Beginn 8:00 / Eintritt 12€

SASCHA SIBLER (Innervisions/Muc), B3B MAURICE PALONI & COCOLORES (Exploited/Muc),  LEO KÜCHLER (Aura.Karma/Muc), KAREEM EL MORR (Club Sabotage/Muc), PHILIPP VON BERGMANN (Ilian Tape, Vorsicht Glas/Muc), DEEP DOWN DAVE (Tuesday Slump, Vorsicht Glas/Muc), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc)

Traditionen soll man pflegen. Wer auch dieses Jahr beim Bleigießen erneut nur verkrüppelte und nichtssagende Symbole aus dem Topf gefischt hat und auch sonst nicht weiß, wo er genau steht oder hingehört, ist wie immer herzlich zur Stock 5 After Hour in die Rote Sonne eingeladen. Dies ist der Ort, an dem sich alle Daywalker und Early Birds zum neujährlichen Fall Out versammeln. Im Kreise auserwählter Zeremonienmeister wird das neue Jahr so begangen, wie das alte geendet hat: Losgelassen, frenetisch und ungehemmt. Ein Line Up nur zu gut bekannter Plattendreher und Feiernasen sorgt für die adäquaten Jubelmomente auf dem Dancefloor. Hier hätten wir unter anderem Sascha "The Russian Moustache" Sibler und ein feines B2B Set von Maurice P(r)aloni und Cocolores. Neuwiener und Aura.Karma Vorzeige Babyface Leo Küchler dürfte nervositätsbedingt schon seit Wochen die besten Scheiben selektiert haben, um genau wie Kareem El Morr aka Frank Zappas verlorener Sohn den Tanzboden in Erschütterung zu versetzen. Weiteren Support für die frühen und späteren Tagesstunden gibt’s von Ilian Taper Philipp von Bergmann und Deep Down Dave aka Triple D, Rote Sonne Urgesteine und wie immer bestückt mit feinstem Vinyl aus Münchens bestem Plattenladen. Völlig klar, dass auch Labelmäzen und Feierbär Nummer Eins Anette Party nicht fehlen darf, um selbiger den nötigen Glanz zu verleihen. Wer schon mal dabei war, kann sich im besten Falle nicht mehr dran entsinnen, und dies ist genau der Grund, warum alle zu Neujahr wieder kommen, um ihre verloren gegangenen Erinnerungen aufzufrischen. Dem ist nicht mehr viel hinzu zu fügen, daher sagen wir: Happy New Year!!


Beginn 23:00 / Eintritt 5€

THE ANARCHY SKYWALKERS live! (Rote Sonne/Milbertshofen), ALEX DAROUICHE (Rote Sonne Bar/Maxvorstadt), DER HESSE aka CHRISTOF (Rote Sonne/Berg am Laim), P-T2 aka PETRA (Tuesday Slump, Rote Sonne Bar/Milbertshofen), PPE aka FREDERIC (Rote Sonne Bar/Riem), MARCO H. (Rote Sonne Bar/Haidhausen)

Und, habt ihr unser zweiwöchiges Jahresclosing gut überstanden? Alle die schon schwächeln, müssen jetzt ganz, ganz tapfer sein. Es heißt tief durchatmen, die letzten Reserven mobilisieren, denn der Spaß ist noch lange nicht vorbei! Das neue Jahr ist noch jung, da denken wir nicht an Pause machen, sondern feiern fröhlich weiter. Getränke kalt stellen, Anlage anschmeißen und los geht’s! Damit das Feiern aber spannend bleibt, tauschen wir heute einfach mal die Rollen. Unsere Residents sollen auch mal erfahren dürfen, wie das so ist, die ganze Nacht hinter der Bar zu stehen und ausschenken zu dürfen, während Horden von DJs ihre Getränkekarten loswerden möchten. Dafür dürfen unsere Barkeeper heute Nacht den begehrten Platz hinter den Plattenspielern und Mixern einnehmen. Denn eines steht fest: Diese heimlichen Talente würden so manche DJ-Größe im Handumdrehen an die Wand spielen. Regeln sind dafür da um sie zu brechen!

