Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

DIAMONDS AND PEARLS präsentiert DJ SPIDER (Plan B, Sublevel Sounds/New York), XDB (Metrolux, DNP/Göttingen), KAREEM (Platte International, DNP/Berlin), JOE SHARP (DNP/Frankfurt), VJ JOHN (ET PAUL) (Musik aus Strom, Glitch Happens/Muc)

Willkommen im zweiten Monat des neuen Jahres. Februar, der kurze, bringt uns zwar immer noch keine warmen Sonnenstrahlen, dafür aber viel Spaß. Die Faschingszeit verschiebt sich dieses Jahr zwar etwas nach hinten, ruhig startet der Monat trotzdem noch lange nicht. Diamonds and Pearls - kurz DnP - übernehmen heute den Club. Ein Namenszug für viele Bereiche: Egal ob Vertrieb oder Label, unter dem Kürzel DnP verbirgt sich ausschließlich qualitativ beste elektronische Musik. Personen wie XDB, Kareem, Marcel Dettmann, Villalobos, Efdemin, Dinky, Luciano und viele andere haben sich auf dem Label verewigt. Nicht zum ersten Mal besucht die DnP Truppe die Münchner Sonne, stets mit einem sehr exquisiten Lineup, das sich erstsahnig liest und es auch so meint. DJ Spider, eine New Yorker Legende, gnadenloser DJ und Produzent wird im Rahmen des Events nach München eingeflogen. Dieser Kollege ist nicht nur für seine Federführung bei Labels wie Plan B, Beneath The Underground und Sublevel Sounds bekannt. Sein eigener musikalischer Output befindet sich jährlich locker im zweistelligen Bereich. Dazu gehören auch die Alben Spider Bites, Alarma!, Mindscraper und Kuru. Der Resident unzähliger New Yorker Clubs bestreitet dank seiner umfangreichen Plattensammlung (im fünfstelligen Bereich) seine Auftritte immer noch ausschließlich mit Vinyl. Außerdem im Programm, die bereits oben genannten XDB (die Macht aus Göttingen), Kareem (Wild an der Spree) und Joe Sharp (Wilder am Main). Alle waschechte Eintracht Frankfurt-Fans, also aufpassen was man sagt, Techno hin oder her, aber bei dem Thema verstehen die Jungs kein Spaß! In diesem Sinne: Rein in den Februar, der Monat wird kurz, aber laut sein.

www.facebook.com/djspidernyc / www.facebook.com/xdbmetrolux
www.platteinternational.org / www.dnp-music.com


Beginn 23:00 / Eintritt 9€

ANDREAS HENNEBERG (Voltage Musique, Ideal Audio/Berlin), FAULCHEN FÄNTHER (Wannda/Manges)

Produzent, Labelbetreiber, Mastering-Head und natürlich DJ. In den letzten Jahrzehnten ist dem guten Andreas Henneberg so einiges gelungen. Im weltbekannten Berliner Club 'Sisyphos' sind seine DJ-Sets nicht umsonst immer wieder die Highlights der heiligen Hammerhalle gewesen. Wir waren dort, wir können es bestätigen. Nicht alle schaffen es, ein Publikum im vierstelligen Bereich zu mobilisieren, obwohl draußen schon der Montagmorgen über die Welt hereinbricht. Nur wenige Künstler fangen wie er den einen bestimmten magischen Techno Moment ein, und reiten darauf über Stunden wie auf einer Welle, ohne dass ihre Energie nachlässt. Diese Besonderheit von Andreas Hennebergs DJ-Sets zieht immer wieder ein Publikum an, das in der Freizeit vielleicht alles andere als Techno hört, das aber für diesen einen besonderen Moment alles gibt. Letztes Jahr veröffentlichte das Multitalent sein erstes Soloalbum „Mountain“, das wieder rum, trotz der Berliner Homebase, universal agiert, bewusst auf sämtliche Trendfolgerungen verzichtet und dadurch einzigartig erscheint. Lange haben wir gewartet, jetzt geht unser Wunsch in Erfüllung. Herr Henneberg, seien Sie herzlich willkommen in unserer bescheidenen Hütte.

