Beginn 23:00 / Eintritt 10€

GRENZFREQUENZ präsentiert REY & KJAVIK (Rey & Kjavik Rec/Frankfurt), CURTIS NEWTON (GrenzFrequenz/Muc), FINESCHLIFF (GrenzFrequenz/Muc), MIKE BOOK (Criminal Bassline/Berlin)

Wir begrüßen endlich wieder unsere alten Freunde Rey & Kjavik aus Frankfurt in der Roten Sonne. Dieses Mal in Zusammenarbeit mit 'Criminal Bassline' aus Berlin. Rey & Kjavik sind bekannt für ihre "Dark House Music"; und wer sie das letzte Mal bei uns verpasst hat, sollte sie sich nicht noch einmal durch die Lappen gehen lassen. Die "Vorzeige-Frankfurter" haben dieses Jahr große Musik auf Labels wie 'Exploited', 'Get Physical', 'Katermukke' und 'By Wake' veröffentlicht. Ihre Musik ist unverwechselbar und vor allem authentisch. Anhören!! Begleitet werden Rey & Kjavik von Mike Book, dem Gründer des Berliner Labels 'Criminal Bassline' und den Residents Curtis Newton und Fineschliff. Ein (Criminal) Bassline-Massaker sozusagen. Wir freuen uns.


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

FOOLIK (Sisyphos/Berlin), LEON LICHT (Sisyphos/Berlin), JULI N. MORE (Sisyphos/Berlin)

Das Sisyphos. Mit Abstand einer der besten Berliner Clubs, in dem schon viele von uns eine großartige Zeit hatten, während draußen die Nacht zum Tage wurde, und der Tag wieder zur Nacht. Das Gelände der ehemaligen Hundekuchenfabrik hat sich innerhalb sehr kurzer Zeit zu einer wahren Spielwiese für Erwachsene entwickelt. Ob in der Hammerhalle mit der wahrscheinlich besten Anlage der Stadt, dem Wintergarten mit seiner einzigartigen Holztäfelung oder dem Strand Floor, wir alle haben dort gerne die Zeit vergessen und erlebten dabei einen Rave, wie er im Buche steht. Nachdem unsere Jungs schon oft dort zu Gast waren, pflegen wir diese Clubfreundschaft gerne weiter und empfangen an diesen Freitag im Gegenzug die "Masters of Sound" des Sisyphos. Dass alle Beteiligten ihr DJ Handwerk perfekt beherrschen und mit wahrer Liebe ihrer Passion nachgehen versteht sich. Sisyphos all night long! Willkommen im Paradies.

www.sisyphos-berlin.net


Beginn 23:00 / Eintritt 12€

MUMDANCE (Tectonic, Mad Decent/London), SCHLACHTHOFBRONX (Mad Decent/Muc), TAMING THE WHITE RHINO (Hypie Hypie/Muc), MECHATOK

Vor unfassbaren fünf Jahren war Jack Adams alias Mumdance bereits schon einmal bei Hypie Hypie zu Gast. Der Legende nach hat der Londoner Produzent damals nach einer rauschenden Party seinen Rückflug verpasst und anschließend einen Ausflug auf die Wiesn unternommen. Oder war‘s umgekehrt? Egal. Nachdem sich Mumdance eine Zeit lang ein bisschen rarer gemacht hatte, ist er seit Sommer 2013 mit viel Elan zurück in den Clubs dieses Planeten. Davon zeugt unter anderem sein düster-abgefahrenes Mixtape-Album "Twists and Turns", das erstmals nicht mehr ausschließlich mit Hilfe von Software produziert wurde. Denn Mumdance ist neuerdings – auch live – ein großer Freund von Sampler und Roland TR 909 Drum Machine. Für seine aktuelle EP "Take Time", veröffentlicht beim Ex-Piratenradio-Label 'Rinse', hat er mit jungen Grime-MCs zusammengearbeitet und ist somit quasi zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Man kann gespannt sein, welche Richtung der notorische Eklektiker in seinem Hypie Hypie-Set einschlägt. Hat er sich in der Vergangenheit doch immer wieder zwischen musikalischen Welten hin und her bewegt – von Techno über Cumbia bis Shoegaze. Die Lokalmatadoren und Gastgeber Schlachthofbronx sind ja bekannt dafür, der Crowd in der Roten Sonne gerne neues und exklusives Material auf die Ohren und zwischen die Beine zu knallen. Auch dieses Mal wird die ein oder andere Premiere zu bestaunen sein. Der Münchner Bass-Experte Mechatok entlässt die Meute dann zum Abschluss in die Morgendämmerung.

