Beginn 22:00 / Eintritt 10 €

SCHLEPP GEIST (URSL/Rostock), SASCHA SIBLER (Innervisions/Muc), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc)

ISPO überall und kein Anfang und kein Ende. Nur gut, dass die Rote Sonne dem gestressten Messebesucher und/oder Aussteller heute Zuflucht bietet. Darüber hinaus kann natürlich auch gerne das Tanzbein geschwungen werden. Das dies explizit erwünscht ist, merkt man nach Betrachtung der aufspielenden Musikanten: Schlepp Geist, ein Rostocker Junge, ist den Musikinfizierten schon seit einigen Jahren ein guter Begriff. Neben seinen exzellenten Housemusic Platten gibt es immer wieder wunderschöne, glasklare Remixe von dem Herren zu hören. Ob für Oliver Schories, Rampue oder Marcus Meinhardt, dieser Mann weiß immer seinen ganz besonderen Akzent beizumischen. Heute aber zelebrieren wir das Nord-Süd-Gefälle und stellen Schlepp Geist den Münchner Sharpshooter Sascha Sibler an die Seite. Nach dessen glorreichen Zusammenarbeit mit Daniel Bortz, über das legendäre Label 'Innervision' erschienen, ist unser Stadtkind inzwischen ein Dauergast am Münchner Flughafen und verbreitet seine Botschaft von einer schönen neuen Welt rund um den Globus. Also raus aus dem Messegelände, rein in die Rote Sonne. Wir tanzen bis es nicht mehr geht, schließlich beginnt das Wochenende bereits heute. Hoch die Tassen!

www.facebook.com/schleppgeistofficial  / www.facebook.com/saschasiblerofficial


Beginn 23:00 / Eintritt 10 €

Ø [PHASE] (Token/London), KR!Z (Token/Brüssel), DJ TPE

Das Label 'Token Records' ist wieder in aller Munde. Das kommt natürlich nicht von ungefähr. Tokens Mastermind, der unermüdliche Kr!z, hat einiges dafür getan, um in der Liga der Musiklabels ganz oben mitspielen zu dürfen: A&R Arbeit wie sie im Buche steht. Bei der Token Records Nacht bei uns in der Sonne taucht der junge Belgier aber nicht alleine auf, sondern bringt sein bestes Pferd aus dem Labelstall mit, den mysteriösen und legendären Ø [PHASE] aus London. Noch gar nicht lang ist es her, das Publikum und Musikpresse dieses Ausnahmetalent zum ersten Mal wahrgenommen hat, genau in der Zeit als der Tausendsassa aus South West London mit Token in Verbindung kam. Die tatsächliche Schaffenszeit des jungen Mannes liegt allerdings bereits über die letzten 14 Jahre verteilt. Eine große Periode, geschmückt mit superben Techno EPs, die von einer rhythmischen rauen Welt erzählen, irgendwo zwischen Fantasie und der kalten britischen Wirklichkeit. Doch nicht nur im Studio liegen seine Stärken, erst letztes Jahr steuerte Ø [PHASE] der 'CLR Podcast Serie', einer Mixreihe von Chris Liebings Imprint seine Vision wie Techno heute klingen kann. Wir freuen uns auf eine härtere Ausgabe des Freitags in der Roten Sonne und üben uns schon mal in Geschwindigkeit anpassen. Konzentriert euch!

www.facebook.com/ashleyphase  / www.facebook.com/tokenrecords


Beginn 23:00 / Eintritt 8 €

MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc), DEEP DOWN DAVE (Vorsicht Glas!, Tuesday Slump/Muc), LIZA (Aura.Karma.Alles/Muc)

