kam Post-Punk und Todd beginnt Bass zu spielen. 1991 tauscht er das sperrige Ding gegen seinen ersten Roland SH-101-Synthesizer und beginnt mit ein paar Freunden in Columbus, Ohio elektronische Musik zu produzieren. Von Columbus ist nur ein Katzensprung nach Detroit und Sines trifft seine Lieblingsproduzenten Dan Bell und Carl Craig. Die beiden sind sehr begeistert von seinem Sound und bald erscheint auf Peacefrog der erste Track von .xtrak, Todd Sines erstem Pseudonym. Heute ist Todd Sines ein gefragter DJ und Produzent und sein musikalischer Horizont reicht von Deephouse über Broken Beat, Jazz, Funk und Techno bis Latin, Brazilian und Tribal-Einflüssen. MANASYt ist der gebürtige Bulgare Petar Tassev. 1998 verschlug es ihn in die USA, wo er mit Künstlern wie Scan 7, Ultradyne und Keith Tucker die Electro - Bunker Detroits sprengte. Seine Debüt-EP 2003 auf dem angesehenen Augsburger Label Kommando 6 schaffte es nicht nur in die Playlist von Dave Clarke sondern wurde sogar für dessen "World Service 2"-Mix lizensiert. Nach zahlreiche Veröffentlichungen auf Labels wie Touchin'Bass (UK), Roulette Rekordz (Belgium), Karma Ketchup (France) und einem Beitrag an Andrea Parker's "Nobody`s Perfect"-Mix verschlug es MANASYt 2005 wieder nach Europa. Mit seiner ATLANTIS LP auf dem Kultlabel Bunker / Den Haag startete er ins Jahr 2006. There`s more to come ... Sein Sound Neuro Illektro, ist eine Mischung aus Future Horror Movie Soundtracks, einem Arztbesuch und der Kampfmusik, die feindselige Aliens während ihrem Angriff auf die Erde konsumieren würden. Mit Echolot von I-F's Cybernetic Broadcasting System konnten wir einen DJ gewinnen, der es versteht Disco, Acid-Jack und Old School-Electro in seinen Sets verschmelzen zu lassen. Des Weiteren werden DR.SCISSORS (der eines seiner raren und begehrten Electro-Sets spielen wird), RON ELEKTRON und Geburtstagskind MIGUMATIX ihre Lieblingsplatten einpacken und mit viel BASS den hölzernen Tanzboden der Sonne zum Beben bringen.

 

Sa. 26/05/07

Beginn 23:00
Eintritt 10€ (7 € < 24:00)

RUMPELZIRKUS: KALABRESE BAND, KALABRESE DJ (Statt Musik, Perlon / Zürich, Schweiz), CROWDPLEASER DJ (Mental Groove Records / Genf, Schweiz), JÄGER 90

Wenn Kalabrese's Rumpelzirkus, so der Titel seines Albums, in die Stadt kommt, ist reine Spielfreude angesagt. Das alte Spielkind in der Truppe ist Sascha Winkler, der früher mit Hip Hop-Beats jonglierte, bevor er sich in den Löwenkäfig der elektronischen Clubmusik wagte und Drum & Bass, Funk und Downbeat durch den brennenden Feuerreifen springen ließ. Als er eine Disco-Queen mit seiner Techno-Säge fachmännisch trennte, tobte der Applaus nicht nur in den Reihen seiner Heimatgemeinde Zürich. Mittlerweile teilte er sich schon die Manege mit dem chilenischen Minimalmagier Ricardo Villalobos. In München gastiert Herr Kalabrese mit seiner Band.

 

So. 27/05/07

Beginn 23:00
Eintritt 9 € (6 € < 24:00)

MEKONG DELTA: LEN FAKI (Ostgut Ton / Goodlife-Berlin), MARK MEYER (Vorsicht Glas / Muc), YVES TAUBERT (Flashroyal / Muc)

"Who needs Sleep tonight?" fragten Silicon Soul in den 80ern. Dieser Mann garantiert nicht. Nach ND_Baumecker dürfen wir mit Len Faki gleich noch einen Resident aus der "Panorama Bar" in der Sonne begrüßen. Faki lebt erst seit drei Jahren in Berlin ist aber schon seit zehn Jahren auf technoidem Terrain unterwegs. Marathon-Mann Len braucht keinen Schlaf, denn wenn andere schon längst schlafen gegangen sind, beginnen seine Sets im Berghain - Von Sonntagmorgen gegen 7 Uhr bis in den Nachmittag hinein. Hoffenlich hat er für die Sonne seinen Wecker gestellt!

 

Mi. 30/05/07

Einlass 20:30
Beginn 21:30
Eintritt 13 € AK / 11 € VVK

CLUB2 präsentiert SONDRE LERCHE

Die Musik, die Sondre Lerche & The Faces Down auf "Phantom Punch" entfesseln, steckt voller ungestümer Energie und dem Esprit der Jugend. Die 11 Songs wurden live in einem einzigen Take eingespielt und das melodische Feingefühl von Sondre Lerche findet seinen Platz in einer echten Band, die konzentriert, kraftvoll und dynamisch agiert. "Die Songs wurden auf den Punkt gekürzt, keiner ist auch nur eine Sekunde zu lang." erklärt Lerche und stellt klar: "Dieses Mal gab es keinen Platz für Subtiles, jeder Song soll einen förmlich anspringen. Knallige, präzise Popsongs, rastlos und wild."
"Phantom Punch" entspringt Lerches Ideen und Vorbildern, vom Pop der Achtziger bis hin zu brasilianischer Musik. Das Album bietet kantige Rocksongs wie "Face The Blood" und "The Tape", funkelnde Popmelodien wie in "Say It All" und "She's Fantastic" oder den psychotischen Disco-Walzer "Phantom Punch". Introspektiv Akustisches wie "Tragic Mirror" findet man genauso wie das fast surreal aus der Reihe tanzende Bossanova-Stück "John, Let Me Go."

 

 

ROTE SONNE

Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com

 

top ^^^^

back <<<