www.facebook.com/mumdance  /  www.schlachthofbronx.com


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

ELECTRONIC MONSTER präsentiert MOLLONO.BASS live! (Acker Rec. , 3000°), XAVER SCHOTT VS. CHRIS MUELLER (Electronic Monster/Muc)

Electronic Monster beenden ihr ereignisreiches Jahr mit einem ganz lauten Knall, und das schon gut zwei Wochen vor Silvester. Sie hatten 2014 sicherlich einige Highlights zu bieten, doch heute kommt ihre persönliche Herzensangelegenheit. Das Beste kommt ja bekanntlich immer zum Schluss. Bass ist stets ein wichtiger Bestandteil der elektronischen Musik. Kaum jemand beherrscht dabei das Spielen mit dem Tiefenelement so gut wie Mollono.Bass. Er gehört zu den größten Produzenten der deutschen Elektrowelt, und sein gigantischer Fundus an Tracks lässt auch erahnen, warum dem so ist. Neben seiner Tätigkeit als DJ, Bandmitglied und Produzent ist Molle nicht nur einer der Mitbegründer von 'Acker'- und '3000°' Records, sondern auch Mitveranstalter zahlreicher Open Airs, unter anderem der 'Fusion'. Warme, groovige und treibende Drumsets verflechten sich in ein dubbiges, harmonisches und emotionales Klanguniversum. Sein organischer Sound und die atmosphärischen Melodien entführen den Hörer auf eine Reise durch Raum und Zeit. Maximale Tanzbarkeit trifft auf Anspruch und Tiefgang. Passend beginnen sowie auch beenden werden diesen Abend keine geringeren als Xaver Schott zusammen mit Chris Mueller in einem virtuosen und explosivem back2back Set. Da kann nichts schief gehen – und wir brauchen nach diesem grandiosen Abend erst mal eine Feierpause. Ein ♥ für Raver!

www.mollonobass.de / www.facebook.com/ElectronicMonsterMunich


Einlass 21:00, Beginn 22:00

Tickets 12 € + VVK-Gebühr über www.rote-sonne.com/tickets
Abendkasse 15 € / nach Kreidler 10 €

KREIDLER live! (Bureau B/Düsseldorf),  JICHAEL MACKSON live! (Hartchef, Pastamusik/Muc), ETCHER live! (Abstract Forms, Abstract Acid/Stockholm), THE ANALOG ROLAND ORCHESTRA live! (Soaked, Pastamusik, Ornaments/ Berlin), MRAD live! (Tuesday Slump, RFR/Muc), CREDO live! (Soaked/Basel)

"Live is life", so der Arbeitstitel dieses wunderschönen Dezemberfreitags. Aus gutem Grund, denn das Motto des Abends lautet "strictly live", und so werden alle Künstler ausschließlich Live-Performances zum Besten geben. Darauf kann man gespannt sein! Beginnen wir mit dem Düsseldorfer Quartett Kreidler. Das kann inzwischen auf zwanzig Jahre Schaffenszeit und ganze zwölf Alben zurückblicken. Weltweit genießen Kreidler einen einzigartigen Ruf; in ihrer Musik verbinden sie verschiedenste Genres wie Ambient, Avangarde oder Electronica zu einer perfekten Symbiose, hypnotisch und pathosfrei. The Analog Roland Orchestra - dem technoaffinen Tänzer bereits seit vielen Jahren ein Begriff - bringt seine gigantische Sammlung an Synthesizern und Drummachines mit. Dass es sich hier nicht nur um eine verrückte Sammelleidenschaft handelt, sondern der Herr auch mit seinen Maschinen umzugehen weiß, zeigen uns seine brillanten Outputs. Die "Patterns" Scheibe auf 'Rotary Cocktail', sowie die kommende "Watch Dog EP" auf 'Pastamusik' bieten eine aktuelle Momentaufnahme seiner musikalischen Vision. Apropos 'Pastamusik', die Münchner Musikplattform kann inzwischen auf mehr als 10 Jahre Labelgeschichte zurückblicken. Und die Geschichte wird auch noch lange weiter gehen: Alleine was der Releaseplan der nächsten 12 Monate hergibt … meine Herren, da kommt noch einiges auf uns zu! Zum Beispiel auch die nächste Platte des Stockholmer Projektes Etcher, bei dem die Acid-Fraktion voll auf ihre Kosten kommen wird. Jung und Alt, gefangen im ewigen 303 Loop, was gibt es schöneres! Der virtuose Jichael Mackson darf bei diesem Rumble-in-the-Jungle ebenfalls nicht fehlen. Wenn es jemanden gibt, der die Kunst des elektronischen Live-Acts in vollster Perfektion beherrscht, dann ist es dieser junge Mann. Jichaels Platten sind rar und zeitlos. Und wie wir erfahren haben, dürfen sich die vielen JM Fans bald wieder auf einen neuen Release freuen. Das Münchner Duo MRAD bewies dieses Jahr auf dem Superrave, wie mächtig die Energie einer einzigen Note sein kann. Musik schafft Räume, Musik schafft Zeiten, MRAD schafft Musik und davon wird es bald viel mehr geben. Aus dem Nachbarland wird außerdem ein Vertreter der Eidgenossenschaft namens Credo zu uns stoßen und wieder einmal beweisen, dass die Schweiz in Sachen elektronischer Musik schon immer ein Geheimtipp war. Vorhang auf für das längste Konzert der Welt. Rote Sonne Livejam 2014.