www.facebook.com/AndreasHennebergTheGlitz


Beginn 23:00 / Eintritt 12€

MARCEL DETTMANN (OstGut Ton, MDR/Berlin), MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc), MARK MEYER (Vorsicht Glas!/Muc)

Was haben wir uns beim letzten Besuch von Marcel Dettmann die Beine weggetanzt. Der Gute übernahm das Ruder gegen zwei Uhr morgens und verließ die Bühne nicht, bevor das Putzlicht drei Mal anging und die letzten Tanzmonster ihre Jacken suchten. Techno, wie er im Buche steht und Hand aufs Herz, es war eines der besten DJ-Sets, dass wir im letzten Jahr erleben durften. Natürlich musste schnell möglichst eine Wiederholung her und unser Wunsch wurde erfüllt. Ebenfalls im letzten Jahr gab es auf der Produzentenebene ein Wiedersehen mit Dettmann. „Dettmann II“, ein neues Album erblickte via Ostgut-Ton die Welt, mit diversen Krachern aber auch vielen sehr interessanten Ambientstücken zum Träumen und Fürchten, plus diverse Remixe, Maxis etc. Techno als große Mission, so frisch und modern wie kaum zuvor, erwartet uns hier und wir empfehlen ausdrücklich bequemes Schuhwerk und genug Wasservorräte.  Das wird eine sehr lange und intensive Reise. Welcome back, Mr. Dettmann. Auch die „Vorsicht Glas!“-Kapitäne Meyer und von Terentieff dürfen beim Stichwort Techno nicht fehlen. Deutsche Qualitätsarbeit wohin man auch schaut, das wird was.
www.facebook.com/marceldettmannofficial


Beginn 23:00 / Eintritt 8€ (5€ < 24:00)

MARY MAUDE (Candy Club/Muc), SHEILA CHIPPERFIELD (Elastica/Berlin)

Nach dem grandiosen 15. Geburtstagsfest(ival) in der Muffathalle Anfang des Jahres läutet der Candy Club jetzt eine neue Ära ein: Unsere neuen Resident-DJs (Mary Maude und a*) gestalten die musikalischen Farben des Abends gemeinsam mit bewährten Gästen. Den Anfang macht heute Mary Maude, die von Sheila Chipperfield unterstützt wird. Letztere war Bassistin der legendären Band Elastica (London) und lebt mittlerweile in Berlin, wo sie durch ihre DJ-Sets bei zahlreichen queeren Parties längst eine feste Größe der dortigen alternativen queeren Szene geworden ist. Ansonsten bleibt beim Candy Club alles beim Alten: Jung und alt, hetero und schwul-lesbisch, elektronische Beats und Indie-Pop - hier wird alles durcheinandergewirbelt und zusammengebracht, was sonst getrennt voneinander feiert. Auf die nächsten 15 Jahre Candy Club!

www.candyclub.de


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

SCHLEPP GEIST (Katermukke, URSL/Rostock), CURTIS NEWTON (GrenzFrequenz/Muc), CASIMIR (GrenzFrequenz/Muc), R. FINESCHLIFF (GrenzFrequenz/Muc)

Grenzfrequenz beginnt das Jahr mit einem der Newcomer 2013! Schlepp Geist war schon länger auf unserer Wunschliste und wir sind froh, dass es nun im Februar klappt. Der sympathische Rostocker hat sich letztes Jahr mit großartigen Releases auf Katermukke, URSL oder Underyourskin Rec. einen Namen gemacht und sich selbst mit dem Opening der Tanzwiese auf der Fusion die Krone aufgesetzt. Das Schöne an der Musik von Schlepp Geist ist, dass er sich nicht einfach dem typischen Tech-House Genre anpasst, sondern eine Individualität mit einbringt, die jedem Track eine Note gibt. Wichtig, wenn man auf gute Musik steht. Die Tracks bauen sich unscheinbar auf und der "Genießer" merkt erst dann, dass die Nummer rockt, wenn er schon seine Hände in der Luft hat und auf die Bassline inklusive Bassdrum wartet. Schlepp Geist packt die Leute einfach ein und nimmt sie mit. Toller Act!!!

www.facebook.com/schleppgeistofficial / www.facebook.com/derfuch5
www.facebook.com/Casimir.Official / www.facebook.com/r.fineschliff


