Do 01/11/07

Einlass 21:00
Beginn 21:30
Eintritt VVK 8 €, AK 10 €

CLUB2 präsentiert:  TRISKA

Triska gelingt ein Werk, dass zwischen Pop und Jazz von hoher künstlerischer Relevanz ist, ein Kompliment, dass man Popmusik heute nur noch selten machen kann. Das prägende Element dieser melancholischen Herbstsongs ist die markante Stimme Heidi Triskas, die zwar jugendlich-unberührt klingen kann, häufig aber auch einem verrucht-erotischen Unterklang frönt.

 

Fr 02/11/07

Beginn 23:00
Eintritt 10 €

CLUB MORAL präsentiert 365 TAGE @ ROTE SONNE: JENNIFER CARDINI ( Kompakt / Kill the DJ / Mobilee, Paris ), STEFAN SIEBER ( &nd Schallplatten, Augsburg ), SCHARRENBROICH ( Kompakt, Köln ), STEREO aka NONAME ( Gedankensport, München )

Ja,wie? Erst 365 Tage sprich 1 Jahr CLUB MORAL ... !? Kann das sein? Im November heisst es 365 Tage oder auch 1 Jahr CLUB MORAL in der Roten Sonne. Den meisten wird's viel länger vorkommen ... uns auch. Absolut nicht mehr wegzudenken aus dem Münchener Nachtleben und jedes Mal einen Kurzurlaub wert, haben wir es uns zum Einjährigen nicht nehmen lassen, groß einzukaufen. Gute alte Bekannte haben sich angekündigt, um die Sonne zum Glühen zu Bringen. Zum einen gibt's eine Fortsetzung der französischen Invasion auf München: Unsere Lieblingskünstlerin Jennifer Cardini wird uns ein spezielles Geburtstags-Set kredenzen, damit unsere Residents Stereo & Scharrenbroich Zeit genug finden, ausschweifend mit unseren illustren Gästen auf's Einjährige anzustossen. Wer's noch weiss, erinnert sich wehmütig an das grandiose Set von Jennifer Cardini im Januar. Ausserdem dabei: unser Augsburger Lieblingsfreund Stefan Sieber, der uns wieder mal zeigen wird, was die bayerischen Schwaben so alles im Köcher haben. Darüber hinaus wird er uns dabei unterstützen, die Champagnerflaschen zu leeren und das Jubiläum gebührend zu feiern. Dazu die Hüter des guten Geschmacks Stereo & Scharrenbroich ... da kann dann auch wirklich nix mehr schief gehen! Kommt vorbei und feiert mit uns ... ein Hoch auf die Moral.

 

Sa 03/11/07

Beginn: 23:00
Eintritt 9 € ( 6 € < 24:00 )

PASTAMUSIK meets PHILPOT: SOULPHICTION aka JACKMATE LIVE! & DJ! ( Philpot / Phil_e, Stuttgart ), BREAK SL ( Philpot, Dresden ), ANETTE PARTY ( Pastamusik, Muc ), JACK GUZIK ( Pastamusik, Muc )

Seit über zehn Jahren ist Michel Baumann der Mann mit den zwei Gesichtern: Als Jackmate produziert er funktionale, technoide Clubtracks; unter seinem Pseudonym Soulphiction lotet er die Tiefen von Soul, Deep House und Disco aus. Angefangen hat er Anfang der Neunziger in der Hip-Hop-Szene Stuttgarts, danach interessierte er sich mehr und mehr für den Sound einer anderen Autostadt: Detroit. Im letzten Jahr brachte er mit "State of Euphoria" sein vielbeachtetes Debut als Soulphiction heraus, auf dem er sich mühelos von House über R&B bis hin zu Downtempo-Funk bewegte. Wenn Baumann nicht gerade für seine verschiedenen Pseudonyme arbeitet, bringt er auf seinen Labels Philpot und Phil_e  unter anderem Tracks von DJ Koze und Move D heraus. Mit Break SL hat er sich zur Unterstützung einen seiner Labelkollegen gleich mitgenommen.  Der 21-Jährige Dresdner hat sich mit seinen ersten Tracks bereits begeisterte Credits abgeholt und ist die ideale Begleitung für Jackmate aka Soul Phiction. Wir sind gespannt welches Herz heute abend in der Brust des Schwaben schlägt. Weil, wie wir wissen, können die ja alles außer hochdeutsch!