www.facebook.com/theanarchyskywalkers


Beginn 23:00 / Eintritt 9€ (7€ < 24:00)

PEAK & SWIFT (Wilde Renate/Berlin), TOM SUE feat. NIKLAS (Vorsicht Glas!, Akkordarbeit/Muc)

Am dritten Tag des neuen Jahres heißen wir besonders herzlich Peak & Swift willkommen. Zwei Männer, eine Mission. Sie gelten als die besten Repräsentanten der Hauptstadtspielunke 'Zur wilden Renate': Ein bisschen Disko, ein bisschen Deephouse, ein bisschen Techno. Keiner soll sich heute Abend alleine fühlen; die beiden Herren wissen, wie man Liebe bis in die letzte Ecke des Clubs verbreitet. Das können die beiden besonders gut, schließlich können beide auf eine lange Cluberfahrung zurückgreifen. Sowohl hinter als auch vor den Decks. Kürzlich startete das fulminante Duo das eigene Label 'Renate Schallplatten', auf dem einige ihrer Studiowerke bald das Licht der Welt erblicken werden. Unterstützung kommt heute Abend von Niklas, der dem gefürchteten Vorsicht Glas! DJ-Clan angehört. Wir machen also auch im neuen Jahr das, was wir am besten können: Tanzen, Trinken, Singen, Umfallen. In diesem Sinne.

www.facebook.com/pages/PEAK-SWIFT/159918124104980


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

MAT.JOE (Suara, Hot Creations, Off Recordings/Berlin), NHAN SOLO (Mothership, Off Recordings/Berlin), TONIO BARRIENTOS (D-Edge/Muc)

Okay, seit wie vielen Wochen feiern wir schon durch? Der längste Silvester aller Zeiten … egal! Zum Abschluss der Neujahrs-Feierlichkeiten und zum Dank an den bayrischen Staat, der uns am Dienstag einen Feiertag schenkt, kommen wir heute zur langerwarteten Jackmode Nacht. Die wahrscheinlich beste Booking-Agentur der Welt schickt ihre größten Perlen nach München. Und deren Mission ist klar: Unsere Gäste tanzen lassen! Mit dabei sind die Überflieger des letzten Jahres, die trinkfesten MAT.JOE, die mit ihrem Output auf 'OFF Recordings' für ständige Furore sorgen. Im HipHop tief verwurzelt geht das Projekt seit einigen Jahren auf heilige House Mission. Hat man von House-Musik nicht inzwischen genug? Hat House nicht schon alles erzählt, was man wissen muß? Die Musik von MAT.JOE sagt dazu definitiv "Nein"! Es ist ein anderer House, den wir hier zu hören bekommen; eine frische Brise, die uns von einer besseren Welt träumen und unsere Sorgen vergessen lässt. Eine Energie, die jeden ansteckt, der mit ihr in Berührung kommt. Aus dem Land der aufgehenden Sonne kommt ein weiterer, äußerst talentierter Gast: Nhan Solo. Bekannt vor allem durch sein Label 'Mother Recordings', hinterließ Nhan Solo trotz seines jungen Alters schon mächtig Eindruck, egal wo ihn sein Bookingkalender hin verschlug. Ob in Südamerika, Asien oder eben in Good-old-Europe, Nhan Solo ist bekannt wie ein bunter Hund. Eine perfekte Ergänzung zu den weiter oben genannten Herren und damit ein wunderschöner Abschluss unserer Silvesterfeierlichkeiten.

www.facebook.com/matjoemusic
www.facebook.com/NhanSolo.Official?fref=ts


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

SASCHA CAWA (Katermukke, Berlin), CURTIS NEWTON (GrenzFrequenz/Muc), 959ER (GrenzFrequenz/Muc)

