Beginn 20:00 / Eintritt 8 € (6€ < 23:00)
(incl. Begrüßungsobstler & Gemüseallerlei)

GATAHASPAR live! (Freude am Tanzen/Berlin), CLAUS LEGAL (Charivari/Metz), OKIN CZNUPOLOWSKY (Knuspermarke/Muc), ANTIAKTIONSORCHESTER (Azetti)

Frisch im neuen Jahr stürmt das Künstlerkollektiv TAM TAM wieder die Rote Sonne. Zusammen mit Gathaspar aus dem 'Freude am Tanzen' Kosmos verpassen wir dem Silvester-Kater eine Denkpause und drücken freudig die Neustart-Taste. Doch Vorsicht: Die live zubereitete brachial-sinnliche Tanzmusik verführt schon am dritten Tag dazu alle guten Vorsätze über Bord zu werfen. Unterstützung bekommt Gathaspar von Klaus Legal aus Metz. Mit seiner "difficult music for difficult people" begeisterte er beim TAM TAM in Rumänien in einer ehemaligen Synagoge. Dieses Mal würzt er im Zuge seiner mISSION cATHODIQUE traditionelle afrikanische Musik mit einer Prise industrial-psyched Sound.

Okin Cznupolowsky, bekannt aus Funk und Fernsehen, lockert mit post-avantgardistischer Tanzmusik jegliche Verkrampfungen und steigert den Appetit. Für das leibliche Wohl sorgt unser Starkoch Reiner Würzinger mit einem Gemüsepotpourri. Eine Installation lässt die Räumlichkeiten der Roten Sonne neu erleben. Fellherz bringt Illustrationen, das Münchner Künstlerduos dualpol neue Werke und Hubert Kretschmer sorgt mit der Pin-up-Sammlung von Gerhard Theewen für freudige Augenblicke. Zum Eintauchen in vergangene glorreiche Zeiten verleitet der Videokünstler Karambolage. Die TAM TAM DJs Amazing Maze und Kruemell haben jeweils eine Seite der TAM TAM-Kassette gemixt. Bei der Auswahl welcher Gast eine der auf 40 Stück limitierten MCs bekommt hilft not yets Rechner. In Anlehnung an Timothy Learys Spiel 'Mindmirror' erstellt dieser eine Analyse und wertet aus. Die Gewinner werden mit Champus Crampus gefeiert, der in den Morgenstunden einheizt. Doch das frühe Kommen lohnt sich, nicht nur wegen dem Obstler am Einlass. Die Gebrüder Bachmann (Jono Ono) präsentieren ihr neues Projekt The Aars, Daniel Door tritt mit Sonia Patlan an der Violine als Wavemarrow auf und das Antiaktionsorchester verschmilzt mit den Silverdolls.

www.tamtam-ok.de / www.gathaspar.com
www.klauslegal.bandcamp.com / www.serbischerstudent.de
www.azettirecords.bandcamp.com / www.kretschmer-hubert.de
www.fellherz.blogspot.de


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

DOMINIK EULBERG (Cocoon, Traum/Westerwald), MATZE CRAMER (Vorsicht Glas!/Muc)

Und kein Anfang, und kein Ende, ein ewiger Kreis, auf dem wir uns da befinden. Kaum von den Jahresend-Feierlichkeiten erholt, steht uns schon der nächste Wahnsinn bevor: Dominik Eulberg ist heute unser Gast. Wobei Herr Graf von Eulberg inzwischen schon eher als Familienmitglied anzusehen ist. Während er die große weite Welt bereist, findet Dominik immer wieder etwas Zeit, um nach Hause zurückzukehren. Also sein zweites Zuhause, denn seine Bleibe im Westerwald ist nach wie vor der geheimnisvolle Ort, wo Herr Eulberg seine Kräfte sammelt und die Musik immer wieder neu erfindet. Nachdem es draußen in guter alter Januar Manier immer noch am Spätnachmittag zappenduster ist, nutzen wir die Nacht um das neue Jahr ein weiteres Mal zu zelebrieren. Silvester Tag 4 also. Wir hoffen, ihr habt alle brav geschlafen und fein gespeist, damit wir uns mit neuen Kräften in diese einzigartige One-Man-Show stürzen können. Dominik Eulberg in der Roten Sonne: Always fantastic, we call it a classic!

