Fr. 02/02/07

Einlass 23:00
Eintritt 12 €

DAVE CLARKE, ANETTE PARTY (Pasamusik), LESTER JONES (Kurbel, Optimal)

Ursprünglich war Dave Clarke ein Hip Hop DJ was auch die atemberaubenden Scratcheinlagen des Meisters in seinen Techno- und Electrosets erklärt. Doch das ist lange her. In der Zwischenzeit entdeckte er Acid House und stand an vorderster Front als Techno geboren wurde. Spätestens seit der Veröffentlichung seiner "Red"-Serie Mitte der 90er steht er auf dem Techno Olymp wie kaum ein anderer. Remixe für Underworld, Depeche Mode, Chemical Brothers, DJ Hell und viele andere verstehen sich von selbst. Seit über einem Jahr benzt die Rote Sonne nun schon an das Mangement eines der besten Turntablists dieses Planeten und nun ist es endlich so weit der ungekrönte Scratch König spielt eines seiner ultra-raren Electro Sets in der Roten Sonne.

 

Sa. 03/02/07

Einlass 20:30
Beginn 21:00
Eintritt 12 €

CLUB2 presents WRECKLESS ERIC, AMY RIGBY

Wreckless Eric, der als Pub-Punk-Rocker 1978 auf dem legendären Stiff-Records Label (The Damned, Elvis Costello, Madness usw) debutierte, ist nach über 25 Jahren immer noch unterwegs - und ist immer noch ein begeisternder Performer. Unterwegs ist Eric mit Amy Rigby, die ebenfalls bereits eine Weile "around" ist - ob in den frühen 80ern als Mitglied der New York-Cowpunk-Band "The Last Roundup" oder Mitte der 80er mit der postmodernen Girl-Kultgruppe "The Shams". Wreckless Eric & Amy Rigby - ein wunderbares Songwriter-Paar "with a history".

Danach:

Sa. 03/02/07

Einlass 23:30
Eintritt 8 €

DC RECORDS presents J SAUL KANE aka DEPTH CHARGE aka OCTAGON MAN aka ALEXANDER'S DARK BAND aka ..., JÄGER90 (Pastamusik)

J Saul Kane ist eine der obskureren Figuren der britischen Musik Szene. Unter mindestens 9 verschiedenen Pseudonymen veröffentlicht der Labelboss des legendären DC Records Labels seit 1988 eine Flut von äußerst vielseitigen Produktionen. Während Depth Charge sich auf eine Mischung aus kaputten Downbeats mit Samples aus Kung Fu Filmen, Western und B-Action Movies konzentriert, steht der Octagon Man für analog vertrippte Electrobeats die auch gerne mal in schmerzhaftere Frequenzbereiche vordringen. Alexander's Dark Band ist dafür gar keine Band sondern wieder ein mal Kane solo dies mal mit glitchdurchzogenen Discobreaks - mal up- mal downtempo. In jedem Fall aber messerscharf und dressed to kill. Wir sparen uns jetzt weitere Exkursionen über den Meister mit dem Eichhörnchenfetisch und den schönsten Artworks seit langem und freuen uns stattdessen besonders auf eine besonders tiefgehend, aufwühlende Disco-Electro-Reise im Breitbandformat.

 

Do. 08/02/07

Einlass 22:00
VVK 12,50 € + VVK-Gebühr / AK 14 €
KVV Optimal und alle bek. VVK-Stellen

DJ KRUSH (Tokyo), DJ WAYZ  (Beatinfusion), DJ EXPLIZIT (Plastic Jugganauts)

In der Roten Sonne spielt DJ Krush aka Hideaki Ishi aus Tokyo einen seiner drei raren Deutschlandgigs. Der Megastar des TripHop ist ein begnadeter Produzent und Dj mit einem grossartigen Fingerspitzengefühl für Mixing und Komposition, und gilt als einer der Vorreiter des Turntablism und des abstrakten Trip-Hop. Seine Produzentenkarriere startete er auf James Lavelle`s  legendärem MoWax Label. Willkommen in der Roten Sonne!

 

Fr. 09/02/07

Einlass 23:00
Eintritt 10 € {7 € < 24:00}

CLUB MORAL  präsentiert "SONGS FOR THE GENTLE" TOUR :
MYMY!  (Playhouse, Berlin), DJ NICK HÖPPNER (Playhouse, Panorama Bar, Just, Berlin), DJ ALEX FLATNER (Circle, Gedankensport, Mannheim), DJ STEREO aka NONAME (Gedankensport, München)