Mit Sascha Cawa holen wir ein absolutes Wunsch-Booking in die Rote Sonne. Der DJ und Produzent aus Berlin ist für viele Produktionen rund um die Katermukke-Familie bekannt. Seine letzten Tracks zusammen mit Dirty Doering auf dem Label 'Heinz Music', sowie der Remix für O-Live beweisen mal wieder, wie Sascha den Zahn der Zeit trifft. Sowohl im Studio als auch in seinen DJ-Sets überzeugt er mit kraftvollen Basslines und abgefahrenen Melodien, die keinen Fuß still stehen lassen. Wir freuen uns schon sehr auf die zwei Stunden mit ihm! Den Support spielen die Grenzfrequenz-Residents, Curtis Newton und 959er, die euch diese Nacht ebenso versüßen werden.

https://soundcloud.com/sascha-cawa


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

TIGERSKIN aka DUBTAYLOR live! (Dirt Crew Recordings, Dessous, Rotary Cocktail/Berlin), DIRT CREW aka BREAK 3000 (Dirt Crew Recordings/Berlin), BEN LA DESH (Dirt Crew Recordings/Berlin)

Am neunten Tag des neuen Jahres feiern 'Dirt Crew Recordings' ihr Zehnjähriges. Das zehnjährige Bestehen eines Berliner Labels, welches uns zahllose Nächte erleuchtet hat und deren Platten uns auch durch so manchen Tag brachten. Dirt Crew ist aber nicht nur ein Label oder eine weitere Berliner Combo. Dirt Crew ist eine Lebenseinstellung. Die Einstellung, sich von all den nebensächlichen, alltäglichen Dingen nicht unterkriegen zu lassen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Auf eine gesunde Portion Groove zu Beispiel. Auf die Menschen, die einen auf der Tanzfläche umgeben, und auf das Leben selbst. An diesem Tag versammeln sich die besten Künstler diesen ganz besonderen Labels. Zum einen Dubtaylor aka Tigerskin, den wir sehnsüchtig erwarten. Ben La Desh, der kreative Part hinter einigen der Schmuckstücke des Labels. Natürlich dürfen auch die beiden Masterminds von Dirt Crew bei so einem superben Event nicht fehlen. Diese beiden Herren sorgen seit vielen Jahren für eine regelrechte Hysterie bei den Zuhörern und Tänzern. Heute überlassen wir die Bühne ganz unbesorgt dieser genialen Truppe. Nothing more to say. Pflichtermin!!

www.facebook.com/pages/Tigerskin/137852899594539
www.facebook.com/dirtcrew / www.facebook.com/benladesh


Beginn 23:00 / Eintritt 8€ (5€ < 24:00)

Nur eine Woche nach dem 7. queer beats Festival nimmt der Candy Club den regulären Betrieb für sein "verflixtes 17. Jahr" auf. Ein Jahr, nachdem
Thomas Lechner, der Gründer und langjährige DJ die Musikauswahl in neue und sich abwechselnde Hände gelegt hat, werden 2015 andere
gestalterische Elemente hinzukommen. Queerness hat viele Facetten. Lasst euch einfach überraschen.


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

GATHASPAR live! (Freude am Tanzen, Thema, AmAm/Poland), THOMAS STIELER (Freude am Tanzen, Polynom/Saalfeld), MAURICE PALONI (Stock5, Cocolores/Muc), CHRIS ZEITLMEIER (Plattenkonferenz, Semester Musik/Muc), DJ CREDES (Plattenkonferenz, Semester Musik/Muc)

Plattenkonferenz macht Freude am Tanzen, zwar nicht erst seit gestern - dafür heute Nacht umso mehr. Dazu packen wir passender weise die Labelfreunde aus dem schönen Jena ein. Gathaspar, der neben Fusion & Panorama Bar, zu diesem Anlass seine eben veröffentlichte Vaporizer EP auf Amam (inkl. Tobias & Lowtec Remixes) live interpretiert, trifft dabei auf FAT- Shotgun Thomas Stieler. Dieser stellte erst kürzlich seine Marathonsetfähigkeiten bei 10 Jahre Muna back-to-back mit Matthias Kaden unter Beweis. Abgerundet wird diese deep düstere Nacht von Stock5ler Maurice Paloni und den beiden Plattenkonferenzlern Chris Zeitlmeier und DJ CreDes. Let there be Techno!