 

Fr 09/11/07

Beginn 23:00
Eintritt 9 € ( 6 € < 24:00 )

DISKO B präsentiert: BLAKE BAXTER ( Disko B / Tresor, Detroit ), LESTER JONES ( Optimal, Muc ), BEATNIK

Am Anfang war der Rhythmus. So auch bei Blake Baxter, der zu Beginn seiner Karriere als Drummer für Calypso-Bands arbeitete. Das war anno 1985. Wir schreiben die Geburtsstunde von Techno und House. Zum Amüsieren nahm Detroit's Partygemeinde damals auch schon mal eine vierstündige Fahrt nach Chicago in Kauf. Dort lernte Blake Rocky Jones, den Labelchef von DJ International, kennnen und veröffentlichte seinen ersten Track "Work Your Body". Zurück in Detroit brachte er den Techno-Klassiker "When We Used to Play" auf KMS Records heraus. Ab 1990 arbeitet er mit der Underground Resistance Crew, besonders mit Jeff Mills  zusammen, und reist mit ihm um die Welt. Über ihn kommt er auch nach Europa und zum Berliner Label Tresor, bei dem er 1991 sein Soloalbum "Dream Sequence" herausbringt. Nach seinem 2. Album veröffentlicht er  mit "The Vault" acht pumpende Housetracks beim Münchener Label Disko B, diverse 12"s bei Logic und mit "H-Factor" den grossen Wurf, wieder auf Upstart's Disko B Label. Seinen Beinamen "Prince of Techno" verdankt er nicht zuletzt seiner Vorliebe für geflüsterte "explicit sexual content lyrics", die über die Jahre hinweg immer markantes Merkmal seiner Tracks blieben. Mit Blake Baxter kommt wieder einmal eine absolute House- und Techno-Legende in die Rote Sonne! Unterstützt wird er kompetent von unseren local "Locos" Lester Jones und Beatnik.

 

Sa 10/11/07

Beginn 23:00
Eintritt 7 €  ( 5 € < 24:00 )

CANDY CLUB:  SELECTAH RED, THOMAS LECHNER

Der Candy Club lädt sich im November einen aufstrebenden, lokalen Liveact und Gast-DJ ein: Selectah Red. Dieser hat sich die letzten 12 Jahre durch alle Genres gespielt, dreht diese durch den Fleischwolf und präsentiert fast ausschließlich eigene Edits und Remixe: "Electrobailefunkbaltimorekudurogrimestepabgehjiggy mit viel Bass ... "nennt Selectah Red selbst seinen Style und der ist garantiert nix für Szenefaschos.

 

Do 15/11/07

Beginn 22:00
Eintritt 10 €

TASTE präsentiert: BOYS NOIZE ( Boys Noize Recordings ), D.I.M ( Turbo Recordings ), DJ FLYNN ( Great Stuff, Muc ), BABETTE WERDIER ( Taste, Muc )