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

DJ QU (Strength Music/New York), DAVE VEGA (Bpitch Control/Berlin), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc), VJ ACAPULCO (Vorsicht Glas!/Muc)

Auf die Frage, welche Platten gerade besonders empfehlenswert sind, kommt von vielen Seiten meist dieselbe Antwort: DJ QU. Von denen kannste alles kaufen. Und wer diesem Tipp gefolgt ist, war am Ende meist sehr überrascht darüber, wie treffend dieser war. Doch das kommt nicht von ungefähr: Der New Yorker DJ QU ist bereits seit über 8 Jahren vielen Liebhabern der elektronischen Musik ein Begriff, nicht zuletzt durch sein Label 'Strength Music Recordings'. Doch gerade in letzter Zeit tauchen seine Stücke immer wieder in guten DJ-Sets auf. Die Nummer 'Eden' gehört wahrscheinlich zu einer der besten des Jahres 2013. Es war also endlich an der Zeit das umtriebige Talent zu uns einzuladen. Und welcher Abend passt hier besser als der Geburtstag des furchtlosen Chefs vom Dienst sowie unserem Programmmanager Herrn Matze Cramer. Dass seine Geburtstage genauso legendär sind wie die seiner anderen Münchner Kollegen braucht hier nicht explizit erwähnt werden. Gefühlt wird der Abend wie Fasching, Neujahr und Oktoberfest in einem. Des Weiteren freuen wir uns auf einen alten Freund des Hauses: Den ewig junggebliebenen Ex-Karlsruher, Ex-Offenbacher und Jetzt-seit-langer-Zeit-aber-schon-Hauptstädtler Dave Vega. Nochmals alles Gute lieber Matze, wir werden dein Jubiläum zelebrieren als wären wir alle wieder 18. Heute Nacht darfst du mit uns tanzen, während die beste Köchin der Stadt, Anette Party, dir eine explosive Torte samt musikalischer Untermalung spendiert. Part 1 des Birthday Bash, einen Tag später steht das Geburtstagskind selbst mit Tiefschwarz hinter den Plattentellern. Forward ever, backward never.

www.soundcloud.com/djqu-strength-music / www.facebook.com/davevegamusic


Beginn 23:00 / Eintritt 14€

TIEFSCHWARZ (Souvenir/Berlin), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc)

Tiefschwarz sind definitiv einer der derzeit erfolgreichsten und angesagtesten Musik-Exporte aus deutschen Landen. Ein Blick in den Booking-Kalender zeigt es: Die beiden Brüder leben derzeit wohl mehr oder minder im Club. Und das nicht seit gestern. Seit vielen Jahren befinden sich die Beiden quasi auf Dauerwelt-Tournee und sind in den besten Adressen rund um den Globus gefragt wie nie. Und dennoch finden sie Zeit, immer wieder grandiose Remixe und Produktionen rauszuhauen und ihr hochanständiges Label 'Souvenir' (mit Veröffentlichungen von u.a. Tiefschwarz, Re.You, Rampa, Ruede Hagelstein, Seth Troxler, Cassy, Adam Port, Santé, Daniel Bortz & Sascha Sibler, &Me,...) zu führen. Respekt! Der Sound des Wahl-Berliners mit schwäbischer Herkunft ist übrigens so deep-housig, wie es der Name schon ganz unscheinbar suggeriert und bleibt dabei doch unglaublich tanzbar!

www.facebook.com/worldleague / www.souvenir-music.com


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

ANIMAL TRAINER (Stil vor Talent, Katermukke, Hive Audio/Zürich), GRETA LIEBT PAUL (Freiraum Kollektiv/Muc), THOMAS GRÖGER (Gruam, Wir wollen mehr/Muc)