www.freude-am-tanzen.com
www.soundcloud.com/mauricepaloni / www.plattenkonferenz.de


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

FLUG 8 live! (Disko B, Smaul/Frankfurt), PATRICK PULSINGER (Cheap Records, Disko B/Wien), PONY + FRANK OFF (Baader Cafe/Muc)

Sky is the Limit! Auch heute versuchen wir wieder dem schnöden Alltag zu entfliehen; die Reisemittel diesmal: Flug 8 und Patrick Pulsinger. Und glaubt mir, besser lässt sich heutzutage nicht verreisen. Flug 8's aktuelles Album "Trans Atlantik", gerade erst auf dem Münchener Musiklabel Disko B erschienen, navigiert durch vier Jahrzehnte elektronischer Musikgeschichte und erregte damit schon viel Aufmerksamkeit: Die der Musikpresse und natürlich auch die der Zuhörer. Flug 8, ein Projekt des Frankfurters Daniel Herrmann, ist eine analoge elektronische Erfahrung, eine Flugreise in die Vergangenheit und gleichzeitig die Zukunft. Die Zukunft, von der unsere Eltern geträumt haben müssen, nachdem sie das erste Mal den Klängen von Kraftwerk gelauscht haben. So ist es vor allem eine Reise in die eigene Seele, welche uns die Musik von Flug 8 beschert. Für manche Journalisten ist Flug 8s "Trans Atlantik" jetzt schon eines der spannendsten Alben des Jahres. Das sehen wir genau so!

Patrick Pulsinger, ebenfalls Mitglied der großen Disko B Pilotenfamilie und heute Daniels Wingmann, betankt sein Aeroplan bevorzugt mit einem hochoktanigem Techno/Jazz Gemisch. Seit seinen ersten Veröffentlichungen bei Disko B in den 90er Jahren, wie zum Beispiel dem legendären "Porno" Album, flog Patrick Pulsinger als DJ, Produzent, FM4-Radiomoderator und Cheap Records Labelchef schon Flughäfen in aller Herren Länder an. Ein echter Kosmopilot also; in der ehemaligen DDR geboren und über New York letztendlich in Wien gelandet. Und für den heutigen Abend die ideale Ergänzung zu Flug 8, wie wir finden!

Dazu schweben Pony + Frank Off, eine seit 2011 berühmt-berüchtigte DJ-Einheit des Baader Cafés, aus ihren Sphären herab, um euch elektronische Sicherheitsgurte für Flug 8 und Patrick Pulsinger anzulegen. Sie lassen die Positionslichter im Strobo Takt blinken und werden euch aus ihrem prall gefüllten Servierwagen voller Techno bedienen, um ein angenehmes Abheben zu garantieren. Flug 8 live und direkt aus dem Flughafen "Rote Sonne". Dazu Patrick Pulsinger, Pony und Frank Off. Bitte begeben Sie sich ans Gate, das Boarding beginnt in wenigen Minuten. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Reise!

www.diskob.com / www.flug8.com


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

VRIL live! (Dystopian, Giegling, Delsin/Berlin), ALEX.DO (Dystopian/Berlin), LIZA (Aura.Karma.Alles/Muc), VJ KAUNDOWN (Rumpeln/Muc)