www.dominik-eulberg.de


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

SCNTST (Boysnoize Records/Muc), AUDIONITE (Boysnoize/Berlin), GREETING ORBIT (Bobble X Turbogaz/Muc)

 Nachdem die Heiligen Drei Könige Baby Jesus mit Geschenken aus aller Welt überrascht haben, feierten sie noch ein paar Tage in Betlehem und ließen sich dann in der Karnevalstadt Köln zur Ruhe, wo sie bis heute im Dom vor sich hin schunkeln. Soviel zur Geschichtskunde. Der sechste Januar ist diesem infernalen Trio gewidmet und somit ein Feiertag. Wir nutzen den freien Montag natürlich gerne, um unsere Silvesterfeierlichkeiten fortzusetzen. Mit einem letzten Highlight nach den vorangegangenen fulminanten Weihnachts-Wochen. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, es ist soweit!

Unser Weihnachtsferien-Wahnsinn geht offiziell dem Ende entgegen. Und wenn schon ein Ende der Spaßgesellschaft, dann aber laut! SCNTST, ein Münchner Kindl, welches nicht zum ersten Mal die Boys Noize Fahne bei uns hochhält, bringt heute einen Kollegen vom anderen Ende der A9 zu uns mit. Der hochgeschätzte Audionite sorgte bisher auf dem Hauslabel, sowie auf dem Ableger 'BNR Tracks' für große Töne und wir sind sehr erfreut ihn heute bei uns willkommen zu heißen. Greeting Orbit aka Bobble sorgt dafür, dass alles in richtigen Bahnen verläuft und sorgt für sichere Start- und Landungsmanöver. Jetzt nochmal richtig die Pedale drücken, dann ist erst mal Ruhe. Vorerst. Für geschätzte drei Tage. 

www.facebook.com/thescntst / www.facebook.com/audionite


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

RE.YOU (Mobilee, Keinemusik, Cocoon, Souvenir/Berlin), MELLOWFLEX (Electronic Monster/Muc), CURTIS NEWTON (GrenzFrequenz/Muc)

 Da war er auf einmal, dieser Re.You! Der wie aus dem Nichts kam, sah, und siegte. Innerhalb von zwei Jahren hat er sich an die Spitze der elektronischen Musik gearbeitet – und denkt gar nicht mehr daran, da wieder abzuhauen. Von melodischem Techno bis zu feinstem Berliner House, immer mit beiden Beinen auf dem Dancefloor, das sind seine Zutaten für einen gelungenen Abend. Sein Zuhause findet er beim Tiefschwarz Label 'Souvenir' und bei seiner 'Keinemusik' Posse, aber auch bei Mobilee und Sven Väths Cocoon veröffentlicht er im Monatsrythmus neue Monster. Und weil er nicht eh schon viel zu beschäftigt ist, tingelt er mit seinem Kumpel auch noch als „A Rampa & Re.You Thing” live durch die Länder, Städte und Clubs … Bei uns wird dieser Ausnahmekünstler und seltener Gast ein spezielles 3-Stunden-Set zum Besten geben.

Doch dem nicht genug, neben unseren Resident-Durchstartern Mellowflex haben wir es uns nicht nehmen lassen unseren GrenzFrequenz-Liebling Curtis Newton einzuladen, der an diesem Abend sicherlich gebührend seinen Geburtstag feiern wird.

www.facebook.com/ElectronicMonsterMunich


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00) 

TESSELA (R&S Records, Audio Culture/West Country, UK), PHILIPP VON BERGMANN (Vorsicht Glas!, Ilian Tape/Muc), DEEP DOWN DAVE (Vorsicht Glas!, Aura.Karma.Alles/Muc)