Wir huldigen heute unserer Weltstadt mit Herz, ihrer Gemütlichkeit und den besonderen Momenten mit ihr. Natürlich geht das am besten mit waschechten Münchner Kindl: Liza, Dave und Maxim. Die drei sind seit Jahren ein wichtiger Teil der Roten Sonne, unser Rückgrat, unsere Residents. An diesem Abend führen sie uns durch die verschlafenen Vororte, an den äußeren und mittleren Ringen vorbei, durch die Peripherie und Industrieviertel immer tiefer in das Herz der Stadt, welches im 4/4 Takt schlägt. Und auch gerne mal ein bisschen schneller. Bei Liza, Dave und Maxim kann man sich sicher sein, dass sämtliche Aspekte der elektronischen Musik abgedeckt werden, von Ambient über House bis hin zum goldenen Kalb Techno. Das wichtigste ist und bleibt eine gute Nacht! Und die braucht keine Statisten, keine Boiler Room Freaks im Hintergrund, keine überteuerten Namen, keinen Hype. Was uns glücklich macht ist schon immer da gewesen. Die Dunkelheit, die Farben und eine dicke Soundanlage. Wir tanzen durch die Münchner Nacht und München tanzt mit uns. Willkommen bei der Rote Sonne Residents Nacht.

www.facebook.com/vorsicht.glas.booking  / www.facebook.com/tuesdayslump


Beginn 23:00 / Eintritt 10 €

MOE & JOE (Two In A Row/Muc), FEZ (downstairs./Muc), CASIMIR (GrenzFrequenz/Muc), DUFF BENSKY (GrenzFrequenz/Muc)

An diesem GrenzFrequenz Donnerstag begrüßen wir Freunde und Kollegen aus unserer farbenfrohen Stadt. Mat & Joe, vom Münchner Magazin 'Two In A Row' und FEZ von 'downstairs.' sind ebenso farbenprächtig wie unsere Residents Casimir und Duff Bensky. Letzterer wahrscheinlich ein wenig mehr, da er frisch aus Chile zurückgekommen ist. Musikalisch kann man eine bunte Mischung aus Deep- und Techhouse erwarten, die jedem Malkasten Konkurrenz machen kann. Der Vergleich mag hinken, jedoch kann man durchaus sagen dass Musik so Facettenreich gestaltet ist, dass man mit den "Grundfarben" wie Bass, Claps, Breaks und Synthis so ziemlich jedes Bild malen könnte. Und das haben wir an diesem Abend vor. Ein musikalischer Picasso erwartet uns. Diesmal nicht im Louvre in Paris sondern in der Roten Sonne in München. Viel Spaß dabei!

www.facebook.com/Grenzfrequen2


Beginn 23:00 / Eintritt 14 € (10€ < 24:00)

TEN WALLS live! (Innervisions, Life & Death/Vilnius), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc), KAREEM EL MORR (Club Sabotage/Muc)

Heute schauen wir in Richtung Nord-Ost. Nein, damit meinen wir nicht unsere großartige Bundeshauptstadt. Heute richten wir unsere Blicke auf ein kleines Land namens Litauen. Aus dessen Hauptstadt Vilnius besucht uns heute ein ganz besonderes Talent: Ten Walls aka Mario Basanov ist der nächste große Wurf und DIE Deephouse Hoffnung 2015 aus dem Baltikum. Schon mit seiner ersten EP "Gotham" schaffte er den Sprung zu 'Innervisions', wovon viele nur träumen. Die Platte wurde noch im selben Jahr zu einem weltweit beachtetem Club- und Festivalhit. Gar nicht mal so schlecht für den ersten Schuss! Das kommt allerdings nicht von irgendwo her. Ten Walls hat eine solide Musikausbildung, unter anderem hat er Fagott studiert. Seine "Walking with the Elephants" EP reihte sich 2014 nahtlos an den Erfolg seines Debüts an. Viel Wind in dem überstrapazierten Genre Deephouse. Doch Ten Walls ist anders. Vielleicht ist es seine Liebe für's Detail oder die Harmonie seiner Stücke. Jedenfalls heißen wir Ten Walls herzlich willkommen in München.

www.tenwalls.fm  / www.facebook.com/TenWalls


Beginn 23:00 / Eintritt 8€ (5€ < 24:00)

