VORSICHT!: BENNA (HarryKlein/Muc), FAULCHEN FÄNTHER (Manges/München), PHILIPP KROTH (Soniq Booking, Junky Monkey)

Zeit für einen Vorsicht!-Donnerstag, heute ausschließlich mit blaublütiger Partyprominez: Kronprinz Benna von Arabien kommt auf hohem Ross aus dem Nachbarkönigreich Harry Klein angeritten und verkündet uns in gewohnt glorreicher Manier seine Botschaft der Glückseligkeit. Großfürst Faulchen Fänther ist bei den Bürgern dieses Landes bekannt und gefürchtet, denn keiner ist mutiger und gnadenloser als dieser holde Ritter. Für seinen exzellenten Musikgeschmack bekam er vom Kaiser höchstpersönlich sein goldenes Schwert verliehen. Graf Philipp von Kroth steigt voller Mut zum ersten Mal in diese ruhmreiche Runde und erklärt uns, warum er das Zeug zum Siegen hat in diesem ehrenvollem Turnier!
www.vorsicht-glas.de




MAXIM 3.4: MARC HOULE live! (M_nus/Berlin), MAXIM TERENTJEV (Vorsicht Glas!/Muc), MARK MEYER (Vorsicht Glas!/Muc), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!/Muc)

Wir haben es tatsächlich bis in den August geschafft! Und der wird alles andere als ein Spaziergang. Das erste Wochenende starten wir mit einem Geburtstags-Marathon erster Sahne: Der beste Maxim aller Zeiten wird ein Jahr älter! Was heißt, dass wir alle Punkt Zwölf 3 Meter groß werden und uns wie von Zauberhand eine schwarz umrandete Brille auf der Nase wächst. Passion zur Anarchie inklusive. Der Circus Maximus hat dieses Jahr ganz besondere Artisten bei sich zu Gast: Marc Houle, unser Mann aus Ontario (jetzt Berlin) wird einen Abstecher auf unsere Rote Bühne machen. Der weitgereiste Akteur ist den meisten durch seine atemlosen Veröffentlichungen auf M_nus sehr gut bekannt. Das 2010 erschienene Album Drift hängt uns allen immer noch in den Knochen. So viel kühlen und mächtigen Groove auf einen Schlag gibt es vermutlich nur alle 10 Jahre. Der junge Mann gibt die Live-Maschine zur gewohnten Zeit zwischen 2 und 3 Uhr nachts. Grosse Macht zur Geisterstunde, be prepared! Weitere standfeste Gratulanten an diesem bunten Abend sind die B-Boys von Vorsicht Glas!. Die wenigsten wissen, dass Mark Meyer in den 90er Jahren ein House-DJ erster Reihe war. Wie vielen anderen wurde ihm House aber bald zu feminin und er entschloss sich, seinen Kopf in das große Techno-Universum zu halten, in dem er zum Glück immer noch steckt. Philipp von Bergmann aka The Ibbes hat für sein zartes, junges Alter (wobei so jung a nimma) einen exzellenten Musikgeschmack, den er immer wieder bei uns unter Beweis stellt. So auch an diesem Abend. Es gibt nur wenige Events im Jahr, die man auf keinen Fall verpassen darf: Silvester, Fasching, unseren, und ja, Maxims Geburtstag. Alles Gute, du großer, irrer, herzlicher Mensch. Weiter so, we love you!
www.residentadvisor.net/dj/marchoule
www.vorsicht-glas.de




P.TOILE (Mothership, Ostwind/Berlin), DJ LINUS (Gigolo Records/Muc), DEEP DOWN DAVE (Vorsicht Glas!/Muc)

Heute trifft der wunderschöne Norden auf die mächtigen Südstaaten: P.Toile, die liebenswürdige Berlinerin/ex-Kielerin, lässt sich nicht lange bitten, um unsere mediterrane Landeshauptstadt mit einem Besuch zu beehren. Nach einem längeren Aufenthalt in Paris konnte die junge Dame bereits in vielen Bereichen der elektronischen Musik nützliche Erfahrungen sammeln. Was man ihren lauschigen und genussvollen Sets auch anhört. Der heutige Abend steht aber ganz klar im Zeichen des House. Und wir sprechen hier von House, wie er vor vielen, vielen Jahren im fernen Amerika geboren wurde. Aber auch von seinen moderneren Kindern vom europäischen Kontinent. Und wer könnte hier besser passen, als die Münchner House Legende und Grossmutterschreck DJ Linus, der bereits seit den wilden 90ern fester Bestandteil der Nachtszene dieser Stadt ist. Deep Down Dave, der immer wieder mit seinen brillanten DJ-Sets für große Momente sorgt, unterstützt die beiden mit seiner Definition von atmungsaktiver Musik. Hot summer in the city!
www.myspace.com/ptoile
www.myspace.com/djlinusmunich