 UK in da house! Dass die kleine Insel in den letzten 50 Jahren immer wieder für große Töne gesorgt hat, ist bekannt. Wir schauen heute aber in die Zukunft und damit auf unseren Gast Tessela. Seine Produktionen klingen wie eine äußerst interessante Mischung aus Techno und Breakbeat, die aber so stark und ausgereift ist, dass man sich ernsthaft fragen muss, wie man dieses einzigartige Ding nun nennen soll. Wir verzichten hier aber bewusst auf Namen und lassen uns einfach von den frischen Tönen wegblasen. Mit Techno kennen sich auch unsere beiden lokalen Akteure bestens aus. Deep Down Dave ist schon seit dem legendären Ultraschall eine Koryphäe auf diesem Gebiet. Uns seit Philipp von Bergmann wissen wir, dass Techno auch in Adelskreisen das Maß aller Dinge ist.

www.facebook.com/pages/Tessela/167684426673648


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

 UMAMI live!(Burlesque Musique, Stil vor Talent/Berlin), STAAB (Ritournelle/Muc), MAXIM VON TERENTIEFF (Vorsicht Glas!/Muc), MARC WINDU (M.I.K.Z.turtalent/Berlin), VJ JOHN ET PAUL (Musik aus Strom, Glitch Happens)

 Das superbe Tag-Team Sam & Robert aka Umami bittet am diesem kalten Januarsamstag zum Tanz. Was bedeutet, dass sich Punkt Elf all die Winterskälte plötzlich in heiße Lavaströme verwandeln wird, in Anbetracht des Line-Ups. Freudevoll ertönen die Melodien, Hände werden gen Decke gestreckt, Trinkgläser kippen reihenweise um, und schon wieder setzt der Bass ein: Das ist Umami in Aktion. Ihre Edits und Remixe kursieren ständig durchs Netz, ihre Soundcloud Seite droht aufgrund der vielen Zugriffe bald zu implodieren. Jedes Wochenende sind die beiden im Auftrag des Herren unterwegs und so führt sie die Mission immer wieder zu uns. Dorthin wo die besten Menschen leben, nach München. In die Rote Sonne. Ein weiterer Klassiker zu Beginn des Jahres! Das Ganze in guter Tradition live und uncut.

Das Duo Infernale Staab/Maxim kennt sich mit guter Laune bestens aus, schließlich waren die beiden schon ein DJ Team bevor es Rote Sonne überhaupt gab. Damals in der Regi und so. Außerdem dürfen wir euch das momentan heißeste Talent Berlins präsentieren, Mister Marc Windu! Welcome to the family. Now go for it!

www.facebook.com/umamiinspace


Beginn 23:00 / Eintritt 8€

RHODE & BROWN (Toy Tonics/Let's Play House/München), GRETA LIEBT PAUL (Freiraum Kollektiv, Rote Sonne/Muc), ÅREL & SCHAEFER (Freiraum Kollektiv/Muc)

 Nach einer kräftigen Neujahrssause und den ersten Tagen im neuen Jahr, servieren wir euch heute im Rahmen unserer 'Heimischen Delikatessen' ein schmackhaftes "Hello Two O One Four" Menu. Als Appetizer bereiten wir euch zwei saftige Lachsröllchen im Teigmantel zu - Årel & Schaefer. Für Neujahrskarpfen ist es zwar fast etwas spät, dennoch haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und deep deep gefischt. Zwei dicke Blaukarpfen sind uns dabei im Netz gegangen - Rhode & Brown. Und als Dessert reichen wir zwei kleine aber feine vegane Tiramisu-Törtchen - Greta Liebt Paul. Wir freuen uns auf ein tolles neues Jahr mit euch und wünschen bon appétit.

www.soundcloud.com/rhodeandbrown / www.facebook.com/GretaLiebtPaul
www.soundcloud.com/arel_schaefer / www.facebook.com/projectfreiraumkollektiv


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

JUSTUS KÖHNCKE live!(Kompakt/Berlin), ACID PAULI (Clown & Sunset, Crosstown Rebels/Berlin), UPSTART (Disko B, Cosr/Muc), VJ TPS NOSTROMO (Volxvergnügen/Muc)

 Falls jemand es noch nicht mitbekommen hat, hier noch einmal ganz offiziell: Justus Köhncke is back! Better...stronger...faster than ever! Ganze fünf Jahre verschwand Justus Köhncke von der Bildfläche und kehrt nun mit Pauken und Trompeten auf die Bühnen dieser Welt zurück! Damit kennt er sich bestens aus, schließlich war er mit Eric D. Clark und Hans Nieswandt ganz vorne, als die Househymne 'From Disco To Disco' die Welt eroberte. Es folgten Evergreens wie Timecode, Was ist Musik und After 909, die Justus in Eigenregie in seinem Kölner Studio produzierte und die via Kompakt Records die Sonne erblickten.