DJ a* (Candy Club/Muc), STEFAN ELSBACHER (FM4/Wien)

Auch im 17. Jahr seines Bestehens mischt sich der Candy Club nicht nur in die Münchner Partyszene ein, sondern diese auch inhaltlich auf. Im heutigen Candy Club wollen wir am Rand der Veranstaltung den Diskussionsstand der aktuellen Gender-Debatten spielerisch einfließen lassen. Motto: "Unisex ist kein Hochschulsport".

www.candyclub.de


Beginn 15:00 / Eintritt 8€

ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc), MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc), DAVID GOLDBERG (SVS, Stock5/Muc), GÉYO (Cuff, Dusted Decks/Muc), P-T2 (Tuesday Slump/Muc)

Tadaaaa, hier kommt der crazy Faschings-Tuesday! Der legendäre, oft kopierte, jedoch nie erreichte, pompöse, verrückte Rote Sonne Faschingsball! Wie jedes Jahr werden wir unzählige Überstunden schieben um die Rote Sonne in einen verwunschenen Zauberwald zu verwandeln; in ein leuchtendes Las Vegas aus Faschingsdeko. Los geht es nach alter Tradition bereits nachmittags, das Ende steht wie immer in den Sternen. Unsere DJs werden ihr allerbestes geben, damit sich die wild tanzende Maskerade auf dem Dancefloor gebührend vom Winter verabschieden kann. Und wie jedes Jahr werden die Kostümideen alles bisher da gewesene übertreffen. Der Spaß ist vorprogrammiert. Willkommen im Zirkus. Willkommen beim Rote Sonne Faschingsball!

www.facebook.com/pastamusiklabel


Beginn 23:00 / Eintritt 8€

GILBERT MARTINI (Sunset Recordings, Herr Hotter), ÅREL & SCHAEFER (Droomschipp, Freiraum Kollektiv)

Jaja, das Herr Hotter… Münchner Underground, wie man ihn heute leider nirgends mehr findet. Tresortüren, Techno und Bunkerflair. Das hat den ehemaligen Bunker in der Münchner Innenstadt schnell zu einer kleinen Legende gemacht, die mittlerweile leider sehr vermisst wird. Da haben wir uns gedacht, holen wir uns doch mal einen der ehemaligen Residents des Hotters in den Keller der Roten Sonne, schließen gemeinsam die Augen, projizieren uns dabei allesamt noch einmal gedanklich zurück ins Hotter und lassen dem wilden Treiben seinen Lauf. Ja, und wer kann das Hotter würdiger Vertreten als unser werter Herr Gilbert Martini, welcher ja ebenfalls schon bald eine Legende im Münchner Nachtleben ist! Gilbert hat sich über die Jahre mittlerweile durch fast jeden angesagten Münchner Club gespielt und hat gewiss mit jedem von Euch schon mal ordentlich die Sau raus gelassen! Gute Gelegenheit, um das heute mal zu wiederholen! Unterstützt beim „die Sau rauslassen“ wird Herr Martini durch Herr Årel und Herr Schaefer.

www.facebook.com/MartiniGilbert  / www.facebook.com/arelschaefer


Beginn 23:00 / Eintritt 13€

DVS1 (Hush, Klockworks, Transmat/USA), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!, Ilian Tape/Muc), JONAS FRIEDLICH (Molten Moods, Mistress/Muc)

Inzwischen weiß jedes Kind, dass die Städte Detroit und Chicago die größten Legenden im Techno-Bereich hervorgebracht haben. Dass aber zur gleichen Zeit auch in anderen Orten der Vereinigten Staaten die Idee dieser neuen Musikwelle mitkreiert wurde, blieb fast unentdeckt. So erging es auch DVS1, der seit über 20 Jahren enthusiastisch im mittleren Westen der USA aktiv ist. Sei es mit seinen Labels, Studioarbeit oder ganz einfach als Initiator vieler äußerst bemerkenswerten Partyreihen. Doch was lange währt, wird richtig gut und so ist dieser Name seit einigen Jahren auch den Ravern in Europa ein Begriff geworden.