Heute kommen wir mit der dunklen Seite der Macht in Berührung. Die Hohepriester von 'Dystopian' werden düstere Wolken über uns aufziehen lassen und uns das Fürchten lehren. Dystopie, als Gegensatz zu Utopie, wird zum ersten Mal mit der Entwicklung der industriellen Revolution in der Literatur erwähnt. Eine Zukunftsvision die kein Happy End mit sich bringt. Der Mensch im Kampf gegen das System welches er errichtet hat. Mehr denn je ist das Thema aktuell und lebendig. Wie die Vorgeschichte es schon ahnen lässt, erwarten uns ein Technoabend, wie er im Buche steht. Kalte Fabrikwände, undurchdringlicher Nebel, dazu endloses Blitzgewitter und eine teuflische tanzende Masse von Menschen, die sich wie Maschinen zu bewegen scheinen. Die Taktgeber sind definitiv keine Unbekannten. VRIL und ALEX.DO werden als namenhafte Vertreter ihrer Homebase erneut die Dunkelheit über unsere Stadt bringen. Was passt da besser als das dunkle Januarwetter draußen vor der Tür. Lady Liza erscheint pünktlich zu Mitternacht in ihrem besten schwarzen Dekolleté-Kleid, sowie noch schwärzeren Schallplatten. Sonderrabatte beim Eintritt gibt es exklusiv für alle Mitglieder des galaktischen Imperiums, sowie diesem englischen Verein des dunklen Lords. Techno is back, so are we. Darkness everywhere.

www.dystopian.de
www.facebook.com/pages/AlexDo/146538155377780?fref=ts


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

MARIAN HERZOG (WhatIplay/Berlin), ÅREL & SCHAEFER (Droomschipp, Freiraum Kollektiv/Muc)

Heute zu Gast ein Mitglied aus Sascha Braemers 'WhatIplay' Familie. Der ursprünglich aus Augsburg stammende Marian Herzog veröffentlichte im Sommer vergangenen Jahres seine EP "Rebell" auf 'WhatIplay' und legte kurz drauf einen Remix für Erahn Lesen hinterher. Mittlerweile ist er ein fester Bestandteil von Braemers Crew und vertritt den Freistaat würdig in der Hauptstadt unter dem Fernsehturm. Begleitet wird der Herzog von den Burschen Årel & Schaefer, welche wiederum fester Bestandteil der Freiraum Crew und mittlerweile bei dem Label 'Droomshipp' untergekommen sind. Wir freuen uns auf eine Nacht mit jungen, aufstrebenden Talenten!

www.facebook.com/marianherzogdj / www.facebook.com/arelschaefer


Beginn 23:00 / Eintritt 12€ (10€ < 24:00)

CATZ'N DOGZ (Pets Recordings, Dirtybird/Berlin), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc), KAREEM EL MORR (Club Sabotage/Muc), VJ TPS NOSTROMO (Volxvergnügen/Muc)

Ein lautes Hurra konnte man aus den Räumen unserer Booking-Abteilung vernehmen, als sie endlich die E-Mail erreichte, dass uns eines der besten DJ-Teams der Welt für diesen Januar bestätigt wurde. Catz'n Dogz in aller Munde, und das schon seit Jahren. Kein Wunder, denn nur wenige harmonieren an den Plattenspielern so gut wie diese beiden Kollegen hier. Auf dem letztjährigen Superrave konnte man dies am eigenen Körper und Geist erfahren. Neben den brillanten Platten auf ihrem Label 'Pets Recordings' sind die beiden Nachtpoeten vor allem auf dem kalifornischen Superlabel 'Dirtybird' aufgefallen. Die Aufnahme in sämtliche Playlists ihrer Labelkollegen war die logische Folge davon. Catz'n Dogz sind wieder da und das darf man auf gar keinen Fall verpassen. Legenden wie die Nacht sie schreibt. Hier ist eine davon. Enjoy it!

www.facebook.com/catzndogz.official?fref=ts


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

MR. TIES (Homopatik/Istanbul), MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc), VJ PROXIMAL (Capsole/Muc)