MyMy zu Gast bei Club Moral - noch hat kein Ton die Box verlassen und doch bahnt sich jetzt ein nächster legendärer Abend in der Roten Sonne zu. Die 3 Berliner Carsten Kleemann, Lee Jones u. Nick Höppner haben nämlich mit Ihrem Debüt Album "Songs for the gentle" auf Playhouse mal eben alles an die Wand produziert, was so im letzten Jahr auf den Minimal Markt geworfen wurde! MyMy machen das Stilrodeo zum künstlerischen Prinzip und hieven nach mehreren aufsehenerregenden EP´s voller Schleudergrooves und Zufalls-Stotter-Funk mit ihrem Debütalbum auf das Prinzip House-Band auf die nächste Stufe. Resident Stereo aka Noname feiert noch dazu seinen Geburtstag und lässt als Spezial-Gast seinen Partner Alex Flatner (Stereo & Flatner) per Hubschrauber aus Mannheim einfliegen. Nur einer fehlt, Scharrenbroich. Kurz vor Presseschluss haben wir Nick Höppner auch noch überredet, noch ein paar Platten miteinzupacken, somit gibts zum Live-Act auch noch als Zugabe ein kleines Dj Set in oder/und outro.  Auf die Liebe - Fertig - Los.

 

Sa. 10/02/07

Einlass 22:00
Eintritt 7 € {4 € < 24:00}

CANDY CLUB / THOMAS LECHNER

Heute verdreht wieder Thomas Lechner, Chefmeister und Gründer der einzig musikalisch relevanten schwul-lesbischen Trash-Pop-Punk-Electro Party Reihe, die Knöpfe am Digitalmischer und die Köpfe der Tänzer wie ganz von selbst. Mit Charme und Geschmack.

 

So. 11/02/07

Einlass 20:00
Beginn 21:00
Eintritt 5 €

UPSTART presents WHAT IS AMBIENT? : VOLGA  (Moskow, Ru / www.volgamusic.ru )

Als einzigartiges Project der moskowiter Musikszene kombiniert Volga experimentelle Elektronik und Beats mit russischer Folklore, heidnischer Psychedelia und Gesängen des alten Russlands vom 12. bis zum 19. Jahrhundert. Live verschmelzen dazu Videoimpressionen mit dem Gesang von Angela Manukjan, den improvisierten post-industriellen Noises von Alexeij Borisow; Roman Lebedev und Uri Balashaov zu Klangbildern mit urbaner Ästhetik .Wir konnten es uns nicht nehmen lassen, diese unentdeckte Perle, diese 4-köpfige Gruppe aus Moskau auf ihrer Europatournee einzufangen und sie Euch erstmals in München vorzustellen. Schamanistische Gesänge und rituelle Klänge treffen auf modernste Elektronika. Upstart umrahmt das ganze mit seinem Ambientkoffer.


Di. 13/02/07

Einlass 21:00
Beginn 21:30
VVK 10 € + VVK-Gebühr, AK 13 €
KVV an allen bek. VVK-Stellen

TARGET präsentiert BLONDELLE, BLACK DIAMOND

Blondelle sind vier Freunde aus dem Norden von London, die die Musik machen die sie selber gerne hören. Irgendwo zwischen Indie, Rock und Powerpop erinnern sie ein wenig an Bands wie The Strokes, Undertones oder auch Mando Diao, ohne aber wie eine Kopie dieser etablierten Acts zu klingen. Begonnen hat alles 2004 und seitdem sind sie regelmäßiger Gast in den zahlreichen Londoner Clubs und seit ein paar Monaten auch im Rest des Köngreichs. Mit "Too Too Much" und "Started When You Were Young" haben sie bisher zwei Eps auf kleinen Indie-Labels veröffentlicht, die auch bei den Großen der Branche auf offene Ohren gestoßen sind, wobei sie sich erst noch ein wenig Zeit nehmen wollen und nicht gleich jeder vollmundigen Versprechung Glauben schenken! Nachdem sie im letzten Herbst das erste Mal in Japan unterwegs waren (unter anderem mit den Ordinary Boys), stehen jetzt die ersten Daten auf dem Festland in Europa an. Im Vorprogramm erhitzt fantastischerweise Black Diamond eure Herzen im Vollkaracho! Geschliffene Songjuwelen aus Rock n Roll, Piraterie, Ponykeyboards und Diamantenstaub werden euch kredenzt und bringen eure Extremitäten zum shaken!

 

Fr. 16/02/07

Einlass 23:00
Eintritt 10 € {6 € < 24:00}

THE HACKER (Goodlife, Grenoble / www.goodliferecordings.com ), MAXIM VON TERENTJEV, MATZE CRAMER