www.facebook.com/dvs1.hush


Beginn 23:00 / Eintritt 13€

TIEFSCHWARZ (Basti, Souvenir/Berlin) / RENÉ VAITL (World League/Muc)

Tiefschwarz sind definitiv einer der derzeit erfolgreichsten und angesagtesten Musik-Exporte aus deutschen Landen. Ein Blick in den Booking-Kalender zeigt es; die beiden Brüder leben derzeit wohl mehr oder minder im Club. Und das nicht erst seit gestern. Seit vielen Jahren befinden sich die Beiden quasi auf Dauer-Welttournee und sind bei den besten Adressen rund um den Globus gefragt wie nie. Und dennoch finden sie Zeit, immer wieder grandiose Remixe und Produktionen rauszuhauen und ihr hochanständiges Label 'Souvenir' (mit Veröffentlichungen von u.a. Tiefschwarz, Re.You, Rampa, Ruede Hagelstein, Seth Troxler, Cassy, Adam Port, Santé, Daniel Bortz & Sascha Sibler, &Me) zu führen. Respekt! Der Sound des Wahl-Berliners mit schwäbischer Herkunft ist übrigens so deep-housig, wie es der Name schon ganz unscheinbar suggeriert und bleibt dabei doch unglaublich tanzbar!

www.worldleague.de  / www.souvenir-music.com


Beginn 23:00 / Eintritt 8€ (5€ < 24:00)

THE ANARCHY SKYWALKERS live! (Muc), CACIDY live! (Tuesday Slump/Muc), LESTER JONES (Ultraschall/Muc), ESSIKA (Stock 5, Tuesday Slump/Muc)

Ois Chicago? Back to the Future, zurück ins Jahr 1988. Manche Dinge ändern sich nie – und das ist auch gut so. Ein Acid Rave braucht heut wie damals nicht mehr als ein paar Roland-Kisten, zwei Plattenkoffer, eine knackige Anlage und ein paar wilde Acid-Heads. Wie The Anarchy Skywalkers: Mit quietschenden 303-Basslines, 808-Kicks, Snares und Live-Vocodern sind sie weit über unsere Galaxie hinweg bekannt und begehrt. Da ihr Gig auf Tatooine wegen spontaner Jawa-Aufstände abgesagt wurde, konnten wir sie kurzfristig einfliegen lassen – und haben dabei keine Kosten gescheut! Die Jungs (?) von Cacidy haben sich in ihrer noch kurzen, dafür umso knallenderen Karriere, komplett dem klassischen Chicago-Acid verschrieben und spielen ihr Live-Set dementsprechend ausschließlich mit Hardware. Jack it out! Einen authentischeren OldSchooler als Lester Jones kann man sich für unsere Zeitreise nicht wünschen. Die Münchner DJ-Koryphäe hat die Zeit nicht nur miterlebt sondern mitgeprägt, und das noch vor seiner Zeit als Ultraschall-Resident. Abgerundet und komplettiert wird der Abend durch Stock5- und Tuesday Slump-Resident Essika, deren 80er Vinyl-Sammlung nicht zu unterschätzen ist.

www.facebook.com/theanarchyskywalkers  / www.facebook.com/cacidy303


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

SUPER FLU (Monaberry & Sunset Handjob/Halle), ALEX DAROUICHE (Top Typen/Muc), LESSISMORE (Upper Bavaria), VJ WØRKFLØW (Blink and Remove/Regensburg)