Vorverkauf Tickets für 20 € (+ Gebühren) an allen bekannten VVK-Stellen
Online Tickets für 22 € bei www.rote-sonne.tickets.de / Tageskasse 25 €

IM BACKSTAGE / REITKNECHTSTR. 6 / S-BAHN HIRSCHGARTEN
BEGINN 13 UHR - OPEN END
4 ÜBERDACHTE OPEN AIR FLOORS / EINLASS AB 18 JAHREN



ROTE SONNE SUPERRAVE III: dOP live! (Circus Company/Paris), AKA AKA ft. THALSTROEM live! (Stil vor Talent, Burlesque Musique/Berlin), TIGERSKIN aka DUB TAYLOR live! (Organic Domain/Berlin), THE CHEAPERS (Upon.You Records/Berlin), MARCUS MEINHARDT (Upon.You Records/Berlin), EMPRO (Upon.You Records/Berlin), SCHLACHTHOFBRONX (Disko B, Mad Decent/Muc), DANIEL HAAKSMAN (Man Recordings/Berlin), youANDme (Ornaments, Platzhirsch/Berlin), P.TOILE (Mothership, Ostwind/Berlin), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!/Muc), BENNA (HarryKlein/Muc), LEO KÜCHLER (Neoartig/Muc), SISSI (HarryKlein/Muc), MAZE 2.0 (Vorsicht Glas!/Muc)

Einer geht noch! Die beste Trilogie aller Zeiten, nach Star Wars und Matrix, geht in die letzte Runde: Der dritte Superrave 2011 bittet zum sonnigen, sommerlichen Sonntagstanz! Für das Grande Finale haben wir euch die wichtigsten und interessantesten Acts der letzten Zeit besorgt: Wie wäre es zum Beispiel mit den drei verrücktesten Franzosen dieses Planeten? Wir konnten dOP dazu überreden, ihren Wahnsinn ohne jegliche Sicherheitsmassnahmen auf die Münchner Superraver-Fraktion loszulassen. Lasst eure T-Shirts am besten gleich zuhause, denn nach der schweißtreibenden dOP Show werden diese eh völlig durchnässt sein.

Das selbe kann man ohne Bedenken auch vom Live-Set der Aka Aka Jungs behaupten; die sympathischsten Musikanten der Stunde konnten uns schon auf dem letztjährigen Superrave mit Ihrer Musik das Fliegen beibringen. Und wie wir geflogen sind! Schlachhofbronx holen uns aus den Wolken auf den harten Boden der Tanzfläche zurück und werden diese in einen wahren Hexenkessel verwandeln. Empro, Marcus Meinhardt und The Cheapers sorgen auf dem Upon.You Floor für zwischenzeitliche Abkühlung und noch mehr Freudentränen. Dann geht es Schlag auf Schlag weiter; youANDme, Tigerskin aka Dub Taylor, Daniel Haaksman, unsere charmante Berlinerin P.Toile sowie der Innercircle of Munich und Umgebung, sprich die wahren Helden dieser Stadt, werden uns ihre Gute-Nacht-Geschichten erzählen, nach denen wir ganz sicher nicht einschlafen werden.

DJ Petrus von der Wolke7 wird für das passende Ambiente sorgen und das Himmelwasser, beinahe in Tradition, vom Gelände fernhalten. Und sollte doch ein Sommergewitter aufziehen, wird die Stimmung dadurch nur elektrisierender, denn die Open-Air-Floors sind ja gut überdacht.
www.rote-sonne.com / www.superrave.com
www.myspace.com/dopdopdop / www.myspace.com/aliasakaaka
www.schlachthofbronx.net / www.myspace.com/marcusmeinhardt
www.myspace.com/thecheapers / www.uponyou-records.de
www.myspace.com/dubtaylortigerskinkorsakow / www.myspace.com/ptoile
www.manrecordings.com / www.we-are-youandme.com