Ebenfalls bei Kompact Records erschien sein aktuelles Schaffenswerk 'Justus Köhncke & The Wonderful Frequency Band'. Pop-Operetten, Boogiemonster, Acidballaden - das alles und noch viel mehr ist auf dem Longplayer zu hören. Kein anderer schafft es so gekonnt, all diese Facetten harmonievoll auf eine Doppel-LP zu bringen. Nicht zum ersten Male entert der Gute die Rote Sonne und wir sind mehr als froh den alten Haudegen bei uns begrüßen zu dürfen. Schirmherr Acid Pauli führt seine grandiose Partyreihe Salta Montes fröhlich weiter und darf an dieser Stelle natürlich auch nicht fehlen. Und für berserkerhaften Seegang sorgt Monsenior Upstart zu später Stunde (oder gar früher?).

www.facebook.com/pages/Justus-Köhncke-Official-Fanpage/243616502383963


Beginn 23:00 / Eintritt 14€

MATTHIAS TANZMANN (Moon Harbour, Circo Loco/Leipzig), RENÉ VAITL (World League/Muc)

 Von Leipzig hinaus in die Welt: Ob bei Circo Loco auf Ibiza oder der Fabric in London, für die er kürzlich einen Mix zur legendären Mix-Compilation-Reihe beigesteuert hat, Matthias Tanzmann bringt überall seinen deepen, minimalen Tech-House erfolgreich unter das Volk. Dabei sind dem sympathischen DJ, Produzent und Labelchef von Moon Harbour Star-Allüren fremd. Er ist einfach kreatives Multitalent, als das er schon Ende der 90er Jahre die House-Szene in Deutschland grundlegend beeinflusste.

Die Gründung des Moon Harbour Labels sowie Residencies in Clubs wie der Distillery in Leipzig, dem Münchner Flokati oder dem Berliner Sternradio bereiteten ihm den Weg in den weltweiten DJ Circuit und führten zu einer Residency im Rahmen der wildesten Ibiza Clubnacht Circo Loco im DC 10. Dort ist er mit Kollegen wie Jamie Jones, Seth Troxler, Davide Squillace oder Maceo Plex der Grund für den montäglichen Ausnahmezustand. Über die Jahre veröffentlichte er zahlreiche EPs, diverese Mix-Compilations und remixte Tracks von Moby, Wighnomy Brothers, Marlow, Luna City Express, Booka Shade oder Dapayk & Padberg. So entwickelten sich die Tanzmann-Tracks vom klassischen Deep House mit europäischer Note hin zu minimalerem House an der Schnittstelle zum ambitionierten Techno. Deepness, auch in noch so reduzierter Ästhetik, bleibt jedoch das wesentliche Element, das Matthias Tanzmann ausmacht.

www.matthiastanzmann.com / www.facebook.com/matthiastanzmann
www.worldleague.de / www.facebook.com/worldleague


Beginn 23:00 / Eintritt 8€

FRANKLIN DE COSTA (Curle, Mule Musiq/Berlin), EINER WENIGER (Molten Moods, Lewd&Loud/Muc), JONAS YAMER live!(Molten Moods/Muc), JONAS FRIEDLICH (Kiesbettmusik, Molten Moods/Muc)