Alex Ridha ist 24 Jahre alt und ein Multitalent. Er lernte Klavier- und Drumsspielen in seinen jüngsten Jahren und performte als DJ bereits im Alter von 14 Jahren ( aka ... ) vor einem Publikum. Zwei Jahre später stand der Alleskönner bereits in allen angesagten deutschen Clubs und Alex machte auf seinen wilden, experimentellen Mix von Electro, Techno, Rock, und Disco als sein weltbekannter aka/Alter Ego aufmerksam. Im zarten Alter von 17 Jahren startete er seine Produzentenkarriere. 2003 produzierte Alex erste Tracks unter dem Pseudonym Boys Noize und bekam seine erste Veröffentlichung auf Hells Label Gigolo Records, die Zweite auf Anthony Rothers Datapunk Records folgte sogleich. Die Gründung seines eigenen Labels Boys Noize Recordings  war im Jahre 2005 der nächste Schritt auf der fetten Karriereleiter und so veröffentlichen nun Künstler wie Erol Alkan, 2ManyDjs ( die ihn darauf als offiziellen Soulwax Tour-Support buchten ), Justice und der Rest der Ed Banger's, Tiga, Hell, Dave Clarke, Sven Väth, Ivan Smagghe, Kitsune, Digitalism und viele, viele mehr. Als Boys Noize remixte Alex bereits Depeche Mode, Bloc Party, Kaiser Chiefs, The Living Things , Marilyn Manson, Monster Magnet, Lützenkirchen und Tiga. Ihm liegt es am Herzen, Musik zu kreieren und die Clubber weltweit zum Kochen zu bringen. Seine Musik hat Eier, fügt sich nicht den Standards und Kriterien der Musikindustrie. Am 21. September hat er sein aktuelles Album "Oi Oi Oi" auf den Markt geworfen und die Resonanz ist rasant. Die erste Singleauskopplung "&Down" rockt bereits die Peak Times. Zeit für eine neue Ära in Alex Leben, neben dem Touring durch die weite Welt. Zeit für Alexs Album Tour! Macht Platz, Boys Noize ist im Anmarsch! Und er ist nicht mehr das Kid! Begrüßen wir ihn in Münchens Nachtleben!

 

Fr 16/11/07

Beginn 23:00
Eintritt 9 € ( 6 € < 24:00 )

BLITZKRIEG POP: T.RAUMSCHMIERE  ( Shitkatapult, Berlin ), UPSTART ( Disko B, München ), MR. METRO ( Pastamusik, Muc )

Rabauken-Disco galore! Marco Haas aka T.Raumschmiere ist für seine exzessiven Live-Sets bekannt, die er zuletzt auch mit seiner neuen Punk-Band "Crack Whore Society" bestritt. Wo Kollegen wie Deichkind einen ganzen Wanderzirkus auf die Bühne schleifen, reicht der T. Raumschmiere die pure Kraft der Beats. Mir klingeln immer noch die Ohren, wenn ich an meine erste Begegnung mit seinem Boll(er)werk elektronischer Musik denke - mit nacktem Oberkörper, Trucker-Käppi und nicht ganz sicher sitzender Unterhose schraubte er den letzten Wahnsinn aus seinem Laptop-Elektronik-Park und sorgte im komplett ausrastenden Publikum sogar für blutige Platzwunden. Sind wir nicht alle Kinder vom Bahnhof Strom?

 

Sa 17/11/07

Beginn 23:00
Eintritt 10 € ( 7 € < 24:00 )

BIONIK TOUR 2007: DOMINIK EULBERG ( Cocoon / Traum, Bonn ), MATZE CRAMER ( Vorsicht Glas!, Muc ),  PLAYLOVE/81

"Der kleine Tierfreund" war wohl schon als Kind seine Lieblingsbettlektüre, denn seine Tracks hören auf Namen wie "Die Wildschweinsuhle", "Die Rotbauchunken vom Tegernsee" und "Die Rohrdommel und der Wachtelkönig im Schachtelhalmlabyrinth". Der geborene Westerwälder lebt seine Naturbegeisterung nicht nur auf den Plattencovern aus, sondern macht auch verwöhnte Stadtkinder wieder mit der Natur vertraut, indem er auf seinen gleichnamigen Platten die heimischen Gefilde und ihre "Flora und Fauna" vorstellt und sich mit Synthie und Drummachine durchs Geäst schlägt. Um das Klischee vom braven Schwiegersohn auch noch vollends zu erfüllen entspannt sich Ausnahmekünstler Eulberg von seinen Clubnächten bei Wanderungen durch die heimischen Mischwälder und beobachtet Vögel: "Ich denke, dass ich einen schönen Morgenspaziergang einer exzessiven Afterhour vorziehe." Begleitet wird Dominik Eulberg bei seiner elektronischen Nachtausflug in die Sonne von unseren beiden Nachtschattengewächsen Matze Cramer und Playlove/81.