Ladies and Gentlemen! Ein halbes Jahr ist es nun her, dass sich 5 Männer auf den Weg machten, um vom Rot gefärbten Zentrum unseres Planeten-systems aus die Bedeutung des Wortes Club-Energie zu redefinieren. Sie nannten das Projekt Munich Techno und setzen sich das Ziel - nomen est omen - wieder richtigen Auf-die-12-Techno in München zu etablieren. Und sie haben es geschafft! Macht Euch also auch heute wieder auf den Weg, um in der Mitte dieser wieder aufkeimenden Lust an richtiger Technomusik eine ausgelassene Nacht in der Roten Sonne zu erleben! Die Musik kommt heute erneut von Gilbert Martini, Mark Wehlke und Felix Lupus; die sich an dieser Stelle übrigens noch mal riesig für Eure Teilnahme und Unterstützung bedanken... May the Munich Techno Force be with all of you! PS: Im September gibt es übrigens ein fettes Munich Techno Special - watch out!
www.munichtechno.com




FRANKFURT SOUL: ALTER EGO live! (Klang Elektronik /Frankfurt), STEFAN SIEBER (auto.matic.music, &nd /Augsburg), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc), VJ JEDES MAL KINO (Visual Drugstore/Muc)

Das Projekt Alter Ego von Roman Flügel und Jörn Elling Wuttke begleitet uns nun schon seit mehr als 18 Jahren auf unserer unendlichen Mission der Freude und Glückseligkeit. Eigentlich gilt jede Scheibe der Jungs, die zunächst auf Harthouse und später auf Klang Elektronik veröffentlicht wurden, als legendär. Alter Ego vereint unsere Emotionen, Passionen, Skandale und willenlose Lust zu Tanzen mehr als jeder andere, der schon seit beinahe zwei Jahrzehnten im Geschäft ist. Echte deutsche Wertarbeit, weltweit in einem Atemzug mit BMW und Mercedes genannt. Live spielten die beiden schon immer in ihrer ganz eigenen Liga. Mit der Energie, welche sie während ihrer Live-Sets ausstrahlen, könnte man wahrscheinlich mehrere Großstädte betreiben. Arme oben als Dauerzustand des Publikums bekommt man auch nicht alle Tage zu sehen. Aber sicher wieder an diesem wunderschönen Abend bei uns im sonnigen Rotlichtkeller. Früher kommen, schwitzen, tanzen, umfallen und die epischen Momente für immer mitnehmen. Danke Jungs für Rocker, Why Not, Jolly Joker, Betty Ford, Blitz/Blank und so weiter... Ohne euch wäre das Leben um Welten freudloser gewesen! Anette Party und Stefan Sieber bringen unseren Airliner auf Flughöhe und sorgen anschließend für eine sanfte Landung. Ready to take off.
www.myspace.com/therealalterego
www.myspace.com/pastamusik




CANDY CLUB: LEGRAND MARNIER (The Popular Groove/Paris, Muc), THOMAS LECHNER (Candy Club/Muc)

Seit über 12 Jahren gibt es den Candy Club bereits und somit ist er die älteste Queer-Indie-Electro-Party auf dem europäischen Kontinent. Die Queerness bezieht sich dabei nicht allein auf ein mögliches sexuelles Selbstverständnis, sondern auch  auf die vermeintliche Unvereinbarkeit der Sounds: Placebo trifft auf Madonna, Hot Chip auf einen Remix von Rage against The Machine oder Nancy Sinatra, wer weiss das vorher schon? Selbst ohne Bands und Gast-DJs zieht Resident-DJ Thomas Lechner alle denkbaren Register an seinem Digitalpult und mischt neben der Musik auch das Publikum gehörig auf… As queer as you wanna be - still crazy after all these years!
www.myspace.com/candy_club




Die Zombo-Kapelle schuldet den Justitzbeamten 30.000 Dollar, nachdem sie ihr Konzert im Country Club in eine Trinktour verwandelten und anschließend Autos demolierten! Die Bavarian White People Party buchtete unsere Helden ein. Doch so schnell kann man die Boob Brothers nicht stoppen: Denn bereits bei ihrem Auftritt im Zombo-Knast geht die Meute außer Rand und Band, und der Ausbruch ist schon lange geplant…!!! Number 47 said to Number 33: You're the cutest jailbird I ever see, I'll be delighted by your company. So c'mon and dance the Jailhouse Rock to me!
www.zombocombo.com