www.facebook.com/theanalogrolandorchestra  /  www.etcher.se
www.facebook.com/pages/Jichael-Mackson-ping-of-kop
www.facebook.com/etchermusik  /  www.facebook.com/pastamusiklabel


Beginn 23:00 / Eintritt 8€ (5€ < 24:00)

DJ MARY MAUDE, DJ MOPEDTOBIAS (Zündfunk/Muc)

Tobias Ruhland, umtriebiger Zitterspieler (u.a. live mit Scott Matthew) und Zündfunk-Mitarbeiter war schon ein paar Mal Gast-DJ im Candy Club. Zeit ihn mal wieder hinters DJ-Pult zu bitten. An seiner Seite steht mit Mary Maude wieder unsere jüngste DJane, hinter den Reglern aber ist sie schon längst eine alte Häsin...


Beginn 23:00 / Eintritt 8€

SYLVANDER (Kellerkind/Muc), ÅREL & SCHAEFER (Droomschipp, Freiraum Kollektiv/Muc), NINO ENDORPHINO (Freiraum Kollektiv/Muc)

So kurz vor Weihnachten holen wir noch schnell ein paar Heimische Delikatessen aus dem Freiraum Sack. Schauen wir mal wer denn da alles so drin steckt: Sylvander, einer der sagenumwobenen Wichtel der berüchtigten 'Kellerkind' Crew, welche verantwortlich für traumhafte Sommerstunden beim "Schall im Schilf" und "Back to the Woods" war. Årel & Schaefer, zwei zuckersüße Lebkuchenmännlein, an welchen ihr alle gern mal knabbern dürft. Achtung, Kariesgefahr! Und Nino Endorphino, das lebensgroße Kuscheltier der Freiraum Familie, mit eingebautem Modus zur Aktivierung von Glücksgefühlen. Na dann: Frohes Fest!

www.soundcloud.com/patrick-sylvander
www.facebook.com/arelschaefer  /  www.soundcloud.com/beatkind


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

MMM live! (MMM/Berlin), MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!, Ilian Tape/Muc), Visual Show by STUDIO POLYGON

Heute werden die Rote Sonne Festspielwochen eröffnet. Das große Jahresclosing in mehreren Etappen. Ein Ausdauertraining deluxe, wie schon in den Jahren zuvor. Wir starten in die letzte Runde des Jahres mit MMM, dem Ausnahmeprojekt der beiden Berliner Fidel und Errorsmith. Mitte der Neunziger Jahre hörte man zum ersten Mal von MMM, als deren Nummer "Donna" buchstäblich die Welt eroberte. Ein Evergreen wie er im Buche steht. Und auch noch heute aktuell und frisch und damit zeitlos. Um sich die lästige Suche nach einem geeigneten Label zu ersparen, gründeten die beiden über Nacht die gleichnamige Plattform MMM, ein echter Geheimtipp. War man schnell genug, konnte man sich eine ihrer raren Platten sichern, andernfalls ging das Weihnachtsgeld bei Discogs flöten. Während sich Fidel in den kommenden Jahren verstärkt um seine Arbeit als DJ kümmerte, ging Errorsmith mit seinem Zweitprojekt Smith'n'Hack neue Wege. Doch MMM war nie zu Ende. Immer wieder trafen sich die beiden in ihrem Studio um der Welt neue Perlen ihrer Arbeit zu schenken. Rave-Techno-House-Disco-Monster wie Nous Sommes MMM und Jack 7 folgten. Uns macht MMM bis heute sehr viel Spaß; und so beschlossen Fidel und Errorsmith ihr Kompaktstudio in einen Koffer zu packen und uns einen Besuch abzustatten. Wir sind mehr als gespannt, zum ersten Mal MMM auf unserer Bühne begrüßen zu dürfen. Das lokale Duo von Bergmann und von Terentieff kümmert sich um einen steilen Aufstieg und eine nicht minder dramatische Landung.