 Das Label 'Molten Moods' wurde im Sommer 2013 von Einer Weniger und Jonas Yamer gegründet. Die beiden bewegen sich musikalisch mit viel Groove und Dub zwischen warmem House und rohem Techno fernab vom Mainstream. Der erste Release ihres 'Vinyl Only' Labels ist nun endlich gepresst und wird an diesem Abend gebührend gefeiert! Besonders freuen wir uns auf Franklin de Costa. Er überzeugt bereits seit langen Jahren mit qualitativ hochwertigen Releases auf Labels wie Resolute oder Curle, die stets seine individuelle Note tragen. So hat er auch die erste Molten Moods Platte mit einem episch-düsteren Remix bereichert, der für sich und gleichzeitig im Einklang zu den anderen Tracks von Einer Weniger, Jonas Yamear und Jonas Friedlich steht. In ähnlicher Weise wird sein DJ Set den Abend bereichern und vervollständigen! Jonas Friedlich trägt mit seinem Debut auf 12" und mit einem seiner gut durchdachten DJ-Sets zu dieser Nacht bei, bei denen er genau weiß, wie er sein Publikum zum Tanzen bringen kann. Jonas Yamer wird eines seiner seltenen und eindrucksvollen Livesets spielen. Auch für ihn ist es seine erster Release auf 12". Einer Weniger wird eines seiner verträumt und groovigen DJ Sets zum Besten geben. Auch er ist auf dem ersten Molten Moods Release vertreten.

www.facebook.com/FranklinDeCosta / www.moltenmoods.de
www.facebook.com/pages/Molten-Moods/374067662610521


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

 LAWRENCE live!(Dial, Mule/Muc), ANA (Slave to the Rhythm/Muc), LIZA (Aura.Karma.Alles/Muc), VJ KAUNDOWN (Rumpeln/Muc)

 Vor vielen Jahren, als die Menschen noch mit DM zahlten, gründete Peter Kersten aka Lawrence gemeinsam mit seinem Kumpanen Carsten Jost mit Dial Records eines der wichtigsten Musiklabels Hamburgs. Ein paar Jährchen später folgte der nächste große Schlag, ein Plattenladen sowie ein weiteres Label, ansässig in St. Pauli, beides dem gemeinen Volke als Smallville bekannt. Dazwischen nutzte Lawrence die Zeit, sich in aller Ruhe mit der Musik auseinander zu setzen. Die Ergebnisse daraus kann man auf inzwischen 6 (!) Alben nachhören. Mal als verträumte Ambientorgie, mal mit Hang zu harmonischen Monotonien, mal ist es ein technoider Soundtrack, zu dem Maschinen Liebe machen.

Unter seinem Pseudonym Sten oder eben als Lawrence ist er eine feste Bestandsgröße des Deutschen Kulturguts. Dies sagen vor allem nicht nur wir, sondern auch seine unzähligen Fans in Russland, Japan, Mexiko und Indien. Einen seiner ersten Auftritte in München hatte Lawrence bereits im legendären Ultraschall vor vielen vielen Jahren. In Anbetracht der enormen Entwicklung dieses Genies wurde es endlich Zeit, das strahlende Nordlicht wieder nach München zu holen. Freundvolle Zuckungen werden wir im Verlauf des Abends außerdem der Ana verdanken zu haben, deren Terminkalender es endlich erlaubt, uns einen Besuch samt ihrer Plattenkiste abzustatten. Unsere fantastische Liza feiert übrigens Punkt Zwölf ihren Geburtstag! Die Geschenke für sie können an der extra dafür aufgebauten Theke rechts neben dem DJ Pult abgegeben werden.

www.dial-rec.de / www.facebook.com/filmsandwindows?ref=stream
www.facebook.com/ana.deep


Beginn 23:00 / Eintritt 10€ (7€ < 24:00)

MR. TIES (Homopatik/Berlin, Istanbul) 

Mr. Ties, schon lange eine Institution in seiner Wahlheimat Berlin, fühlt sich auch in unserer schönen Stadt wie zuhause. Allein die gemeinsamen Kochabende mit Anette Party sind legendär und verdienen mehr als drei Michelin Sterne. Sein kürzlich gesendetes Boiler Room Set gilt als eines der Besten der Reihe. Er verzichtete bewusst auf Partystatisten und nahm das Set in seinem kleinen Musikzimmer auf.