FREIRAUM KOLLEKTIV präsentiert SASCHA BRAEMER (Bar25, Stil vor Talent, Dirtybird, Dekadent/Berlin), LEK & LAZAR (Freiraum Kollektiv/Muc), BEATKIND (Freiraum Kollektiv/Muc)

Einige der wildesten Nächte in der Roten Sonne werden mittlerweile Donnerstags verlebt. Nämlich dann, wenn das Freiraum Kollektiv zu seinen abenteuerlichen Exzessen lädt. Nachdem bereits die tapfersten und sagenumwobensten Helden der Liga der außergewöhnlichen Gentleman, aus der fernen Märchenwelt der Bar 25, mutig ihre Kämpfe im Licht der Roten Sonne ausgetragen und diese in ein bebendes Schlachtfeld verwandelt haben, setzen wir nun noch einen drauf und holen Euch den König dieser Welt des Wahnsinns ins Land! Denn kein Geringerer als Sascha Braemer selbst wird Euch am 18. August das Feiern lehren!

König Braemer, welcher auch gerne gemeinsam mit Kriegsherr Heinrichs unter dem Namen Hirtenfellner sein Unwesen treibt, weiß es wie kein Anderer seine stets in den Charts platzierten Waffen einzusetzen. Auch gemeinsam mit Legionär Niconé, welcher seine Kampfkünste bei unserer letzten Schlacht im Juni unter Beweis stellte, hat Sascha in der Waffenschmiede der Bar25 schlagkräftige Instrumente, wie "Nur mal kurz" und "Thank you" geschmiedet. Aber auch mit dem Meister rhythmischer Kampfkünste, Philip Bader, welcher ebenfalls bereits bei uns zu Gast war, hat er des öfteren kooperiert. König Braemer hat darüber hinaus bereits für namhafte Werkstätten wie Dirtybird, Stil vor Talent, Kindisch oder Dekadent entworfen und zudem auch bereits seine eigene, namens Supdub, gegründet. Er ist also definitiv der Mann der Stunde und wir dürfen uns auf ein wildes Gefecht ohne jede Regel freuen, bei welchem zwar kein Blut, dafür jedoch eine Menge Schweißperlen und Endorphine fließen werden.

An der Seite von Sascha kämpfen bei dieser Schlacht die glorreichen Helden der Bruderschaft Freiraum Kollektiv. Der Vorbote wird der unbesiegbare Beatkind sein, welcher gern alles mit gebündelter Kraft überrollt und König Braemer somit den Weg ebnen wird. Die Nachhut bilden die Magier Lek & Lazar, um die übrige Meute mit einem Freudentaumel-Zauber den letzten Gnadenstoß zu verpassen. Anlass zur Feier an diesem Tage bietet zudem das Ordensoberhaupt der geheimen Bruderschaft, Graf Lazar, wessen Geburtsstunde sich im Vorfeld der Kämpfe zum 32. Male jährt. Die Zeichen deuten also auf eine unvergessliche Nacht! Es mögen die Spiele beginnen...
www.myspace.com/saschabraemer
www.freiraum-kollektiv.de




RABIMMEL RABAMMEL RABUMM - MINILOGUE live! (Cocoon/Schweden), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc), LEO KÜCHLER (Neoartig/Muc)

Ein Hammer-Abend jagt den nächsten! Unser Booking-Kommando ist scheinbar größenwahnsinnig geworden und räumt uns diesen Sommer keine Ruhepausen ein. Die Nordlichter of Techno, die beiden Jungs von Minilogue, bauen erneut ihr gigantisches Set-Up auf, um uns stundenlang mit ihrem Spannungsbogen aus Techno, minimalistischen und ambient-verliebten und stets sehr futuristischen Klängen zu erregen. Ihr heroisches Album Animals, zwar schon 2008 erschienen, gehört weiterhin in jede Plattenkiste auf allen fünf Kontinenten. Ihre Veröffentlichungen auf Cocoon, Wagon Repair, Traum, Crosstown Rebels sowie die 10inches auf ihrem eigenen Label Minilogue, sind alles andere als stupide Presets, die mit der Mode schwimmen. Minilogue klingen zunächst ungewöhnlich; aber für diesen beiden Schweden können wir getrost unsere Hand ins Feuer legen und sicher sein, dass der Abend alles andere als monoton verläuft. Der herzensgute Support kommt von unseren reizenden Kollegen Matze Cramer und Leo Küchler.
www.minilogue.com
www.vorsicht-glas.de