www.zentrale-mmm.de


Beginn 23:00 / Eintritt 14€

MODESELEKTOR (Monkeytown/Berlin), UPSTART (Disko B/Muc), Visual Show by STUDIO POLYGON

Der zweite Tag der Festspielwochen und es werden noch einige folgen. Noch ist man fit, noch zählen keine faulen Ausreden wie "morgen früh raus müssen" oder "Weihnachtsbesorgungen erledigen". Wir sind jung, wir sind frei und wir alle wollen tanzen. Am liebsten zu Modeselektor: Modeselektor sind laut, Modeselektor sind heiß, Modeselektor sind wild, und zusammen mit Apparat bilden Modeselektor die nicht minder bekannte Gruppe Moderat. Seit über zwölf Jahren schon verwandeln die beiden jungen Herren von Modeselektor nicht nur ihr Studio zu einer gefährlichen Sperrzone, auch ihre Clubsets richten mindestens orkanartige Schäden an, und das bei jedem ihrer Auftritte weltweit. Eine exzessive Mischung aus Techno, House, Hip-Hop und Electro verwandelt die Tanzfläche innerhalb von Minuten zu einem Battle Royal erster Kajüte. Nichts für Puristen, aber ein Paradies für tanzaffine Freigeister. Lang ist es her, dass die Beiden das letzte Mal Münchner Boden betraten, aber gut Ding will eben Weile haben. Willkommen zurück, Jungs. Nimmt den Laden auseinander! Monsieur Upstart steht euch bei der kommenden Randale voll und ganz zur Seite. Schwitzen, tanzen, Glücklich sein.

www.modeselektor.com


Beginn 23:00 / Eintritt 14€

LEN FAKI (Figure, Ostgut Ton/Berlin), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc)

Stets permanent der Zukunft zugewandt, gibt es trotzdem einen Tag im Jahr für uns, der traditionsreicher nicht sein könnte. Der magische 24. Dezember. Zum einen feiert Mr. Jesus aus Jerusalem und Umgebung seinen inzwischen 2014sten Geburtstag. Zum anderen ist der Heiligabend vor allem hier in München seit Generationen ein Tag, an dem man sich um seine Familie kümmert und die stille Zeit mit seinen Liebsten verbringt, meist in unmittelbarer Nähe eines Christbaumes. Soweit so gut, machen wir ja auch alles gerne mit. Aber gegen 23 Uhr wechseln wir fröhlich die Fronten und begeben uns in verrückter Tradition wie jedes Jahr in die Rote Sonne, wo die beiden Weihnachtsmänner Len Faki und Anette Party mit vollem Bauch auf uns warten werden. Eine garantiert touristenfreie Zone. Nur die echten Münchner Jungs und Mädchen kommen heute, um sich nach gefühlten 2.000 Mal George Michaels "Last Christmas" im Radio die Ohren endlich von Techno freiblasen wollen. Halleluja! Oh, du fröhliche! Len Faki am Heiligabend, eine schöne Tradition, die wir an dieser Stelle mit großer Freude fortführen. Frohe Weihnachten!

www.facebook.com/lenfakiofficial


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

TOBI NEUMANN (Glove, ToCo/Berlin), ANA (Slave to the Rhythm/Muc), JULIETTA (Slave to the Rhythm, Half Baked/Muc)