 

Fr 23/11/07

Beginn 23:00
Eintritt 9 € ( 6 € < 24:00 )

ACID PAULI präsentiert BAR25 NIGHT: DIRTY DOERING ( Bar25, Berlin ), EMPRO ( Bar25, Berlin ), DANNY FABER ( Bar25, Berlin ), ACID PAULI ( Smaul / Disko B, Weilheim )

Mehr als eine Strand-Bar ist die Bar25 am Spreeufer an der Holzmarktstraße in Berlin im letzten Jahr zum Synonym für exzessives Afterhour-Gefeier geworden. Ende September soll damit erstmal Schluss sein und die Zukunft sieht ungewiss aus. So zieht der ganze Zirkus erstmal ins Winterquartier und kommt mit seinen glorreichen Dreien nach München: Die Bar 25-Residents "Dirty" Velten Doering, Empro und Danny Faber sorgen mit ihren DJ-Marathons für "Sound around the Clock". Mit Acid Pauli den perfekten Gastgeber und Conferencier.

 

Sa 24/11/07

Beginn: 23:00
Eintritt 10 € ( 7 € < 24:00 )

THE NEVER ENGINE: CRISTIAN VOGEL LIVE! ( Tresor / Station55, Barcelona ), PATRICK PULSINGER ( Cheap / Disko B, Vienna ), MAXIM 3.0 ( von & zu Terentjev )

Cristian Vogel setzte mit seiner "No Future Posse" aus Brighton in den Neunzigern neue Maßstäbe und Messlatten. Geboren wurde der musikbesessene Produzent allerdings in Chile. Nachdem er moderne Musik studiert hatte, ließ er bald die graue Theorie hinter sich und ist seit 1992 als DJ und Produzent aktiv. Am bekanntesten ist wohl seine Zusammenarbeit mit Jamie Lidell als Super Collider geworden. Außerdem jagte er schon Songs von Radiohead, Maximo Park und Juan Atkins durch den Re-Mixer. Hinter dem DJ-Pult steht an diesem Abend wieder einmal Patrick Pulsinger der im August mit seinem extrem funky Set den unvergessenen 2. Birthday Basher einläutete. Wenn der Oldtimer-Fan nicht an seinen Modular-Synthesizern schraubt, werkelt er mir Vorliebe an alten Autos rum.

 

Do 29/11/07

Einlass 20:00
Beginn 21:00
VVK 12 € / 15 € AK

VOLXMUSIK präsentiert: SHUKAR COLLECTIVE  LIVE! ( Eastblock Music, Rumania )

danach ...

Do 29/11/07

Beginn 23:00
Eintritt 8 € ( 6 € < 24:00 )

DUBSTEPPER VI: CLUEKID ( Bullfrog Records, London ), TOMM! ( Bassrutsche / Dubpack Minga ), NOE KNOCKOUT ( Bassrutsche / Dubpack Minga / Zündfunk )