LOSOUL (Playhouse, Klang Elektronik /Frankfurt), DANIEL BORTZ (Pastamusik/Augsburg), SASCHA SIBLER (Stock5, Be Chosen/Muc)

Losoul - ein Sound aus der Tiefe! Schon immer gewesen, sagen wir und laden den mit Legenden behafteten Offenbacher zu uns ein. Losoul hat seit jeher großen Respekt und Bewunderung für Jazz, Funk und Soul der 60er bis 80er Jahre und neben der Intensität und "Explosivität" dieser Musik-Stile speziell auch deren Fähigkeit bewundert, Rhythmus und Groove mit Melodie, Emotion und Dramaturgie zu verbinden. Auch in Hinblick auf, so kitschig es klingen mag, eine bessere Welt in Frieden und Freiheit, Liebe und Freundschaft. Und dieses Credo spürt man bei jeder seiner Kompositionen. Daniel Bortz, im Moment an vielen Fronten zu Gange, macht besonders mit seiner "The One" EP, erschienen auf Suol, immer mehr von sich zu reden. Manch einer spricht sogar von der Erfindung eines neuen Genres. Seinen Gay-Not-Gay-House hat er so ganz nebenbei in seinem gemütlichen Studio in der Ausgburger Altstadt entstehen lassen. Mit Sascha Sibler, unserem dritten Gast, produzierte Daniel ein paar sehr bemerkenswerte Stücke, die kürzlich auf "Souvenir" erschienen sind. Die beiden Wunderkinder sind aber nicht nur im Studio, sonder auch hinter den Plattentellern immer eine ernst zu nehmende Macht. Party like 2011 we would say. Love is the answer tonight ... Love is the answer tonight.
www.myspace.com/losoul1996
www.myspace.com/pastamusik




VORSICHT!: YVES TAUBERT (Vorsicht Glas!/Muc), FLO SCHMID (DDN/Muc), SE BO (Muc)

Gleich 2x "Vorsicht!" im August. Uns soll es recht sein, denn keiner weiß das Wochenende besser zu starten als diese ehrenvollen Gentlemen. Beginnen wir mit Mr. Yves Taubert; der Mann sorgt für einen klaren Durchblick, seine Sets sind rar und unvergesslich. Als zweiten Gast begrüßen wir Mr. Flo Schmid, einen der Führungsköpfe bei DDN (wisst ihr eigentlich noch was DDN heisst?), sein Set auf dem ersten Superrave dieses Jahr galt für viele als eines der Highlights des Raves. Se Bo, ein weiteres Münchner Stadtkind, stößt voller Freude dazu und versüßt uns den Abend mit frischen Tönen. Der August geht weiter, die Rote Sonne klar auf Sommerkurs!
www.vorsicht-glas.de




GREAT STUFF präsentiert A NIGHT WITH TARTELET RECORDS - BRANDT BRAUER FRICK LIVE! (Tartelet, K7!/Berlin), FREDSKI (Tartelet/Kopenhagen), MUFF DEEP (Tartelet/Kopenhagen), DER BRANE (Der Kongress/Muc)

Im heißen August laden wir uns gute Freunde aus dem hohen Norden ein. Wir freuen uns sehr auf den Besuch der Jungs von Tartelet Records aus Kopenhagen. Tartelet wird dem Elektronischen Musik Connaisseur durch ihre wunderbaren Releases, irgendwo zwischen experimentellem House und Techno, ein Begriff sein. Die Mission des Labels ist sehr klar gesteckt; es geht darum, den nur frischesten, strangesten und bestmöglichen Sound zu veröffentlichen. Ohne Ausnahme. Insgesamt rückt das Team zu dritt an, allen voran Brandt Brauer Frick. Deren Musik ist Teil der neuen deutschen Schule, Klassik meets Detroit Techno. Sie haben bereits drei Platten auf Tartelet veröffentlicht: Iron Man, Bop und Corky. Großartige Remixes wurden von Lossoll, Lee Jones und Trepelc beigesteuert. Ihre Gigs sind so divers wie ihre Platten; so kann es vorkommen, dass sie am Freitag in der norwegischen Nationalbibliothek spielen und am Samstag im Berghain. Ihr Debütalbum erschien gerade auf k7 Records. Zweiter im Bunde ist Fredski, A&R und Gründer von Tartelet. Fredski hatte mehrere Beatport Top-10 Erfolge mit seinen Releases auf Get Physical und Tartelet. Wir freuen uns auf ein besonderes DJ-Set des musikalischen Masterminds des Labels. Als dritten Gast aus dem Norden haben wir Muff Deep mit an Board. Tartelet Label Manager und DJ Emil Magetli und der Kopenhagener DJ und Produzent Mathias Mesteno stehen hinter diesem Duo. Die beiden verbindet ihre große Liebe für Jacking House Grooves und tolle Parties. Ihre erste gemeinsame Scheibe erschien Ende Juli, natürlich auf Tartelet
www.greatstuff.eu