Am Tag Vier der Rote Sonne Festspielwochen kommt wieder die Familie zusammen, so wie es sich gehört. Einen unserer Liebsten, der Neumann Tobi, heißen wir hier direkt willkommen. Als exzellenter Produzent, begnadeter und langzeiterfahrener DJ und seinerzeit Mitbegründer des legendären Flokati Clubs genießt Tobi Neumann inzwischen einen wahren Legendenstatus, allein wenn nur die Hälfte der Geschichten, die wir über ihn kennen, wahr sind. Aber das ist eben das Schöne an der Nacht, dass in ihr Wirklichkeit und Fantasie verschmelzen und plötzlich Realität werden. Für einen sanften Start und kraftvolle Yogaübungen gegen Ende ist keine geringere als Lady Ana zuständig, ein weiterer Grund dem TV-Weihnachtsprogramm schon mal vorab Lebewohl zu sagen. Der zweite Weihnachtsfeiertag als perfekte Gelegenheit um all die verlorenen Kinder Münchens wieder unter ein Dach zu bringen. Gemeinsam mehr erreichen. Jägermeister wird fließen und Vorsätze werden mit Stolz gebrochen. Also Freunde, lasset uns tanzen und frohlocken bis zum Morgengrauen und noch viel länger. Tobi, jetzt gehören sie alle dir. Willkommen zurück, Commander.

www.facebook.com/ana.deep


Beginn 23:00 / Eintritt 12€

DOMINIK EULBERG (Cocoon, Traum/Westerwald), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc)

Wir kommen zum fünften Tag der Festspielwochen und langsam geht uns wirklich die Puste aus. Aber mitgefangen, mitgehangen und so kommt ein weiter wundervoller Abend auf uns zu. Zwei Freunde für ein Halleluja, so könnte der heutige Arbeitstitel lauten. Herr Eulberg und Mr. Cramer verbindet eben seit Jahren eine echte Männerfreundschaft, die nicht nur einmal bei diversen Aufeinandertreffen am DJ-Pult unter Beweis gestellt wurde. Der Abend wird laut, der Abend wird groß, der Abend wird freudevoll. Kurz und schmerzlos: Techno united!

www.dominik-eulberg.de


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

MALA (Digital Mystikz, Deep Medi/Antwerpen), DUSTY (Jazz&Milk/Muc), RAS & DEMINT(Basswerkstatt/Muc), VJ JOHN ET PAUL (Musik aus Strom,Glitch Happens

Der letzte Tag der Festspielwochen wird gekrönt mit einem Booking der Extraklasse - Mala!!! Wer diesen Mann schon einmal in der Sonne erlebt hat, wird es sich dick im Kalender anstreichen. Kein anderer lässt die Wände und Bar unter seinem Bassgewitter im Takt einer AK 47 so heftig erzittern wie der DMZ Label Head. Viele seiner Veröffentlichungen gehören zu den rarsten und teuersten Scheiben, die der UK Bass Sektor je gesehen hat. Mit Sicherheit auch dieses Mal wieder ein Genuss par Excellence: Es wäre nicht der erste Gig, den er zu Gunsten der Feiernden in der Roten Sonne freiwillig "überzieht", denn hier hat sich mittlerweile eine wahre Freundschaft zwischen Künstler und Club entwickelt. Unterstützt wird er diesmal von Demint und Ras, Basswerkstatt Bouncer der ersten Stunde, sowie Jazz&Milk Labelhead Dusty. Wer hier nicht kommt, ist selber schuld.

www.facebook.com/malamystikz  /  www.facebook.com/Basswerkstatt


Beginn 23:00 / Eintritt 12€

BLAKE BAXTER (Tresor, Disko B/Detroit), VAKULA (Bandura, Leleka, Shevchenko/Kiew), MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc), LESSISMORE (Upper Bavaria), VJ YINO HUAN