Animal Trainer sind zwei heiß begehrte Züricher Jungs, welche im vergangenen Jahr mit ihren EPs "To Give" und "Dragon Games" die Katermukke-Reihe noch mal erheblich aufwerteten. Mit ersterer landeten sie sogar einen handfesten Sommerhit. Aber auch auf Labels wie Stil vor Talent, Dantze, Poker Flat oder ihrem eigenem Hive Audio waren und sind Samy und Adi stets sehr fleißig. Während Adi momentan noch durch Südafrika tourt, haben wir heute Samy bei uns zu Gast, um die wilde Schar ungezähmter Nachtschwärmer zu bändigen. Und selbstverständlich hat er, für alle die es kaum erwarten können, bereits vorab einige Nummern aus dem neuen Album "Wide" im Gepäck, welches am 28. Februar auf 'Stil vor Talent' das Licht der Welt erblicken wird. Wir sind gespannt welche neuen Schätze sie in ihrem ersten Album vereint haben!
Support gibt es diesmal natürlich auch! Und zwar von Herr von und zu Thomas Gröger, welcher sonst in der mittlerweile kultigen Gruam sein Unwesen treibt und heute sein Rote Sonne Debüt gibt. Ja, und um die lustige Runde abzuschließen, sind wie immer 'Greta liebt Paul' für euch da und versorgen euch mit viel Musik und Liebe!

www.facebook.com/AnimalTrainerMusic / www.facebook.com/GretaLiebtPaul
www.soundcloud.com/groger / www.facebook.com/stilvortalent
www.facebook.com/projectfreiraumkollektiv


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

RON TRENT (Prescription Records, Future Vision/Chicago), DEEP DOWN DAVE (Vorsicht Glas!, Aura.Karma.Alles/Muc), MACCHINA NERA (Pastamusik/Muc)

Bereits Ende der 80er Jahre hörte man zum ersten Mal von Ron Trent aus Chicago. Auf 'Warehouse Records', dem Label des legendären Armando,  veröffentlichte Ron damals die Platte "The Afterlife", welche sofort zu einem weltweiten Clubhit wurde und bis heute als eine der bedeutendsten Platten des Chicago House gilt. Kurz darauf startete Ron seine Zusammenarbeit mit Chez Damier, mit dem er seine nächsten Meilensteine produzierte. Mit einem Teil des 'Basic Channels' Duo, dem Berliner Produzenten Maurizio, folgte die nächste Kooperation, bevor Ron das eigene Label 'Prescripiton Records' ins Leben rief. In den 90er Jahren zog Ron Trent nach Brooklyn, wo unzählige Projekte aus seiner kreativen Feder fließen sollten. Anfang 2000 ging Ron wieder zurück nach Chicago. Dort gründete er mit 'Future Vision Records' sein nächstes Label, dessen Schwerpunkt wieder bei Chicago-House lag. Vor allem in den letzten Jahren konnte man beobachten, wie fleißig sich Ron Trent der Studioarbeit widmet. Was in all den Jahren allerdings nie außer Acht gelassen werden durfte, ist Rons sehr spezielle und zu recht hoch angesehene Tätigkeit als DJ. Nachdem familiäre Gründe es ihm letztes Jahr nicht erlaubten, auf unserem Superrave zu spielen, gibt es heute an dieser Stelle den lange erwarteten Ersatztermin, auf den wir uns mehr denn je freuen. Ron is the walking history of House music. Don't miss him.

www.residentadvisor.net/dj/rontrent


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

ITALO JOHNSON (Italo Johnson/Berlin), JULIETTA (Slave to the Rhythm, Half Baked/Muc), VJ JEDES MAL KINO (Studio Polygon, Rote Sonne/Muc)

Im Dezember hat uns das Wetter, vertreten durch das Orkantief Xaver, leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Beziehungsweise durch den Auftritt von Italo Johnson: Der Wind kam, das Flugzeug blieb am Boden, der Auftritt wurde storniert. Manchmal ist eben auch unsere selige Technolobby im Himmel machtlos. Dafür gibt es heute den Wiederholungstermin mit dem geheimnisvollsten Trio der Musikgeschichte nach 'The Residents'. Wir reden hier von Italo Johnson. Sogar ihre große Fangemeinde weiß bis heute noch nicht sicher, wer sich hinter diesem illustren Pseudonym verbirgt. Bewusst führt das Künstlerkollektiv die Allgemeinheit hinters Licht. Und so bleibt die einzige erwiesene Identität von Italo Johnson ihre Musik. Was sowohl für ihre DJ-Sets wie auch für ihre musikalischen Ergüsse auf ihrem gleichnamigen Label gilt. Julietta, neuerdings auch bei uns öfters zu Gast, serviert ihre Sets mit einer graziösen Leichtigkeit und Professionalität, wie es nur ihrer wundervollen Hand entspringen kann.