David gegen Goliath? Wohl kaum. Wenn diese beiden Akteure des paneuropäischen Nachtlebens aufeinander treffen, dann sprechen wir wohl besser von einem Kampf der Giganten. Nicht gegeneinander, sondern Seite an Seite, für eine bessere Welt. Mr. Ties, Tausendassa und neuerdings braver Bürger Istanbuls, kommt in aller Eile zu uns geflogen. Eine wahre Legende, und das seit Jahren. Sei es durch seine exzellenten DJ-Sets, die bei uns bereits unzählige Male für Gänsehaut sorgten oder allein durch seine Anwesenheit. Mr. Ties hat uns nicht nur einmal mit einem Lächeln im Gesicht durch die Nacht gerettet. Die 'Homopatik' Partys im Berliner Club about:blank, die unser werter Freund als Mitorganisator zu verantworten hat, gehören bis heute zu den wenigen ganz besonderen Veranstaltungen, die man einmal im Leben gesehen haben muss. Eine im weitesten Sinne homosexuelle, monatliche Party mit der besten Auswahl an elektronischer Musik, die Berlin zu bieten hat. Ein Teil davon können wir heute Abend in unseren südlichen Gefilden spüren. Musikalisch erwartet uns hier eine Auswahl elektronischer Klänge, die sowohl in der House-Welt, so wie auch im Technokeller wieder zu finden wären. Allerdings spielt der Underground-Aspekt hier eine sehr große Rolle. An Mr. Ties Seite spielt heute Nacht Maxim. Zwei Jungs, mit einem großen Herzen und einer offenen Seele, so wie Gott sie schuf. Willkommen im Olymp.

www.mrties.net


Einlass 20:00, Beginn 21:00
VVK 15€ +VVK Gebühr über www.rote-sonne.com/tickets
18€ Abendkasse

Das Enfant des Terrible der 90er Jahren, der jazzverliebte und noiseverdammte Hoffnungsträger der finnischen Musikszene ist zurückgekehrt. Sein Album "Intervision", aus einer Zeit als die Raver noch Mützen trugen, ist bis heute noch vielen ein Begriff. Alleine die Single "Take Me Baby" avancierte innerhalb kürzester Zeit zu einer Hymne der noch jungen Technobewegung und ist ein Klassiker dieser Epoche. Bevor die Nullerjahre über uns hereinbrachen, wandte Jimi Tenor dem elektronischen Zirkus seinen Rücken zu und widmete sich seiner alten Liebe, dem Jazz. Eine ganz besondere Jazz-Welt, die kaum ein Musiker vor ihm betrat. Im Gegenteil, Jimi Tenor hat diese Welt scheinbar selbst für sich erschaffen, es mit Wesen und Klängen gefüllt und damit seine Zuhörer zum Staunen gebracht. Sun Ra, Alice Coltrane, Fela Kuti sind Verwandte im Geiste ... Jimis neue Band 'Tenors of Kalma', hochkarätig besetzt mit Kalle Kalima (Grammy für das beste finnische Jazz Album 2013, Co-ops mit Jazzanova, Jason Moran, Jim Black, Toni Allen, usw.) und Joonas Riippa, der zu den wichtigsten Jazz Schlagzeugern Finnlands zählt, wird für einen lebendigen, magischen Abend sorgen. München Premiere! Bevor ihr Debut-Album in Kürze auf dem renommierten Münchner Jazz Label Enja erscheint. "The music is dark and jazzy but danceable and suddenly you hear a hounting ballad. Moments later it could be inspired by Sun Ra meeting Kraftwerk."

Und dannach:

Beginn 23:00 / Eintritt 8€

PHILLIP RIEDL (Wir Kinder, Crisp), MAX BECK (Wir Kinder, Subtil), TOBIAS BALGHUBER (NAFFmusic), FATHER&SON (NAFFmusic)

Neues Jahr, neues Glück! Und so schicken wir in Runde Zwei der FATHER&SON und TOBIAS BALGHUBER von der Affnbande ins Rennen um euch mit dem Besten aus ihren Plattenkisten den Abend zu versüßen! Und wir können mit stolz behaupten: Da sind echte Zuckerbäcker am Werk! Unterstützt werden sie diesmal von PHILLIP RIEDL & MAX BECK. Dem ein oder anderen mit Sicherheit bekannt von den 'Wir Kinder' Partys vom Ostbahnhof! Alles in allem eine explosive Mischung für einen exclusiven Abend! Let's rock, let's roll … Let's NAFF


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

SESSION VICTIM live! (Delusions Of Grandeur, Retreat/Muc), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc), MACCHINA NERA (Pastamusik/Muc)