Der Name stammt von Jeff Mills frühem Techno Klassiker aus der Waveform Transmission Serie. Unter dem Einfluss von Joy Division, Depeche Mode, The Cure, Cabaret Voltaire, DAF, Throbbing Gristle und sogar den Einstürzenden Neubauten, gründete er seine erste New Wave Rock Band, die er aber bald wieder sterben liess als er durch Projekte wie S-Express, M/A/R/R/S oder Inner City begriff, dass die Musikwelt im Begriff war sich grundlegend zu verändern. Durch LFO und die belgische Techno Welle veränderte sich dann für Michel Amato wirklich alles. Der Hacker war geboren und er wusste sehr genau wo er hin wollte. Als 1996 seine alte Freundin Caroline Herve aka Miss Kittin ein paar Tracks von ihm wollte auf die sie singen kann, explodierte das Pulverfass."1982" und "Frank Sinatra", veröffentlicht von DJ Hells Gigolo Label, gingen so durch die Decke, dass man sich eine Welt ohne den Hacker nicht mehr vorstellen konnte. Mittlerweile betreibt er gemeinsam mit Oxia das Goodlife Label, das wiederum den Namen von Kevin Saundersons Superhit der späten 80er geborgt hat und legt auf wie ein junger Gott auf seiner jüngsten Mix CD ebenso wie heute Nacht in der Roten Sonne.

 

Sa. 17/02/07

Einlass 23:00
Eintritt 8 € {5 € < 24:00}

DUBSTEPPER I - SKULL DISCO :
SHACKLETON (Skull Disco, London), APPLEBLIM (Skull Disco, London), TIED & TICKLED SOUNDSYSTEM  feat. MARKUS ACHER & ANDREAS GERTH

Dubstep, welches Elemente von 2Step, Drum and Bass, Techno, Dancehall und Kung-Fu-Filmen in sich vereinen soll, ist in London ein großes Thema, aber in Deutschland noch recht unbekannt. Wir freuen uns deshalb, mit Applebim und Shackleton zwei der wichtigsten und eigenständigsten Vertretern dieses Genres begrüssen zu dürfen. Shackletons tribaliger, auf die Percussions fokussierter Sound erfreut sich so grosser Beliebtheit, dass er es unter anderem in Ricardo Villalobos' Jahrescharts geschafft hat und von selbigen gleich geremixt wurde. Und auch Labelpartner Applebim wird mit seinen wummernden Subbässen unseren Holzboden kräftig erschüttern. Unterstützt werden die beiden vom Tied & Tickled Soundsystem alias Markus Acher und Andreas Gerth. Let´s dub it!

 

Di. 20/02/07

Einlass 16:00
Eintritt 6 €

DARIO ZENKER (Hometown Music), MARK MEYER, BAR 266, DAWNROCK (eZOO-Radio), ERNIE & BERT, PLAYLOVE/81, Special Guest : TINA 303 (Vienna)

Falls doch noch Schnee fällt, an diesem Tag schmilzt er wieder. Stadtbekannte Zampanos werden heute die Rote Sonne in Grund und Boden rocken, und das sicher nicht nur musikalisch. Dario Zenker, auf allen Flughäfen der Welt zuhause, findet den Weg von der Senatorlounge zu uns, Mark Meyer wird ausnahmsweise für kurze Zeit seine legendäre Bar266 verlassen und DawnRock dreht kurz sein Radio leise. Wir sind gespannt auf diesen Endspurt der fünften Jahreszeit.

 

Fr. 23/02/07

Einlass 23:00
Eintritt 8 €

GREAT STUFF präsentiert OXIA (Goodlife/ Kompakt, Grenoble), FLYNN, RAINER WEICHHOLD

Nachdem das Jahr 2007 bereits würdig durch Radioslave eingeläutet wurde, präsentiert euch Great Stuff am 23. Februar gleich einen weiteren Leckerbissen. Oxia aka Olivier Raymond aus Grenoble in Frankreich machte das erste mal im Jahr 1995 auf sich aufmerksam, als er mit The Hacker seinen ersten Release auf dem Label Goodlife feierte. Nach etlichen Veröffentlichungen und Remixen, schoss er sich mit seinem Track Domino, erschienen auf Kompakt, in die Herzen der Feiergemeinde. Domino war einer der meistgespielten und meist-gecharteten Tracks im Jahr 2006. OXIA´s DJ Sets sind markant, treibend und unvergesslich. Great Stuff meets Goodlife/ Kompakt, mit Oxia in der Roten Sonne.

 

Sa. 24/02/07

Einlass 23:00
Eintritt 8 € {5 € < 24:00}

PROSUMER (Playhouse/ Mobilee/Get Physical, Berlin), MIGUMATIX, BEATNIK

Der Panorama-Bar Resident Prosumer aka Achim Brandenburg ist ein Verfechter von klassischem Chicago House und Detroit Techno. Seine Sets sind voll von raren Pressungen alter Labels, wie Cajual, Dance Mania, Presciption, Hotmix5 gemixt mit neueren Veröffentlichungen von Dubsided und Perlon. Eins haben aber alle Tracks gemeinsam: Deepness. Wer ihn schon mal live in Aktion erlebt hat, weiss was uns erwartet. Gänsehaut.  Unterstützt wird er von Migumatix und Beatnik, die sich nach der letzten Residentnacht längst einen Platz in Euren Herzen erspielt haben.

 

 

ROTE SONNE

Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com

 

top ^^^^

back <<<