www.italojohnson.com / www.facebook.com/Juliettamusic


Beginn 22:00 / Eintritt 7€ (5€ VVK bei der Designschule München)

FLORIAN KELLER (Partykeller/Muc), LE DISCOBOULET (Stay on the Scene, Buntlack/Muc), MOE & JOE, BÖHRIEDER

Die Meisterschule für Mode | Designschule München lädt einmal im Jahr zum Tag der offenen Tür, dieses Jahr am Samstag, den 22. Februar von 10 bis 20 Uhr. Hier werden die Ergebnisse ausgestellt, die in den zwei Wochen vor dem Event in freien Projekten aus den Bereichen Kommunikationsdesign und Mode erarbeitet wurden. Das Thema der Projektwochen Bonus14 ist dieses Jahr "Bonanza" - im Sinne einer ergiebigen Goldmine. Zum krönenden Abschluss veranstaltet die Meisterschule für Mode | Designschule München am 27.02.14 eine Party mit dem Motto "shake it - we want gold" in der Roten Sonne. Uns erwartet ein prunkvoller Abend, mit strahlenden Menschen, Goldstaub und dem Besten aus dem goldenen Zeitalter des Funk und der Disco-Ära. Für musikalische Goldgräber-Stimmung sorgt Florian Keller, bekannt für seine einzigartigen Funk-Sets, die er bei seiner Veranstaltung 'Partykeller' regelmäßig unter Beweis stellt. Unterstützung erhält er von Le Discoboulet, der dem glitzernden Disco-Sound verfallen ist und mit seinen eklektischen Beats die goldene Discokugel zum Leuchten bringt. Abgerundet wird der Abend von dem Duo Moe & Joe – welche mit ihrem Remix des Hits "Hurricane" - MSMR für Furore sorgten. Zu späterer Stunde lassen wir uns vom treibenden Disco-House Set der beiden Münchner in ungeahnte Sphären schießen. Goldene Zeiten erwarten uns!

www.meisterschule-fuer-mode.de


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

DARIO ZENKER (Ilian Tape/Muc), MARCO ZENKER live! (Ilian Tape/Muc), STENNY live! (Ilian Tape/Turin), ANDREA live! (Ilian Tape/Turin), REGEN (Ilian Tape/Belgrad), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!, Ilian Tape/Muc), VJ MAURO (Klangmaske/Muc)

Die erste 'Ilian Tape' Nacht 2014 in der Roten Sonne ist gleichzeitig auch Darios 30. Geburtstag. Das muss gefeiert werden, und zwar richtig! Seit 14 Jahren ist dieser raphörende Psytrancer in Münchens Nachtleben aktiv; mit 16 veranstaltete er seine erste Goa Party im Kafe Kult. Inzwischen legt Dario weltweit auf, weit über die Grenzen unserer geliebten Heimatstadt hinaus. Doch er hatte es nicht leicht, Dario musste schon in der Grundschule 'hustlen' und wurde in letzter Sekunde von der Straße auf einen Platz auf der Ersatzbank des TSV Eiselfing geholt. Doch das ständige Zuschauen von der Seitenlinie wurde Dario schnell zu fad und somit fand Darios Fußball-Karriere ein jähes Ende. Lieber widmete er sich psychedelischen Goa Raves, bis ihm schließlich Anthony "Shake" Shakir seine erste Techno Platte schenkte. Daraufhin folgten Darios Ultraschall -Debut, eine Residency im alten Harry Klein, die erste eigene Platte, Hometown Music, einige wilde Partys, Ilian Tape, die Mitgründung des traditionellen Münchner Techno Stammtischs, weitere wilde Partys, einige Jahre 'on the road', seine verlorene Mr. München Wahl, Munich City Dance Jams, der Optimal "Mitarbeiter of the year"-Titel und vieles mehr. München ohne Dario wäre zweifellos eher wie Chemnitz. Also hebt die Krüge und celebratet einen rein!

www.iliantape.de



rote sonne
Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com