Nebenbei ist Mr. Ties für die beste Partyreihe der Republik zuständig: Die Homopatik. Diejenigen, die bereits die Ehre hatten dort das Tanzbein zu schwingen, wissen wovon wir sprechen. Eine - im weitesten Sinne - homosexuelle, monatliche Party mit der besten Auswahl an elektronischer Musik, die Berlin zu bieten hat. Man stelle es sich nur vor: 24 Stunden lang, und oft noch länger, reicht die Schlange vor dem Berliner about:blank Club bis zum Ostkreuz. Als gäbe es nichts Wichtigeres auf der Welt, als einmal dabei gewesen zu sein. Ein wichtiger Teil des Konzepts ist, das bewusst auf Namedropping verzichtet wird, ganz gleich wie groß die Künstler sind, die auftreten. Mr. Ties jongliert in seinen Sets mit vielen Arten von Musik. Mal ist es Underground-Disco, mal ist es Chicago-House, meist alles mit einer gesunden Portion Techno mit am Start. Damit der werte Freund sich bei uns so richtig austoben kann, geben wir ihm die volle Spielzeit: Mr.Ties all night long! Ein einmaliges Geschenk an die Menschen dieser Stadt. Munich loves you, welcome old friend!

www.mrties.net


Beginn 23:00 / Eintritt 8€

MRAD (kontrastwerk/Muc), ALIOUNE (Kiesbettmusik, Aura.Karma.Anders/Muc), SIMON D (Kiesbettmusik, Aura.Karma.Rec./Muc), PAUL JUNK (Aura.Karma.Alles/Muc)

 kontrastwerk heißt 2014 willkommen. Hierfür haben wir MRAD zu ihrem Club-Debut eingeladen. MRAD sind Merlin und Andreas, zwei Musik erfahrene Münchner, deren Techno in seiner höchsten Form und Darbietung glänzt. Rauschende Hats, mächtige Bassdrums, maschineller Noise und tiefgreifende Dub-Chords werden in ihrem analogen Live-Projekt vereint und laufend variiert. Um diese geballte Energie abzurunden, dürfen wir uns auf ein interessantes Set des Newcomers Paul Junk freuen. Er stand bereits vor Kyle Hall an den Plattenspielern und hinterließ Aura.Karma.Alles. einen aufregenden Podcast. Support gibt es wie gewohnt von unseren kw-Residents Alioune & Simon D. Wir können gespannt sein!

www.facebook.com/bachwerk.open / www.soundcloud.com/mradmusic
www.soundcloud.com/pauljunk / www.soundcloud.com/simon_d
www.soundcloud.com/alioune-d


Beginn 23:00 / Eintritt 10€

DVS1 (Hush, Klockworks, Transmat/USA), ANETTE PARTY (Pastamusik/Muc), DAVID GOLDBERG (OSBA, CityClub/Muc), VJ JEDES MAL KINO (Studio Polygon, Rote Sonne/Muc)

 Hoppla, so schnell ist der Januar wieder vorbei. Das erste Zwölftel des neuen Jahres beinhaltete eine Topauswahl an modernster maschineller Tanzmusik, und so kommt es nicht von ungefähr, dass wir das Monatsende mit dem besten Techno Export Amerikas krönen. Seit den früheren Neunziger Jahren ist DVS1 als DJ und Eventpromoter schon aktiv. Das spiegelt sich auch in der Größe seiner Plattensammlung wieder, deren Plattenanzahl längst eine fünfstellige Summe erreicht hat. In den letzten Jahren sorgte DVS1 vor allem als Produzent für Aufsehen. Seine Releases auf Klockworks, Transmat und dem eigenen Label Hush fanden mehr als ein großes Feedback vor und auch auf den Tanzflächen dieses Planeten. Der Vinylfetischist bleibt dabei aber Vollzeit DJ, und bereist so gnadenlos und vielschaffend die Welt. So kommt auch die Rote Sonne nicht zum ersten Mal zu der Ehre DVS1's unendliche Energie spüren zu dürfen. Fräulein Anette Party gibt’s oben drauf, die heute wieder stilsicher ihren schwarzen Vinyl-Fetisch ausleben wird. Und David Goldberg, ein alter Freund des Hauses, begleitet das Ganze als Master of Ceremony mit seiner Vision des Tanz-Desasters. Das Visum erledigt, die Flüge gebucht - America, what time is love?

www.hushsound.com / www.facebook.com/dvs1.hush

 



rote sonne
Maximiliansplatz 5
80333 München

t: 55 26 33 30 club
m: booking@rote-sonne.com