Ehre wem Ehre gebührt! Ihre Königliche Hoheit Anette Party lädt wieder zu einem ihrer Ball-Abende ein, welcher wieder hochkarätiges Gäste verspricht. Die Durchstarter Session Victim haben sich bereits angekündigt. Erst vor 2 Jahren wurde ihr phänomenales Debutalbum "The Haunted House Of House" auf dem Deephouse Label 'Delusions Of Grandeur' veröffentlicht und zeigte den Zuhörern wieviel Portion Soul und Funk doch House-Musik vertragen kann. Als wäre James Brown höchstpersönlich auferstanden und hätte den Jungs in ihrem Schlafzimmer die Erleuchtung gebracht. Was folgte ist eine Tour quer durch die ganze Welt, durch große und kleine, namenhafte und unbekannte Clubs, was sowohl bei den beiden Musikern, als auch bei ihren Zuhörern einen enorm bleibenden Eindruck hinterließ. Diese Momente haben die Jungs in ihrem nächsten Longplayer "See You When You Get There", der 2014 auf dem gleichen Label erschienen ist, mitverarbeitet und zündeten mit der Veröffentlichung eine Bombe. Wir dürfen sehr gespannt sein, die aktuelle Session Victim Vision nun live bei uns am eigenen Leib erfahren zu dürfen. Macchina Nera, der Münchner Durchstarter mit seinem neuen Album auf Pastamusik, wird außerdem zu später Stunde sein wahres Können mit den schwarzen Scheiben offenbaren. Die Königin tanzt und wir mit ihr bis die letzte Kerze ausgeht.

www.facebook.com/sessionvictim


Beginn 23:00 / Eintritt 12€

BEN SIMS (Theory, Drumcode/London), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!, Ilian Tape/Muc), DEEP DOWN DAVE (Vorsicht Glas!/Muc), VJ STUDIO POLYGON

Ausnahmezustand! Stärker und lauter als jemals zuvor. Mit einer klaren Mission: Techno auf die Zwölf, als gäbe es keinen Morgen. Die 90er Jahre haben uns, im Angesicht der ständigen Präsenz dieser wunderschönen Musikrichtung, bestens belehrt, was die härtere Gangart dieser Musik betrifft. Ein verrücktes Jahrzehnt, welches hauptsächlich von der Energie lebte, dass jeden Moment etwas passieren könnte. Etwas Gutes. Die Freiheitsideale von gestern sind bei uns, und Gott sei Dank bei vielen anderen, niemals erstarrt. Wir geben unsere utopische Idee nicht auf. Vor allem nicht nachts, wenn uns von allen Seiten der Bass attackiert. Das sind die wahren Augenblicke der Glückseligkeit. Einer der Vertreter dieses Jahrzehnts ist ganz klar der Londoner Ben Sims, der uns an diesen Abend die Ehre erweist. Über einen Piratensender kam Sims zum ersten Mal mit elektronischen Musikklängen in Berührung. Das ist gefühlte 25 Jahre her (plus/minus). Inzwischen kann Mr. Sims auf eine sehr beindruckende Diskographie zurückblicken. Über 100 EPs waren es mindestens, die unseren Gast weit über die Grenzen des Vereinigten Königreich bekannt machten. Labels wie Tresor, Hardgroove, Prmate, sowie das eigene Imprint 'Theory Recordings' waren die Basis für den trockenen, monotonen und einzigartigen Techno des Briten. Vor ein paar Jahren meldete sich dieser Herr mit dem großartigen "Smoke & Mirrors" Album auf 'Drumcode' zurück und gibt seitdem die Klinke nicht mehr aus der Hand. Längst überfällig also Ben Sims wieder nach München zu holen, was wir hiermit getan haben. Das lokale Adelsgeschlecht von Bergmann wird für Ordnung sorgen und vertritt den Gastgeber dieses Abend. Wir schließen den Monat Januar mit einem lauten Knall. Ein bisschen Rave muss sein. Bam!

www.djbensims.com



rote sonne
Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com