SALTA MONTES präsentiert ERIC D. CLARK (Whirlpool Productions/Lissabon), MUELLER & MITCH live! (200. Ki/Köln), ACID PAULI (Smaul, Disko B/Weilheim), VJ TPS NOSTROMO (Volxvergnügen/Muc)

Liebe Leute, unser kleiner Grashüpfer brauchte dieses Jahr eine kleine Sommerpause. Er wollte unbedingt mal in den Urlaub fahren und so machte er sich auf den Weg und landete, über die Pyrenäen hüpfend, schließlich im schönen Portugal. Ich war nicht schlecht überrascht als er mir von dort eine SMS mit folgendem Inhalt sandte: "Habe im Whirlpool durch Zufall Eric D. Clark getroffen. Stopp. Soll ich ihn gleich einpacken?". Natürlich hatte meine Antwort nur zwei Buchstaben und so warte ich gespannt auf dass die beiden hier vorbeigehüpft kommen. In der Zwischenzeit nutze ich die Zeit um noch schnell ein Duo aus Köln zu engagieren. Aufgehorcht, es gibt mal wieder eine Premiere in der Roten Sonne: Mueller & Mitch. Die beiden haben mir den letzten Sommer mit ihrer Careless/M92 Sternhauven-Platte so sehr versüßt, dass ich es kaum erwarten kann sie auch mal live zu hören! Bis dann! Euer Acid Pauli
www.myspace.com/abcdedc
www.acidpauli.de




Einlass 20:00, Eintritt 12 €
Weitere Vorstellungen am 06.09. und 07.09.2011
Kartenreservierung an der Abendkasse
oder über whatyouseeiswhatyouget@gmx.de

Mit Steffen Hofmann, Karl Knorr und Pola O'Mara.
Regie: Julia Müller / Bühne und Licht: Tobias Böhnke / Kostüm: Natascha Simons / Dramaturgie: Dorothea Streng/ Assistenz: Hubert Schmelzer
Musik und Sounddesign: Florian Peter aka Bostro Pesopeo

"12 Euro bitte!", ein Stempel und die Nacht kann beginnen - Konfetti, Rausch, ein bisschen Transzendenz: die Rote Sonne wird zur Pilgerstätte. Für Joseph Roths obdachlosen Trinker bedeutet der überraschende Erhalt von Geld nicht nur eine Eintrittskarte in den Rausch sondern paradoxerweise auch in die Gesellschaft. Er lässt sich treiben und taucht in eine Welt der Wunder ein, in der sein Handeln scheinbar weder Konsequenzen hat noch überhaupt notwendig ist. "Denn es war einfach ein Wunder, und innerhalb des Wunders gibt es nichts Verwunderliches."

Sicher ist nur eines: WHAT YOU SEE IS WHAT YOU GET. Wir sind ein freies Theaterkollektiv, das an außergewöhnlichen Orten in immer neuen Formen und in immer neuer Besetzung die Grenze zwischen Performance, bildender Kunst und martialischem Partyexzess aufzulösen versucht.

Florian Peter aka Bostro Pesopeo ist ein junger Produzent und DJ aus München, der bei dem Label Permanent Vacation veröffentlicht. Seine Produktionen und DJ Sets sind sehr melodisch und meist zu gleichen Teilen von House und Pop beeinflusst.
www.facebook.com/whatusee
www.soundcloud.com/bostro-pesopeo











rote sonne
Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com


top ^^^^

back <<<