Wir nähern uns nun dem Ende des Jahres und somit unserer Festwochen. 2014, ach warst du schön, heiß, laut, nass, freudevoll und wunderbar; aber nun heißt es Platz machen für das nächste schöne Jahr. Was haben wir in den letzten Monaten gelacht, getanzt, getrunken … das kommende Jahr wird das alles toppen. Denn 2015 wird die Rote Sonne ihren ZEHNTEN Geburtstag feiern. Dazu mehr im Laufe der kommenden Monate. Jetzt gilt es erst einmal den Jahreswechsel gesund zu überstehen. Im Angesicht des Programms keine leichte Aufgabe, denn 8 Uhr morgens knüpft der große Stock5 Neujahrstanz nahtlos an. Und schon das Programm der Stunden zuvor wird einiges an eurer Tanzkraft einfordern: Zum einen haben wir den Überlieger des Jahres: Vakula kommt mit der letzten Maschine aus Kiew zu uns rüber geflogen. Der junge Mann ist nicht nur für seine stilsicheren Produktionen inzwischen der ganzen Welt bekannt, als DJ gilt der junge Ukrainer als eine wahre Supermacht. Heute ist ein perfekter Abend um dies zu bestätigen. Doch die Welt ist nicht genug, eine weitere Legende bahnt sich den Weg in unsere verschneite Stadt. Der unumstrittene Prince of Techno, die Detroit-Legende, der Mann dessen Stimme so sexy ist, dass bereits beim ersten Refrain manche Damen sofort feucht werden und sich am liebsten alle Kleider vom Leiben reißen würden. Ladies and Gentlemen, heißen Sie herzlichst Mr. Blake Baxter willkommen! Fast 30 Jahre ist dieser werte Kollege tief in der elektronischen Musikszene verwurzelt, doch in dieser Zeit niemals wirklich alt geworden. Die Ursprungsidee von Techno, der Musik die alle vereinigt, hat dieser Mann nie vergessen. Das spürt man auch in seinen sagenhaften DJ-Sets. Momente für die Ewigkeit. Unsere geliebten Residents freuen sich auch schon, euch mit ihren feinsten Silvester-Specials zu beglücken. An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei all unseren tanzwütigen und trinkfesten Gästen, brillanten DJs, Liveacts und Künstlern und den besten Mitarbeitern der Welt bedanken. Wir haben gemeinsam etwas Großes geleistet. Möge die Freudezeit nun nie vergehen, wie Tränen im Regen. In diesem Sinne: Happy New Year und danke nochmal für die letzten zwölf Monate. Herzlichst, eure Rote Sonne! Ach noch was, zieht euch warm an, bringt Kleidung zum Wechseln mit, es wird eine lange, lange, lange Nacht.

www.soundcloud.com/blakebaxter
www.facebook.com/pages/Vakula/111080752247139


Beginn 8:00 / Eintritt 12€

SASCHA SIBLER (Innervisions/Muc), B3B MAURICE PALONI & COCOLORES (Exploited/Muc),  LEO KÜCHLER (Aura.Karma/Muc), KAREEM EL MORR (Club Sabotage/Muc), PHILIPP VON BERGMANN (Ilian Tape, Vorsicht Glas/Muc), DEEP DOWN DAVE (Tuesday Slump, Vorsicht Glas/Muc), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc)

Traditionen soll man pflegen. Wer auch dieses Jahr beim Bleigießen erneut nur verkrüppelte und nichtssagende Symbole aus dem Topf gefischt hat und auch sonst nicht weiß, wo er genau steht oder hingehört, ist wie immer herzlich zur Stock 5 After Hour in die Rote Sonne eingeladen. Dies ist der Ort, an dem sich alle Daywalker und Early Birds zum neujährlichen Fall Out versammeln. Im Kreise auserwählter Zeremonienmeister wird das neue Jahr so begangen, wie das alte geendet hat: Losgelassen, frenetisch und ungehemmt. Ein Line Up nur zu gut bekannter Plattendreher und Feiernasen sorgt für die adäquaten Jubelmomente auf dem Dancefloor. Hier hätten wir unter anderem Sascha "The Russian Moustache" Sibler und ein feines B2B Set von Maurice P(r)aloni und Cocolores. Neuwiener und Aura.Karma Vorzeige Babyface Leo Küchler dürfte nervositätsbedingt schon seit Wochen die besten Scheiben selektiert haben, um genau wie Kareem El Morr aka Frank Zappas verlorener Sohn den Tanzboden in Erschütterung zu versetzen. Weiteren Support für die frühen und späteren Tagesstunden gibt’s von Ilian Taper Philipp von Bergmann und Deep Down Dave aka Triple D, Rote Sonne Urgesteine und wie immer bestückt mit feinstem Vinyl aus Münchens bestem Plattenladen. Völlig klar, dass auch Labelmäzen und Feierbär Nummer Eins Anette Party nicht fehlen darf, um selbiger den nötigen Glanz zu verleihen. Wer schon mal dabei war, kann sich im besten Falle nicht mehr dran entsinnen, und dies ist genau der Grund, warum alle zu Neujahr wieder kommen, um ihre verloren gegangenen Erinnerungen aufzufrischen. Dem ist nicht mehr viel hinzu zu fügen, daher sagen wir: Happy New Year!!

 



rote sonne
Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com