Spätestens seit seine Bass-Bohrer-Hits "The Legacy" und "Sandsnake" ( zusammen mit Skream auf dem Disfigured Dubs Label ) jeden Dubstep Floor umdrehen, zählt Cluekid zu den aufregendsten Produzenten und DJ's der Subbass-Gemeinde. Seine DJ-Sets voller Abfahrten, Bassbeben und Mark-und-Bein-Massagen machen aber immer auch schnell klar, dass dieser DJ über einen reichen pomusikalischen Fundus verfügt. So hat Carlos Alberici-Stubbs aka Cluekid, inspiriert von seinem Vater, als Teenager Gitarre und Schlagzeug gespielt und viel Hendrix und The Who gehört. Über die Reggae- und Jungle-Piraten-Radio-Stationen wurde seine Leidenschaft für den puren Trommel- und Bass-Stoff, Drum&Bass geweckt. King Tubby, Lee Scratch Perry, The Gladiators, Remarc, Topcat und all die frühen Jungle-Produktionen zählen bis heute zu seinen wichtigsten Einflüssen. Daneben hat der Mann mit den italienischen Wurzeln eine Schwäche für Raumschiff Enterprise und Star Trek. Cluekid verehrt die Songs von William Shatner aka Captain Kirk und gräbt immer wieder in 80er Jahre Pop und Elektro nach verwertbarem Material. Skream erkannte sofort das Potential von Cluekid und produzierte mit ihm einige Stücke für sein Disfigured Dubs Label. Außerdem arbeitet Cluekid regelmäßig mit Cotti ( Minus 30 Recordings ) zusammen und veröffentlicht auf seinem eigenen Label Bullfrog. Für seinen Gig in der Roten Sonne hat der DJ / Produzent aus Norwood ( Südlondon ) einige ganz frische, noch ungehörte Dubplates versprochen. > www.myspace.com/cluekid

 

Fr 30/11/07

Beginn 23:00
Eintritt 10 €

GREAT STUFF NIGHTS präsentiert FLYNNS BIRTHDAY BASH!: SHLOMI ABER ( Cocoon, Tel Aviv ), KOWE SIX ( Moonboutique, Hamburg ), RAINER WEICHHOLD ( Great Stuff, Muc ), BABETTE WERDIER ( Taste, Muc ), MATZE CRAMER ( Vorsicht Glas!, Muc )

Was haben Sven Väth, Tiefschwarz, Nic Fanciulli, Pete Tong, John Digweed, Sasha oder Francois K ( und das ist nur die Spitze des Eisbergs! ) gemeinsam? Sie alle feiern Shlomi Aber aktuell als den jazzy, funky, minimal, techy, acid Hot Spot. Nach 8 langen Jahren Produktionserfahrung drängen die weltwichtigsten Labels wie Audio Therapy, Cocoon, Ovum oder Renaissance reihenweise auf ihn zu. Seine Tracks wie "Sea Of Sand", "After Love" ( co-produziert mit Guy Gerber)  und "Tel Aviv Garden" stehen auf den Top Bestseller Listen 2006, sein laufender Release "Crop Duster" wird als ein klassisches Stück Dancefloor-Futter und echter Club-Hit gefeiert. Das DJ Mag bejubelt den jungen Mann aus Tel Aviv als den perfekten Mischer warmer und einzigartiger Sounds, eine Reise zurück in die besseren Tage der Clubmusik. Ein echtes Kompliment im zarten Alter von 25 Jahren! Das Talent sticht hervor, ein märchenhafter Aufstieg liegt hinter und eine grandiose Zukunft vor ihm. Neben seinen internationalen Dates freuen wir uns also über Gratulant No.1, der Münchens Nachtleben auf die neuesten Sprünge hilft. Gratulant No.2 - die heißesten Newcomer der letzten Jahre sind nach wie vor Moonbootica. Kowe Six einer der beiden derben Feierkönige des hohen Nordens rockte über die Saison mit seinem Co-Musikanten Tobi Tobsen die besten Clubs Europas. Ihr neues Album "Moonlight Wellfare" auf dem eigenen Label Moonboutique plus ihre Aktivitäten als Remixer als auch Produzenten eröffnen ihnen den Weg in den heiligen Olymp der hipster-electro-funky-tech-rockin! Götter. Der Hamburger steppt dieses Mal ohne sein zweites Ego mit Moonboot-Style in der Isarmetropole! Aus dem nahen und familiären Umfeld gratulieren on Top Matze Cramer, Rainer Weichhold & Babette Werdier.

 

 

ROTE SONNE

Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com

 

top ^^^^

back <<<