Langsam kann man sich vom kalten Februar verabschieden und Richtung Frühling blinzeln. Kaum hat das Jahr begonnen, schon ist wieder 1/6 davon um. Mit Super Flu kommen heute unsere Freunde aus der schönen Stadt Halle (Saale und so) zu uns, um uns ihre Mission der Liebe und Glückseligkeit vorzuleben. Im Herbst letzten Jahres hat das furiose Duo den Vogel schlechthin abgeschossen: Gemeinsam mit den Dortmunder Philharmonikern kreierten die beiden den gigantischen Track "Volkwein" dessen Ur-Live-Aufführung auf dem eigenen Youtube Kanal veröffentlicht wurde. Ein absoluter Tipp, sollte man den Track noch nicht kennen. Und übrigens auch auf 'Monaberry', dem Label der beiden, per Vinyl oder in digitaler Ausgabe erhältlich. Ein Meisterstück ohne Gleichen. Wir freuen uns auf Super Flu!

www.super-flu.de


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

BORROWED IDENTITY live! (Mistress, Quintessentials/Freiburg), METOPE live! (Areal Records, Beachcoma/Berlin), MACCHINA NERA (Pastamusik/Muc), RFR (RFR/Muc), VJ YINO HUAN (Augsburg)

Ein ganz dicker Brummer zum Monatsende. Macchina Nera, unser liebstes Stadtkind, hat sein Album-Debut via Pastamusik an den Start gebracht: Das jetzt schon legendäre Album "Collage" ist seit Ende 2014 in allen gut sortierten Plattenläden erhältlich. Was aber noch gefehlt hat, ist die offizielle Releaseparty, welche wir hiermit schleunigst nachholen. Pastamusik ist in Bestform. Zufälligerweise ist Ladyboss Anette Party gerade wieder ein Jahr älter geworden und vereint das Label-Happening mit seiner persönlichen Geburtstagsfeier. Uns soll es recht sein. Die handverlesenen Gäste eilen mit Expresszügen nach München, um gemeinsam mit uns zu zelebrieren. Alles was man derzeit mit dem Namen "Borrowed Identity" in Verbindung bringt muss gut sein. Und ist es auch. Das süddeutsche Wunderkind, aus dem nahen Freiburg kommend, eroberte Monat für Monat die Herzen seiner Fans und Kollegen. Seine bisherigen Veröffentlichungen auf 'Ostgut Ton', 'Quintessentials' und 'Mistress Recordings' (und natürlich vielen anderen großartigen Labels) sprechen Bände. Man munkelt sogar, dass bei Pastamusik ein bemerkenswerter EP Release vorbereitet wird. Wohin uns Borrowed Identity heute hin entführen wird, ist uns vorerst schnurz: Wird es wieder eine raumfüllende Ambientorgie, klassisch analoger Techno oder geht's mehr in Richtung back to the good old House Music? Die Musik von Borrowed Identity existiert nicht nur, sie lebt buchstäblich, und wie eine Zeitmaschine erlaubt sie uns Reisen an Orte, die uns sehr vertraut, aber gleichzeitig neu und unentdeckt erscheinen. Metope ist der zweite Livegast des heutigen Abends, welchen wir mit großer Freude entgegenfiebern. Der Mitbegründer des fantastischen Labels 'Areal' ist seit weit über einem Jahrzehnt ein Garant für den magischen und einzigartigen Rhythmus der Gefühle. Lang ist es her, dass der Gute uns das letzte Mal besucht hat, und umso schöner ist die Vorfreude auf das Wiedersehen. Anette Party wird sich an diesem Abend vom DJ Pult fernhalten und sich lieber mehr um ihre wunderschönen Gäste kümmern. So persönlich, dass manch einer aufpassen sollte, den Montag nicht zu verpassen. Stattdessen wird ihr mystischer Bruder RFR, der kürzlich aus dem fernen Jugoslawien nach München herzog, für zünftige Stimmung sorgen. Am letzten Samstag des Februars begeben wir uns wieder auf eine Reise, wie sie anspruchsvoller und wilder nicht sein könnte. Die große Familie. Rave on!

www.facebook.com/Borrowed.Identity  / www.facebook.com/Metope.Music
www.facebook.com/MacchinaNera808



rote sonne
Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com